Mikrofon trotz neuer externen Sound Card zu leise?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

bei einer schnellen Google-Suche finde ich nichts zu der beschriebenen USB-Soundlösung. Vielleicht verlinkst du entsprechendes Produkt einfach.

Wie dem auch sei: Das Tonor BM700 ist ein Kondensatormikrofon. Es benötigt eine Spannung um zu funktionieren. Die USB-Soundlösung wird wohl weniger Spannung als deine vorherige Lösung ausgeben und/oder einen mäßigeren Mikrofonvorverstärker haben; Was zu einem geringeren Pegel führt und dementsprechend auch zu einem bescheideneren Abstand zwischen Nutzsignal und Rauschen.

Das Tonor BM700 funktioniert auch mit geringeren Spannungen, aber um aus diesem sehr einfachen Produkt ein halbwegs brauchbares Ergebnis zu bekommen sollte man eine Speisespannung (Phantomspeisung) mit den üblichen +48Volt nutzen. Ein halbwegs gescheiter Mikrofonvorverstärker wäre dabei natürlich auch nicht schlecht.

Dein Neuerwerb wird wohl schlicht nicht das passende Produkt für deine Anwendung sein. Ein USB-Audio-Interface, das Phantomspeisung bereitstellen kann und zumindest besser ist, als die in PCs üblichen Soundlösungen, wäre das Behringer UM2. Ein recht einfaches und günstiges Gerät.

Was möchtest Du wissen?