Mikrofon einfach Verstärken

3 Antworten

Kommt auch noch etwas drauf an, ob du z. B. schon eine passende Stereoanlage (je älter und schwerer, desto besser) hast, auf welcher du den Gesang dann hören kannst.

Das Mikro ist sicher für den Anfang nicht schlecht, dann müsstest einen Mixer haben, am besten einen mit Effekt drin (Hall/Echo und anderes).

Der hier ist schonmal super: http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_qx1002_usb.htm

...und lass dir von niemandem Behringer schlecht reden. Klar gibt es Material, das ist ein bisschen besser, kostet dann aber locker das doppelte oder dreifache.

Und: das Teil hat ein USB-Anschluss, damit kannst du vom PC Musik abspielen über den Mixer oder vom Mixer auf den PC aufnehmen.

..und dann eben, die Stereoanlage oder einen Aktivlautsprecher....praktischwerweise mit Stereoeingang (L/R) - man kann vom Mixer auch allerdings auch per Adapter ein Monosignal machen und dann auf den Lautsprecher, falls der nur einen Eingang hat. Solche Lautsprecher gibt es auch bei Thomann, ab ca. € 90.--.

Such bei Thomann auch mal nach dem XM1800S, das ist ein 3er-Set Mikrofone für € 30.--. Eins zum Singen, eins für die Gitarre (spielst du Akustik-Gitarre??) und eines als Reserve. Dazu noch mind. zwei Mikrokabel...und los geht's ;-)

6

Danke Für die Ausführliche Antwort. Entschuldigung, dass ich so spät antworte. Der verlinkte Mixer sieht zwar nicht schlecht aus, 91€ sind aber ziemlich viel. Könnte ich das ganze nicht am Anfang auch damit ausprobieren: http://www.amazon.de/Mikrofon-Vorverstärker-Mono--oder-Stereomikrofon/dp/B002Y5NSSA/ref=sr_1_3?s=musical-instruments&ie=UTF8&qid=1412259655&sr=1-3&keywords=mikrofon+vorverstärker ? Das müsste doch auch funktionieren, wenn ich diesen Vorverstärker an normale Lautsprecher anschließe, oder? Außerdem habe ich noch diesen hier gefunden: "thomann.de/de/harley_benton_jackamp_mobile.htm". Das ist doch (theoretisch) das Selbe wie der oben Verlinkte. Oder ist das Ganze damit zu leise?

0
20
@roddi456

Gerngeschehen! Kein Problem wegen der Antwortzeit - habe nicht drauf gewartet.

Das Amazon-Teil ist für die Tonne - spül die € 20.-- besser ins Klo, dann hast du eine spezielle Erfahrung gemacht ;-). Im Ernst, sowas taugt nix, macht keinen Spass und verstaubt in der Ecke.

Und nein, der Amazon-Vorverstärker ist ein VOR-Verstärker, kein (END-) Verstärker. Einen Vorverstärker musst du wiederum an ein Mischpult oder an einer Stereoanlage oder an einen AKTIVEN Lautsprecher anschliessen.

...übrigens, man kann sehr gut ohne Mikro zu Gitarrenbegleitung singen. Ausser du spielst E-Gitarre, dann hätte eine Verstärkung einen gewissen Sinn....

Kauf dir doch für den Anfang sowas: http://www.ebay.de/itm/Mobile-PA-Anlage-Karaoke-Blockrocker-IPOD-IPHONE-Dockingstation-Trolley-USB-DJ-/201181119261?pt=PA_Systeme_Beschallung&hash=item2ed754431d

...und ein halbwegs vernünftiges MIkro, z. B. Samson Q7 bei Thomann...richtiges Kabel nicht vergessen.

0

Du brauchst irgendeinen Verstärker mit Mikrofoneingang. Viele Stereoanlagen haben einen Mikrofoneingang.

Auch praktisch jeder PC oder Laptop hat einen Mikrofoneingang, damit kann man nicht nur verstärken sondern auch gleich direkt aufnehmen um sich das ganze anzuhören wie es klingt.

Die eigene Stimme hört man sowiso ganz anders, denn der Schall geht über den Schädel mit ins Ohr. Daher erkennt man seine eigene Stimme nicht auf Aufnahmen.

