Mikrofon für gesang mit garageband :)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mac: OS X 10.6.5 Snow Leopard (32 und 64 Bit) und neuer, inklusive OS X 10.7 Lion erforderlich

Dann empfehle ich dir

Focsurite Komplettset http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_studio_toontrack_set.htm?sid=3de846aa0b8906ccce9a9ecbd8dfde96 Gutes Aufnahmeprogramm ist schon dabei. Dazu noch Stativ, Spinne und Popschutz und alles ist vorhanden um zu starten.

Test dazu (w)ww.musiker-board.de/saenger-equipment-voc/567191-testbericht-focusrite-scarlett-studio-bundle.html

Aufnahmen bearbeiten usw ?? Hier wird niemand dir ein dickes Buch reinschreiben. 70 % eienr guten aufnahme sind gutes Mastern. In Youtube gibt es da gute Tutorials

und wie verbindet man das mit dem mac also ist da ein Kabel dabei oder wie? :)

0
@mellgriffey

Kabel sind dabei. Ich würde an deiner Stelle mal bei Thomann anrufen. Kostet nichts und die Jungens sind freundlich und haben echt Ahnung. Telefon 09546 922335 Studioabteiling. Ich kann dir zum Mac leider nicht viel sagen. Habe das auch nur aus der Beschreibung. Ich weiß nur dass in Profi-studios Mac´s stehen.

1
@EntertainerNRW

okay danke :) eine frage noch... also der mac steht im arbeitszimmer und in meinem Zimmer hab ich noch einen Rechner mit windows xp, ist das zu alt oder geht das überhaupt dass ich so ein micro da anschließe bzw die Aufnahme bearbeite ?

0
@mellgriffey

Natürlich geht das. Wenn du an den PC gehst dann wäre
Audacity für Gesangsaufnahmen gut. Ist kostenlos. Nicht so umfangeich wie garage-band aber zum Aufnehmen für´s erste Jahr sicher ausreichend.

Das Focusrite-Set geht für PC und für Mac

http://www.computerbild.de/download/Audacity-423757.html Hierfür gibt es in Youtube sehr gute Tutorials wie das alles klappt. Sehr empfehlenswert

Übersicht über die Tutorials: (w)ww.youtube.com/user/AudacityWorkshop/videos

Allgemeines Tutorial zum Gesang aufnehmen mit Großmembranern (w)ww.youtube.com/watch?v=Lq5-EQcUlMY

1
@EntertainerNRW

okey das ist jetzt wirklich die letzte frage... ;D kann ich an das set das du oben verlinkt hast noch ein kleines Mischpult anschließen? wenn ja, dann wie und brauch ich das überhaupt? die im tonstudio, in dem ich bisher war, hatten auch immer eins, um die stimme klarer und schöner zu machen etc.

0
@mellgriffey

Einen Mixer hat man normalerweise nur für Live-Auftritte. Stimmbearbeitung findet im Computer statt. Natürlich kannst du das Mikrofon an das Mischpult anschließen und das Mischpult an das Interface. Nur kauf KEIN Behringer oder ein anderes Billigmischpult. Yamaha hat da brauchbares im Programm. Achte darauf dass du eingebaute digitale Effekte hast.

Beispiel: http://www.thomann.de/de/yamaha_mg12.htm

Ich selber habe unter anderem auch ein behringer 1202 QX für Live-Gigs. zum Recorden völlig ungeeignet da es zu stark rauscht

0

Das Rode NT1-A mit nem ordentlichen Audio-Interface dahinter, dass auch die Leistung bringen kann. Brauchst halt noch entsprechende Ausstattung, also Pop-Schutz, Ständer für's Mikro, usw...

Falls es etwas billiger sein soll, dann eben in Richtung t.bone sc 440 oder 450 im Podcast-Bundle.

Die brauchen halt beide keine Phantom-Speisung.

Ansonsten gäbs noch das Blue Yeti, ich glaube aber, dass das ebenfalls eine Phantomspeisung mit 24 Volt benötigt.

LG ToflixGamer

sry dass ich nochmal frage aber kenn mich echt nicht aus :D ^^ was ist ein audio-interface?

0
@mellgriffey

Ein audio-Inteface versorgt dein Kondensatormikrofon mit dem erforderlichen Strom. Es enthält Mikrofon-Vorverstärker und eine externe Soundkarte ( Da hast du mit einem Mac sowieso keine Sorgen) Dann bringt die das analoge Mikrofonsignal in digitale Daten so dass es im Computer lesbar ist. Und das alles möglichst ohne rauschen

http://www.thomann.de/de/onlineexpert_83.html

0

Schreib bitte nur wenn du dich auskennst. Das Yeti ist ein USB Mikrofon und benötigt demzufolge keine Phantomspannung extra. das 440 und das 450 gibt es als XLR Version und als usb Version. Natürlich benötigen die XLR Versionen zusätzliche Phantomspannungsversorgung. Die brauch die uSB-Mikrofone nicht. Dafür rauschen die USB-Teile ordentlich. Mit dem 440 USB tut man niemandem einen Gefallen. Test SC 440 USB Rauschendes Mikro http://www.musiker-board.de/reviews-tests-rec/458842-t-bone-sc440-usb-mal-kurz-ausprobiert.html

0

Was möchtest Du wissen?