Mikrowelle als Bakterienabtöter!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich wäre mit solchen Aktionen vorsichtig. Die Antenne der Microwelle braucht immer einen Abnehmer für ihre abgestrahlte Energie. Wenn die nicht vorhanden ist, dann kann sie zerstört werden; gerade wenn das Gerät etwas älter ist. Wenn Du nur eine Zahnbürste hineinstellst, dann ist das etwas wenig. Es entsteht Brandgefahr. Lokal können auch an einigen Stellen sehr viel höhere Temperaturen auftreten als an Stellen, die nur Zentimeter entfern sind. Es können dadurch Kunststoffe schmelzen. Stelle lieber die Zahnbürste in ein Glas Wasser und desinfiziere indirekt durch das kochende Wasser.

Grundsätzlich, ja. Das Problem dabei ist, dass die Mikrowelle nicht gleichmäßig erwärmt. Da wo die Temperatur nur geringfügig oder mittelmäßig erhöht wird können Bakterien eher wachsen als das sie abgetötet werden. Man kann dem zwar entgegen treten wenn man das zu erwärmende Gut umrührt, dies ist aber meist zeitaufwendig und entspricht nicht der Funktion des schnellen erwärmens der Mikrowelle. Man sollte in der Mikrowelle erwärmte Speisen möglichst schnell verzehren, oder aber diese immer im Kühlschrank lagern. Das Wachstum der Bakterien wird durch die niedrige Temperatur im Kühlschrank deutlich eingeschränkt.

Ja, auch Geschirrtücher usw kann man so desinfizieren. Nur nass oder mind. feucht müssen sie sein und ohne Metallteile.

Ich lass sie etwa 3 min drin auf 700 W. Vorsicht beim rausnehmen !

Was möchtest Du wissen?