Mikrofon mit guter Soundqualität?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst mal: 120€ ist nicht sonderlich viel für ein gutes Mic.

Erste Möglichkeit: USB-Micro. Wie schon gesagt, reicht es nicht für ein wirklich gutes, aber ein Einsteigermodell ist schon drin. In einem USB-Micro ist der recht teure A/D-Wandler bereits eingebaut. Für den Preis würde ich das hier kaufen: http://www.thomann.de/de/the_tamp_ta450_endstufe.htm

Zweite Möglichkeit: Micro + Interface. Für 80€ bekommst du ein echt gutes Interface, in dem ein A/D-Wandler drin verbaut ist. Für das Micro wird es jetzt etwas knapp mit Geld, aber auch hier bekommt man noch ein Einsteigermodell. Der Vorteil bei dieser Lösung: Wenn du später mal aufrüstest, dann hast du bereits einen guten Wandler, den du wieder verwenden kannst. Bei einem USB-Micro, müsstest du den alten samt Micro raus schmeißen und einen neuen kaufen. Hier würde ich zu einem Focusrite Scarlett Solo und ein Shure SM48LC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Hab schon Texte und Beats. Mir fehlt jetzt nur noch ein gutes Mic." Und ein Interface und ein Audio-Bearbeitungs-Programm. ;)
Sorry, aber mit 120 € kommst du nicht aus. Ich würde dir das Rode NT1A - Recording Set empfehlen mit Lexicon Lambda Interface (Kostenlos dabei ist immer Cubase Le, was für den Anfang locker ausreicht).
Kostet dann insgesamt ca. 300 €, aber glaube mir, das Geld ist dann wirklich gut investiert.
Ich weiß, dass dir wahrscheinliche viele unter / über mir ein USB-Mic empfehlen werden, wegen günstig und so, aber die Qualität ist nicht annähernd so gut wie bei einem Großmembranmic.
Und günstiger kommst du nicht an ein gutes Mic für den Anfang.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Freecreeper,

ich empfehle dir das NT-A1 von Rode! Du findest es im Online Shop www.thomann.de. Ein top Mikrofon das bestens für Musikproduktion geeignet ist.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monster1965
08.11.2015, 21:41

Liegt aber, besonders mit dem benötigten Interface, deutlich über dem Budget des Fragenstellers.

0
Kommentar von Savix
09.11.2015, 08:53

Ja, da hast du recht.

0

Aufkeinenfall ein USB Mikrofon wirst später merken das man per sound interface Behringer Mischpult vieles vorher einstellen kann um sich später Arbeit im Musikprogramm ersparen kann und weitere Funktionen, empfehlen kann ich dir das the t.bone xlr mic von thomann kostet 99 € mit Spinne, damit nehmen viele von unseren künstlern privat auf um uns ihre Ideen zu schicken haben gute Qualität für die gängigsten Plattformen einer verkauft sogar nur damit schon Musik auf iTunes etc. Viel Erfolg,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?