Migräne und zur Schule?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Erdbeerregen,

ich kann dich so gut verstehen, weil ich mein Leben lang ein oder zweimal im Monat Migräne hatte. Besonders schlimm war das natürlich auch in der Schulzeit. Meistens musste ich zwei Tage liegen und am dritten Tag war mir noch schummrig. Wenn ich dann wieder in die Schule kam, hieß es“ du hast so rote Bäckchen, du bist doch nicht krank gewesen“.

Ich kann mich nur ärgern über Kommentatoren, die sagen, das wäre Schule schwänzen. Du bist eine gute Schülerin und kannst das Verpasste schnell aufholen, wenn es dir wieder gut geht. Und natürlich wirst du bis zum Wochenende wieder munter sein.

Dass du hier einen kurzen Text schreiben kannst trotzdem, verstehe ich auch. Das lenkt ja auch einen Moment lang ab.

Was du tun kannst: geh bitte, sobald es dir besser geht, zu deinem Hausarzt und lass dich zu einem Neurologen überweisen. Dieser wird dir gut wirksame Tabletten (Triptane) verschreiben. Viele können damit sogar wieder in die Arbeit gehen, nicht alle. Es gibt auch in der Apotheke frei verkäuflich leichte Triptane. Das wäre gut zum Ausprobieren. Ab 12 Jahren darf man diese einnehmen.
Dann bitte den Neurologen vor allem um ein Dauerattest für die Schule, welches du auch deiner Mutter zeigen kannst. Vielleicht brauchst du dann nicht jedes Mal mehr ein Attest.

Migräne ist eine genetisch bedingte Erkrankung und alle Zaubersprüche hier von Äpfel esse usw. bringen dir nichts. Es helfen ja meistens nicht einmal normale Schmerzmittel, die belasten nur die Organe.

Druck doch mal diesen Artikel

http://www.schmerzklinik.de/2014/02/04/was-man-menschen-mit-migraene-lieber-nicht-sagen-sollte/

 für deine Mutter aus. Den sollten auch ein paar Leute hier auf GF lesen.

Ich wünsche dir, dass du früh lernst, mit Migräne richtig umzugehen, damit dir viel Leid erspart bleibt. Oma1009

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 18 und kannst dich selbst entschuldigen. So zu sagen verbieten kann deine Mutter dir auch nichts - rein rechtlich gesehen! Allerdings getreu dem Motto "so lange du deine Füße unter meinen Tisch steckst..." wird sie doch ein Wörtchen mit reden.

Zieh dich an und sag notfalls du gehst zur schule aber geh stattdessen zum Arzt. Hol dir ne krankmeldung und lass dir gescheite Schmerzmittel verschreiben. Ich kenn das Problem nämlich auch nur zu gut mit den Kopfschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du keine Tabletten zu Hause?

 Was würdest Du tun, wenn Du diese Kopfschmerzen am Wochenende hättest? Deinem Freund absagen?

Ich weiß schon, dass Migräne ganz schlimme Ausmaße annehmen kann. Mein Onkel schwört auf Äpfel dagegen? Da Du aber noch klar denken kannst, am Bildschirm sitzen, lesen, schreiben kannst, würde höchstwahrscheinlich 1 Schmerztablette ausreichen.

Du bist zwar schon 18.... erst 18! könnte man auch sagen!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halloooo geht es noch. Duuuu bist 18. Ich selber leide sehr oft an Migräne und weis was du durchmachst. Und deine Mutter darf dir gar nix.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt und hole dir ein Attest, denn das brauchst du ja sowieso, dann bleibst du zuhause. Und das Treffen mit deinem Freund kann dir deine Mutter nicht verbieten, du bist 18, da kanst du schon selbst entscheiden. Das solltest du deiner Mutter mal schonend beibringen, aber nicht rumzicken dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle erstmal ausschlafen den Migräne kommt vom Stress.. Du bist 18 also kannst du deine Entschuldigung selbst schreiben dann würde ich zum Arzt gehen anstatt in die Schule.. Durch die Kopfschmerzen.. Willst du eher alleine bleiben anstatt in die Schule zu gehen.. Das hälst du nicht aus.. Und bekommst auch nichts mit.. Gute Besserung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer ausgewachsenen Migräne könnte ich das definitiv nicht. Das ist nicht verhandelbar - wenn es jedes bisschen Licht und jedes Geräusch Schmerzen und Übelkeit hervorruft, dann ist Ende.

