Mikrowellenessen schädlich, krebserregend, lebensgefährlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo sskye

Durch die Mikrowellen werden die Flüssigkeitsmoleküle in den Speisen angestoßen und erwärmen sich dadurch. Mikrowellengeräte gibt es schon so lange und da müsste die halbe Menschheit schon krank sein wenn die Mikrowellen die Speisen schädigen würden. Falsches Grillen ist ungesünder.

Die Vitamine werden durch längeren Wärmeeinfluss zerstört. Weil eine Erwärmung in der Mikrowelle wesentlich schneller erfolgt als im Backrohr oder auf dem Herd bleiben die Vitamine in der Mikrowelle eher erhalten.

Gruß HobbyTfz

Wo hat sie denn den ganzen Unsinn her? Das hört sich so nach esoterisch beeinflusstem Heilpraktiker-Quatsch an. Natürlich kann man Lebensmittel, wenn man sie zu lange in der Welle lässt, kaputt kochen. Das schafft man aber auf dem Herd und im Backofen genauso, wenn man die Zeiten überschreitet..

sskye 27.11.2013, 22:04

... nein, es geht darum, dass die nahrungsmitel dort total verändert wurden....

0

Du glaubst gar nicht was die Menschen alles gesagt haben, als das erste Auto, die erste Waschmaschine etc. erfunden wurde. Manche Dinge halten sich dann wacker. Eine Mikrowelle ist eben noch für viele eine Zaubermaschine. Wenn du aber das Prinzip verstanden hast, dann erkennst du dass da nichts wahres dran ist. Richtig ist, dass Mikrowellenessen (FastFood) sicher nicht sehr gesund ist. Aber wenn du dein selbstgekochtes Essen darin noch mal aufwärmst, dann ist alles okay.

sskye 27.11.2013, 22:06

ich mach darin meistens wasser oder milch oder so warm, nur warm also so 20 sek mit 700watt, sonst meistens babybrei :D

0

Deine Mutter irrt sich.

Das beste Kochgeschirr kommt aus Frankreich, z.jB. Creuset....dann gibts noch einiges und am Schluß kommt die Mikro. Schon der Gedanke allein verdirbt einem jeden Appetit.

Hallo ssky Wie bei vielen modernen Erfindungen gibt es zwei Lager – pro und contra – die sich unversöhnlich gegenüberstehen. Ob das Kochen mit Mikrowelle die Lebensmittel kaputt macht und Krankheiten erzeugt oder ob sie in kürzester Zeit schonend Nahrungsmittel zubereitet ist also Glaubenssache. Fakt ist, dass in den 1960er Jahren das Produkt „elektronischer Ofen“ genannt wurde. Bis zum Ende der 1970er Jahre hat sich diese Technologie so sehr verbessert, dass die Preise schnell fielen. Heute stehen Millionen von Mikrowellengeräten weltweit in Haushalten. Kochen in der Mikrowelle ist eine grosse Zeitliche Abkürzung des Kochprozesses. Es handelt sich um elektromagnetische Wellen in ständig schwingender Bewegung. Sie ist mit 12,25 cm sehr kurz – analog einer Radarwelle von woher diese Technik herkommt. Trifft sie auf ein Lebensmittel so werden die kleinsten Speisenbestandteile in Schwingung versetzt und reiben aneinander. Die Wärme entsteht dadurch direkt im Nahrungsmittel. Beim Kochen auf dem Herd wird die Hitze ausserhalb des Kochguts erzeugt und dringt dann ins Innere der Pfanne vor um die Lebensmittel zu garen. Ein durchschnittliches Mikrowellengerät verbraucht 1100 W Elektrizität und produziert 700 W für die Kochleistung. Dies entspricht einer Leistungsfähigkeit von 64 %. Das Kochen mit der Mikrowelle ist ideal für kleine Mengen. Wenn ich Kochen sage, so meine ich die Enthusiasten und Liebhaber dieser Garmethode. Heute wird Sie in vielen Fällen zum Aufwärmen von Milch oder dem Auftauen von Nahrungsmitteln verwendet. Tatsächlich kann ich während des Kochens „auf die Schnelle“ Kartoffeln für den Gratin garen oder nebenbei feine Saucen zubereiten. Als Kombination neben der herkömmlichen Zubereitung. Wenn Du mit der Mikrowelle kochst, benötigst Du auch spezielles Geschirr dafür. Bei Gefässen aus Keramik, Ton und feuerfestem Glas darauf achten, dass sie nicht mit einer Metallglasur überzogen sind. Tiefgefrorenes wird in kürzester Zeit schonend aufgetaut und, wenn gewünscht, gleich gegart. Schon beim Einfrieren der Speisen auf geeignete Gefässe achten. Kochen mit der Mikrowelle ist ein grosses Thema. Wenn Du zum Frühstück schnell etwas zubereiten möchtest oder in Familien alle zu verschiedenen Zeiten nach Hause kommen und etwas Essen möchten bietet sie grosse Vorteile gegenüber der klassischen Kochmethode. Wenn Du dieses Geräte als zusätzliche, nützliche Hilfe zusammen mit der konventionellen Küche verwendest Hast Du Dir viel Zeit und Mühe gespart. Übrigens wird das Mikrowellengerät immer mehr von den Haushalt Steamern verdrängt. Diese „neue“ Garmethode wird auch wieder viel zu reden geben, wenn sie eines Tages massenweise in den Küchen steht. Liebe Grüsse Heiner

gansh 29.11.2013, 14:12

super erklärt.

0

Ja, das Erwärmen von Essen allgemein hat Vor- und Nachteile. Nein, Mikrowellenessen ist nicht schädlicher.

sag deiner mutter,dass autofahren tödlich sein kann.

sskye 01.12.2013, 19:39

das kannst du ja deiner mutter sagen, ich fände es allerdings echt mies wenn man sowas sagen würde!!!

0

Was möchtest Du wissen?