milben, flöhe, oder was?

6 Antworten

Deine Wohnung ist verfloht. Flöhe gehen auf Hunde und Katzen (und auf Menschen), um dort - salopp ausgedrückt - zu fressen und ihre Notdurft zu verrichten. Den Rest der Zeit verbringen sie in ... dunklen Ecken, Ritzen, auf den Liegeplätzen dieser Tiere, in deinem Bett, auf dem Sofa ... Also: Du wirst jeden Tag mindestens einmal saugen müssen, und zwar die gesamte Wohnung, besonders intensiv die Liegeplätze der Tiere. Sauge das Sofa ab - mit der feinen Düse, und zwar überall, auch unter den Kissen. Wasche die Bezüge des Sofas, sofern möglich. Sauge vor allem auch in Ritzen, Fugen, an dunklen Stellen. Nach dem Saugen musst du die Saugertüte unverzüglich entsorgen - nicht im Müll in deiner Wohnung, sondern draußen. Nimme alle Liegekissen und -decken und wasche sie bei 60 Grad. Ziehe dein Bett ab und wasche die Bezüge. Wasche das Deckbett und die Kissen, sofern möglich. Lasse die Tiere erst einmal nicht mehr ins Schlafzimmer, damit du auch mal Ruhe hast. Kurz und gut, du wirst die Wohnung von oben bis unten säubern müssen. Um die Restflöhe rauszulocken, ohne die Wohnung ein oder zwei Tage samt Tieren verlassen und mit einer Chemiebombe ausräuchern zu müssen, solltest du die Türen der Zimmer, in denen du dich nicht ständig aufhälst, schließen und in die Zimmer selbst große, recht flache Behälter aufstellen - so etwa wie tiefe Kuchenbleche. Die füllst du mit Wasser, gibst ordentlich Spülmittel dazu, vermengst das Ganze, stellst eine brennende (dicke) Kerze in die Mitte oder hängst eine Leuchtquelle knapp übers Wasser und ... wartest. Alle drei oder vier Stunden kontrollierst du. Ich wette mir dir, dass du überraschend viele Flöhe finden wirst. Das Ganze wiederholst du so lange, bis in keinem der Zimmer mehr die Viecher ins Wasser hüpfen. Vergiss nicht, auch das Wohnzimmer mal in diese Behandlung mit einzubeziehen. Die letzte Möglichkeit ist eben eine Chemiebombe, aber das bedeutet, dass du die Wohnung einen, besser noch zwei Tage verlassen und dann komplett von oben bis unten schrubben musst.

Ich weiss zwar nicht on du es schon getan hast aber, den Hund in die dusche stellen und ganz fest abfrotieren.Vielleicht hilft bei dir gelsencreme,versuchs es kann nicht schaden:) aber vielleicht ist es noch von den flöhen und das dauert vielleicht etwas länger, mach dir keine sorgen! :)

ich glaube nicht, daß dem Hund ein festes Abfrottieren behagt, wenn der sich schon wundgebissen hat, würde Dir vermutlich auch nicht gefallen

0

Hallo frontline ist wörtlich schei*** ivh würde dir empfehlen hol dir advantage in der apotheke einen fogger im fressnapf! Dann solltest du ruhe haben! Hatte 6 monate das gleiche problem die meisten sitzen in der umgebung nicht auf dem tier und wenn die dich beißen merkst du das nur meist am jucken aber sehen tust du die selten! Ich bin auch total verbissen gewesen! Wünsche dir viel erfolg dieser viecher sind echt lästig!

Fogger ist aber die besagte Chemiebombe - da muss alles, aber wirklich alles peinlich sauber abgewaschen werden, sonst vergiften sich die Tiere.

0
@IRENEBOA

es ist wirklich arbeit dass stimmt ich habe auch noch einen 3 monate alten sohn und jahre echt lange gezögert einen fogger zu benutzen aber ohne hätte ich die nie mehr weg bekommen! Wie gesagt ich habe 6 monate mit denen rum gemacht und NICHTS half! Ivh habe alle lebensmittel in den kühlschrank, alle babysachen auch in den backofen habe schränke mit lebensmitteln abgeklebt auch den backofen alles abgedeckt küchengeräte usw und danach alles gewaschen, abgesaugt, abgewischt etc. aber wenn ich bedenke was ivh für geld davor ausgegeben hab und was es mich an nerven gekostet hat! Boah :)

0

Was möchtest Du wissen?