Um zu Musik zu seingen verwendet man am besten ein HEadset, hört über den Kopfhörer die Musik und singt in das Mikrofon des HEadsets. So wird die Musik nicht mit dem Gesang aufgenommen und man kann den Gesang dann am Computer direkt in die Musik mischen ohne die Qualität der Musik zu verschlechtern.

Dazu kannst du jedes beliebige Mischpult mit Mic Preamps nehmen oder du kaufst dir einen separaten. Dei den Preamps würd ich schauen das du was von Midas drin hast. Die bauen sehr gute. Werden übrigens auch in aktuellen Behringer Produkten verbaut!

Vorverstärker: http://www.thomann.de/de/preamps.html

Analog Mischer: thomann.de/de/analoge_recording_mischpulte.html

Mikrofon wird nicht erkannt (Kopfhörer schon)

Hey Leute! Ich habe folgendes Problem: Vor einigen Tagen habe ich vermutlich etwas an meinen Realtek HD Audio Manager Einstellungen geändert den irgendwie wird keines meiner 2 Mikrofone erkannt ( Kopfhörer werden problemlos erkannt) die Mikrofone sind auch noch ganz, das eine habe ich erst vor kurzem gekauft. Mir wird sogar angezeigt das ich einen stecker einstecke wenn ich das Mikrofon einstecke, aber es wird nicht erkannt und es steht dass kein Mikrofon angeschlossen wurde. Vielleicht noch ein wichtiger Fakt: Ich habe ein Headset (Mit Kopfhörern und Mikro) dort funktionieren nur die Kopfhörer und jetzt habe ich mir zusätzlich ein Mikro gekauft (wie oben schon erwähnt) und versuche dies in der Verbindung mit den Kopfhörern vom Headset zu nutzen.

Würde mich über antworten freuen

lg david

...zur Frage

Mikrofon nimmt alles in der Wohnung auf >.<

Hallo,

ich hatte mir mal das Mikrofon "Auna Mic 900" zugelegt. Das Mikro ist ja schön und gut allerdings habe ich da ein kleines Problem.

Das Mikrofon ist halt sehr sensibel und nimmt so ziemlich alles in der Wohnung auf was da passiert. Also würde ich gerne den Mikrofon Pegel leiser stellen und dann die Lautstärke höher bzw. die Lautstärke verstärken. (Ich hoffe ihr versteht was ich meine ;) ) Allerdings kann ich in den standard Mikrofon Einstellungen nicht die Lautstärke verstärken sondern nur den aufmahne Pegel umstellen. (Siehe Bild 1)

Der Treiber vom Mikro ist aktuell und ich denke mal, dass es nicht am Treiber liegt :).

Gibt es irgendein Programm oder so womit ich die Lautstärke höher stellen kann? Oder irgendwas ähnliches?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen, Baumi

...zur Frage

Welches Mikrofon für störfreie Aufnahmen zuhause?

Hallöchen.

Also ich würde mir jetzt gerne mal hobbymäßig ein Mikrofon zulegen welches rauschfreie Aufnahmen am PC macht. Sollte relativ günstig sein (~50€) und höhen und tiefen gut unterstützen.

Momentan ausgesucht habe ich mir dieses hier:

http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc400popkiller.htm

Allesdings bin ich mir da nicht so sicher, habe gehört dass Großmembranmikrofone eine Menge feine Geräusche aufnehmen, und ich verfüge jetzt nich über ein schallgedämmtes Tonstudio (also nur ein normales Zimmer in einer Wohnung).

Hab mir letztens erst ein Toneport bestellt der auch Mikrofone mit analogem Anschluss unterstützt. [Tascam US-144] (Gitarre und Bass, Mikrofon und n' USB Keyboard <3)

Hauptsächlich möchte ich das Mikrofon aber für Gesang benutzen, möchte selten aber auch ein paar Gitarrenaufnahmen (akkustik) damit machen. Bis jetzt hab ich immer ein Bühnenmikrofon an den PC angeschlossen (keine Gute Idee xD), aber bei der Qualität der Aufnahmen vergeht mir wirklich langsam die lust am singen.

Also wären da meine Fragen:

  • Sind Großmembran-Mikrofone eher etwas fürs Studio oder ist es auch möglich einen guten klang im normalen Raum zu erreichen?
  • Welche Mikrofone kämen noch in Frage? Wäre nett wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Kenne mich da leider eher weniger aus und möchte ungerne etwas falsches kaufen, da ich ohnehin relativ wenig Geld zur Verfügung habe.

Danke schonmal im vorraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?