Mikrowellen Unfall!Hilfe!?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leider sehe ich deine Frage erst jetzt ....

Ich hoffe, du hast inzwischen nicht "in der heißen Katastrophe" herumgewischt.

Dein Fehler: Wer Erfahrung mit der MW hat, dem ist sofort klar, dass 10 Min. mit voller Leistung niemals zutreffen können für eine Glasur. Stand nicht vielleicht noch eine Wattzahl bei der Anleitung oder der berühmte Topf mit einem, zwei oder drei senkrechten Strichen???

Nun ist es für aktuelle Ratschläge ohnehin zu spät. Aber ich hätte in deiner Situation die "Masse" erst einmal ein wenig so weit abkühlen lassen, dass man bei der Berührung/Beseitigung keinen Schaden nimmt. Den Drehteller z.B. mit einem mehrfach gefalteten Handtuch aus der MW entnehmen, auf einer alten Zeitung ablegen (damit nichts davon auch noch auf deiner Arbeitsplatte kleben bleibt). Wenn möglich mit einem Spachtel oder vielleicht einem Pfannenwender, versuchen, so weit wie möglich die "Masse" abzuschaben. Sehr heißes Wasser mit Spülmittel in die Spüle laufen lassen und den Drehteller anschließend darin einweichen und versuchen die ggf. verbliebenen Reste zu entfernen.

Viel Glück! Notfalls Drehteller durch einen neuen ersetzen ....

Was möchtest Du wissen?