Mikrofon - Rode NT-USB vs TLM 103?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

außer im Preis unterscheiden sich die Mikrofone schon recht deutlich im Klang.

Je nach Raum und Hardware kann dieser klangliche Unterschied allerdings kaum wahrnehmbar sein.

Generell sind Großmembranbondensatormikrofone, aus technischer Sicht nicht unbedingt die besten Mikrofone. Durch die große Membran kommt es zu Partialschwingungen die dem Signal Obertöne hinzufügen, die eigentlich gar nicht da waren. Das kann allerdings auch gewünscht sein für den typischen "Larger than Live"-Sound.

Die große Membran führt auch dazu, dass Transienten nicht natürlich aufgenommen werden.

Das NT-1 ist ein sehr gefälliges Mikrofon, dass nichts besonderst gut oder schlecht macht. Allerdings ist die Transientenwiedergabe wirklich nicht der Hit. Das kann ein TLM103 wesentlich besser. Auch sind Nahbesprechungseffekt und Richtkarakteristik, inkl. deren Frequenzgang doch recht unterschiedlich.

Aber wenn du mit mäßiger Hardware in einem Schuhkarton von "Studio" das neue Saitenbachermüsli bewirbst und dazu noch ein Noisegate an hast, dann ist das alles geschenkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du da keinen Unterschied hörst, kann viele Gründe haben. Vermutlich hast du es über ein schlechtes Audio-Interface angeschlossen, schlechte Boxen oder einfach nicht das Gehör um die Unterschiede raus zu hören.

Das ist auch gar nicht als Vorwurf gemeint. Das TLM ist nun mal alles andere als ein Anfänger-Micro. Das erfordert schon sehr viel Wissen, Technik, Gehör und auch den passenden Raum um seine Vorteile voll aus zu nutzen.

Aber es gibt die Unterschiede natürlich schon. Mal von ganz offensichtlichen Dingen wie dem Unterschied im Anschluss abgesehen, hat das Neumann z.B. einen lineareren Frequenzgang und ein geringeres Eigenrauschen.

Also ja, da existiert ein Unterschied, der vielen Leuten auch den Aufpreis wert ist. Ob er dir persönlich den Aufpreis wert ist und ob es für deine Anwendung überhaupt sinnvoll ist, is ne ganz andere Geschichte. Und vermutlich wird die richtige und sinnvolle Antwort darauf auch nein sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das Rode und für Vlogs ist das echt gut. Ich kennen dein Einsatzgebiet nicht, aber wenn da beide gleich klingen, reicht das Rode. Wenn du den Unterschied auch nicht genau kennst, wirst du wohl kaum ein Studio haben und Profizeugs brauchen. Meist klingen teure Mikros aber runder, weicher und Rauschen kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?