Du bist alt genug, um selbst zu entscheiden, ob du zuhause bleibst oder nicht. Ich würde nicht hingehen. Es bringt keinem was, wenn du halbtot im Unterricht rumhängst.

Langfristig rate ich dir, das mal mit einem Arzt durchzusprechen. Es gibt Tabletten, die ziemlich gut helfen können und die Attacken sehr viel erträglicher machen. Seit ich Zugang dazu habe, falle ich deutlich seltener komplett aus. Paracetamol, Aspirin und Ibuprofen zeigen bei mir bei Migräne leider keinerlei Wirkung.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Wie will sie das verhindern? Du bist 18.

Und mit starker Migräne würde ich nicht gehen.

Geh halt raus und dann zum Arzt oder so.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
28.01.2016, 07:22

Ich nehm bei starker Migräne 1000mg Paracetamol. Das hilft manchmal.

Andere Tabletten kann ich gerad nicht nehmen.

Allerdings würde ich da mal mit nem Arzt drüber sprechen! Gibt ja extra Tablette für Migräne, Triptane z.B. 

0

Deine Mutter hat offenbar den Eindruck, dass es dir nicht so schlecht geht. Oder, dass es dir stets während der Woche zu schlecht geht, um in die Schule zu gehen, du aber am Wochenende fit bist für deinen Freund.

Ich würde ebenso reagieren, da du trotz deiner 18 Jahre noch nicht alt genug zu sein scheinst, zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden. Folglich brauchst du Hilfe dabei.

Eine Migräne sind Kopfschmerzen in so einer Form, dass man in der Regel nicht mehr in ein Forum schreiben kann! Beim Entziffern der Buchstaben müssten bei einer Migräne solche Aureolen vor deinen Augen erscheinen, dass du dich bei jedem zweiten Wort übergeben müsstest.

Also keine Migräne, auch keine hormonbedingte.

Ich verstehe deine Mom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerregen
28.01.2016, 06:53

Es sind jedenfalls lang anhaltende, pochende Kopfschmerzen, meistens über zwei drei Tage hintereinander im Monat. Nachts ist es besonders schlimm. Trotzdem danke für deine Hilfe.

0
Kommentar von feirefiz
28.01.2016, 06:57

Sorry, ich finde diese Schulschwänzerei in den Kommentaren zum Mäusemelken. Und auch wenn man 18 ist - die Eltern machen die Regeln (sie zahlen ja auch) - und sie zahlen dafür, dass ihr eurer Arbeit (= Schule) nachgeht, nicht fürs Chillen.

Und euch ist schon klar, dass viele Schulen heute Fehlzeiten ahnden? Das geht vom Eintrag der Fehlzeiten ins Zeugnis bis zum Schulausschluss, auch bei entschuldigten Fehlzeiten - mit euren 18 seid ihr ja nicht mehr schulpflichtig! Und damit muss die Schule euch auch nicht auf Teufel komm raus behalten.

1
Kommentar von Erdbeerregen
28.01.2016, 06:59

Es tut mir Leid dich enttäuschen zu müssen aber ich bin eine gute Schülerin die gern die Schule besucht. Unbegründete, unentschuldigte Fehlzeiten gibt es bei mir nicht.

2

Auf jeden Fall sollte man mit Migräne  nicht scherzen , ich würde empfehlen zum Artzt zu gehen und dir etwas dagegen aufschreiben zu lassen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?