Migräne und Schmerzen am Kopf zu welchen Arzt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Hausarzt ist erster Ansprechpartner - er gibt dir - sollte es wirklich Migräne sein - ein entsprechendes Rezept für Migräne. Das Krankenhaus wird dich nicht als Notfall aufnehmen. Wenn die Diagnose Migräne ist, wird der Hausarzt dich dann evtl. zu einem Neurologen schicken. Ansonsten nehme die vom Arzt verschriebenen Tabletten und lege dich in ein dunkles und kühles Zimmer, kannst auch mit kalten Umschlägen etwas kühlen auf Stirn und Nacken. (Ich hatte 10 Jahre lang dieses Problem, die Migräneanfälle sind dann von heute auf morgen ausgeblieben). Es könnten aber auch "nur" Spannungskopfschmerzen sein. Migräne ist bis heute nicht heilbar, weil man die Ursachen nicht findet. Viel Glück!

Geh auf jeden Fall erstmal zu deinem Hausarzt, der wird dann wissen was zu tun ist und ob du eventuell an einen Facharzt überwiesen werden musst. Das kann zwar dann wieder langwierig sein, was du ja nicht willst, aber nur so wird es gehen. Ich denke im Krankenhaus würden sie dich wahrscheinlich zum Hausarzt schicken, weil für die Migräne, trotz der starken Schmerzen, kein akuter Notfall ist. Daher sparst du dir glaube ich einen Weg, wenn du gleich zum Hausarzt gehst. Versuch doch dort direkt mit der Sprechstundenhilfe zu sprechen und ihr zu erklären wie stark deine Schmerzen sind, ich habe es eigentlich schon ab und zu erlebt, dass die Mitleid haben wenn ich total zerknirscht dort angekommen bin und musste dann nicht so lange warten. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, das es schnell geht.

Geh zunächst mal zu deinem Hausarzt, er wird dich bei Bedarf weiter überweisen.

dann ab durch die mitte.

erster ansprechpartner ist der hausarzt.

da gehst du hin, meldest dich an der rezeption und setzt dich ins wartezimmer bis du dran bist. ohne termin musst du meist bisschen zeit mitbringen. hopp, aufi gehts - heut ist mittwoch, da haben die meisten praxen am nachmittag zu.

Du kannst dich an einen Arzt für Neurologie wenden. Auch dein Hausarzt kann dir sicher kurzfristig helfen. Ein Krankenhaus wäre sinnvoll, wenn du sonst gar nicht weiter kommst.

Die erste Anlaufstelle ist der Hausarzt, der dich kennt. Wenn er es für nötig hält, wird er dich überweisen.

Alles Gute!

Fahr mal ratz fatz zum Arzt vor allem weil heute mittwoch ist und die heute mittag zu Haben. vielleicht hast du ja glück und der hat etwas länger auf heute morgen ansonsten ab zu einer notfallpraxis.

Was möchtest Du wissen?