Mikrowellenpopcorn Fett ausgelaufen? Immer noch benutzbar?

4 Antworten

Probier es einfach aus. Wenn es ganz normal "poppt", kannst du es auch essen. Wenn es anfängt, verbrannt zu riechen: Mikrowelle ausschalten, wegschmeissen.

danke :)

0

Du weisst es sicher nicht, aber Mikrowellenpopcorn ist gesundheitsschädlich. Mach es besser wie früher in der Pfanne :) http://www.haccp.de/industrie/item/mikrowellen-popcorn-gefaehrliches-butteraroma

MHD ist noch nicht abgelaufen?? Probier es aus. Bleib neben dem Mikro stehen. Wenn es brenzlich riecht kannst du gleich eingreifen. Mahlzeit.

ok, danke :)

0

Das mit dem "daneben stehen bleiben" war für mich jetzt so selbstverständlich, dass ich es nicht dazu geschrieben habe. Aber du hast recht: Man SOLLTE es dazu schreiben... ;-))

1

Hilfe! Ich esse zu viel Süßigkeiten?

Hallo. Schon seit meiner Kindheit esse ich viele Süßigkeiten. Früher war es nicht so "schlimm", wie heute. Ich weiß einfach nicht weiter. Ihr fragt euch bestimmt, was ich mit viel meine. Hier ein Beispiel: Wenn ich zB. Eine Milka-Schokoladentafwl anfange zu essen. Esse ich eine Ganze. Oder allgemein, wenn ich eine Sache zu Essen anfange (Schokoladen-Packung, Tüte,..) esse ich alles aufeinmal. Ich esse immer wieder und kriege immer wieder hunger (das verstehe ich, wegen der Verdauung etc), aber ich habe manchmal richtige Heißhungerattacken. Und ich habe auch schon gegoogelt, die einen Sagen "Esse Obst/Gemüse oder putze Zähne, wenn du Lust auf Süßes hast." Ich kenne alle Standard-Antworten. Zu Sport habe ich irgendwie keine Lust. (Da bin ich selbst Schuld). Btw. Ich bin 15 Jahre Alt. Und in letzter Zeit wenn ich viel Süßes gegessen habe, habe ich Bauchschmerzen, wie auch jetzt. Situation: Ich habe eine ganze Disco-Biscuits (6 Riegel) Packung gegessen und trinke nebenbei Energy Drink. Meine Lehrerin hat mich darauf hingewießen, dass ich nach Aceton rieche, aber das war nur einmal. Also Zusammengefasst: Ich bin 15 Jahre alt, ein Junge, sehr gut in der Schule, kann mich immer gut konzentrieren, Soziale Situation ist auch gut (Freunde, Familie), jedoch esse ich viel Süßigkeiten bzw. Zucker und bin nicht richtig fett! Ok - Puh. Wenn ihr Fragen habt, dann beantworte ich sie schnellstmöglich. Ich hoffe auf Eure Hilfe.

...zur Frage

Starkes Untergewicht! Ratlos

Hallo erstmal :)

Ich bin Mitte 25 Jahre alt , männlich und wiege bei einer Körpergröße von 181cm 55kg.

Ich arbeite körperlich und esse meines Empfindens normal . Wenn nicht sogar mehr wie Menschen mit normal Gewicht . Das sieht wie folgt aus:

Morgends: einen Cappuccino mit Zucker , Schokocrosssiant und Butterbretzel

Mittagessen: Normales Mittagsgericht im Restaurant

Abendessen: Je nach Lust ein gekochtes Gericht , tiefkühlpizza oder ähnliches :)

Zwischen den Mahlzeiten bzw am späten abend esse ich gerne mal eine Packung Chips, eine Packung Gummibärchen, Schokolade ( obwohl ich das Gefühl Habe das ich das diese nicht vertrage ) oder Nüsse . Gerne auch Suppen mit 300g Spätzle oder Nudeln. Ich habe das Gefühl das ich Salz brauche.

Ich trinke seit einem Monat täglich 1 Liter Malzbier und Cola.

-- Nur leider bleibt am Ende des Monats wenn ich auf der Waage stehe nicht viel übrig . Mein Gewicht bleibt immer unter 55kg. Ich habe gelegentlich vor dem Stuhlgang stechend Krämpfe in der linken Bauchhälfte sowie öfters Durchfall. Verstärkt wenn ich viel fett esse . Mich belastet das sehr und nein das ist auch kein Luxus Problem. Und ja ich tausche gerne mit jedem übergewichtigen ;) Es gibt nämlich leider ein paar Nebenwirkungen von dauerhaften Untergewicht - Ich komme morgends sehr schlecht aus dem Bett , hab einen niedrigen Blutdruck und einen schlechten Kreislauf- Konzentrationsschwächen bleiben leider auch nicht aus.

Mein Hausarzt ist leider ratlos und hat mich zu einem gastoendokrninologe sowie zu einem endokrinologen überwiesen . Diese Termine lassen jedoch leider 4 Monate auf sich warten .

Habt ihr irgendwelche Ideen ?

Gibt es Medikamente oder Präparate die das zunehmen erleichtern oder den Stoffwechsel verlangsamen? ( zunehmpulver oder Shakes vertrage ich nicht )

Danke schonmal :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Zu hohe Küchenablöse?

Ihr Lieben, ich weiß, diese Frage gab es schon öfter, aber ich bin mir da einfach unsicher.

Wir haben zu diesem Monat eine neue Wohnung bezogen, Bedingung war die Küche der Vormieter abzukaufen für 4500€. Das erschien uns sehr viel, aber sie hat wohl neu 6000€ gekostet und ist ein knappes Jahr alt.

Jetzt sind wir in der Wohnung und haben festgestellt, dass die Küche nicht gerade in einem Zustand ist, der den Preis rechtfertigt: dreckige Oberflächen (alles klebrig und voller Fett, war ein mühseliges Schrubben), der Kühlschrank komplett dreckig (hat über eine Stunde gedauert den zu putzen), im Sieb der Geschirrspülmaschine (welches noch nie sauber gemacht wurde, glaube ich) fanden sich Metalldeckel von Smoothies, im Waschbecken Kronkorken. Im Ceranfeld sind Kratzer und eine kleine Macke, die Edelstahlabzugshaube ist vollkommen dreckig. Unter der Spüle ist wohl mal Wasser ausgelaufen, als ich dort nämlich den Durchlauferhitzer verrückt habe, schlug mir muffig-siffiger Geruch entgegen und unter dem Gerät war es feucht und schmierig. Mein Highlight ist aber der Einbaubackofen: einfach nur schwarz, riecht unfassbar verbrannt, das Rost ebenfalls komplett schwarz, das Backblech fehlt (es wurde entsorgt!!).

Wir haben derzeit weder eine Rechnung erhalten noch eine Zahlung getätigt. Es gibt kein Übergabeprotokoll und wir haben keinen Kaufvertrag geschlossen, nur mündlich bzw. uns bei Whatsapp über Preise unterhalten. Ist das bindend? Ich möchte einfach einfach keine 4500€ zahlen dafür, dass ich mehrere Stunden putzen musste und noch immer nicht fertig bin, weil für den Preis bekomme ich ja auch was Neues! Wir haben überlegt, 3000€ anzubieten als Preis, vielleicht dann noch bis 3500€ aber mehr nicht. Ist das realistisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?