Migräne, Übelkeit, Schmerzen, Was kann das sein?

4 Antworten

Leg dich hin und versuch dein rechtes bein anzuwinkeln.

Wenn das mit schmerzen verbunden ist, hast du sehr wahrscheinlich eine Blinddarmentzündung und  solltest auf jedenfall sofort den Notarzt rufen!!

Könnte auch ne beginnende Grippe sein. Vielen betroffenen helfen normale Tabletten bei Migräne nicht, sollte das öfters vorkommen unbedingt zum Arzt, da gibts bestimmte Schmerzmittel. Du solltest spätestens morgen zum Doc, wenns nicht besser wird.

Du hast keine Migräne,denn damit kann man bestimmt keine Reitstunde machen,der Schädel würde bei jeder Bewegung explodieren

Ja gut dann wars gestern ne Migräne und heute eben nur Kopfschmerzen, denn gestern ging's mir tatsächlich so und langsam gehts mir wieder so^^

0
@catzyrrXx

Wenn man Migräne hat, sollte man ins Bett , Licht aus und Ruhe haben.

0

Migräne - Behandlungen?

Hallo Zusammen,

ich leide seit ca 8 Jahren an Migräne und habe mir schon einige Gedanken zur Behandlung gemacht. Allerdings möchte ich hierbei die Ursache beheben und nicht nur gegen den Anfall selbst Medis nehmen. Meine Schmerzen waren am ersten Tag auf der rechten Seite hinter dem Auge hochziehend und am nächsten Tag auf der linken Seite zudem bahnen sich die Schmerzen langsam an und wurden immer heftiger und Heisshunger, dann Appetitlosigkeit und zu letzt die Übelkeit (ohne Erbrechen).

Meine erste Behandlung gegen die Migräne hatte Zufolge, das die Migräne hormonbedingt ausgelöst wird, immer 1-2 vor oder während der Periode. Laut dem damaligen Arzt lag es am Verhütungsmittel, welches ich bereits 3 Jahre vorher (ohne Migräne) eingenommen hatte. Auf Grund der Diagnose hatte der Arzt mir eine andere Pille (Minipille) verschrieben, bei der die Periode und somit die Hormonschwankungen ausblieben.

Nun litt ich also wirklich nicht mehr alle 3 Wochen 2 Tage lang unter Migräne, sondern höchsten 2x im Jahr. Ich habe dann die Pille komplett abgesetzt, bezüglich einem Umzug ins Ausland und der dortigen Aussage des Arztes, dass die Migräne ohne Pille ganz weg gehen sollte. Das hat auch gepasst, hatte wirklich nur noch selten mal leichte Migräneanfälle, welche aber mit etwas Ruhe und Schlaf schnell weg waren

Nun wurde danach eine Endometriose festgestellt weshalb ich wieder die Minipille Visanne nehmen muss. Ich nehme diese jetzt seit 4 Jahren und hatte nur 1-2 Migräneanfalle weil ich die Einnahme zu Oft vergessen hatte. -> Passiert eben :)

Seit ca nem 3/4 Jahr habe ich wieder Migräne. Der Schmerz ist anders. Nun beginnt die Migräne am Hinterkopf kurz über dem Halswirbel und zieht bis zur Kopfmitte. Hinter der Stirn fühle ich auch einen Schmerz aber überwiegend schmerzt es im Hinterkopf - Kopfmitte. Die Schmerzen sind wieder langsam ansteigend und mit übelkeit verbunden. Kopfschmerztabletten helfen reichlich wenig. Ein Anfall geht normalerweise 2 Tage.

Nun hat mein F-Arzt bezüglich der Migräne die Pille komplett ausgeschlossen, wobei seine Begründung darin liegt, dass ich diese ja 4 Jahre ohne Komplikationen genommen habe.

Ich habe 2 verschiedene Treptane ausprobiert welche Herzrasen und Müdigkeit verursachten, somit ist Arbeiten damit nicht möglich.

Wie behandelt ihr eure Migräne? Oder hat jmd schon eine Vitalstofftherapie gemacht? Gibts hier jmd der auch die Visanne Minipille nimmt?

Ich habe derzeit eine Auswertung am Kopfschmerzzentrum Zürich am laufen um herauszufinden um welche Art Migräne es sich handelt. Allerdings würde das auf eine Operation herauslaufen welche die Versicherung nicht übernimmt.

Daher suche ich nach natürlichen Behandlungsmethoden. Jmd schon Vanille genommen? Wie nimmt man Vanille gegen Schmerzen ein?

...zur Frage

Schilddrüsenüberfunktion oder anderer Hintergrund?

Guten Abend liebe Community,

Nervöses Gefühl im Bauch, ständige Übelkeit, Tagelang nicht zur Ruhe kommen und Energie geladen sein und dann Tage lange Tiefs mit Schwindel, Gelenkschmerzen Kopfschmerzen bzw. Migräne Krämpfen, unglaublicher Durst bis zu 4 L am Tag, teilweise Appetitlosigkeit, Unterleibsschmerzen, das rechte Auge drückt ohne Ende, Augen und Gesicht sind morgens so aufgedunsen das man kaum die Augen aufbekommt.. und und und

Momentan wird auf die Blutergebnisse vom Nuklearmedi. gewartet.

hat jemand sowas schon mal gehabt oder hat es vielleicht auch, an was liegt es bei euch?

LG

...zur Frage

seit 3 tagen bauchschmerzen ohne blinddarm-symptome;kann ich die blinddarmentzündung ausschließen?

Hallo Leute, Habe seit 3 Tagen Bauchschmerzen (u.a. unten rechts) .die typischen Symptome die für den blinddarm sprechen würden ,treten nicht auf.habe weder Fieber,noch Appetitlosigkeit und Übelkeit oder schmerzen beim anziehen des rechten Beines.. Kann ich eine blinddarmentzündung somit ausschließen und auf einen Arztbesuch verzichten?? Bitte um baldige Antworten:)

...zur Frage

Ist das eine Blinddarmentzündung oder nur was Harmloses?

Seit einer Woche leide ich an Übelkeit,Appetitlosigkeit,Bauchschmerzen besonders im Unterbauch,jetzt verstopfung und Durchfall an erbrechen leide ich zwar nicht so aber ich war damit schon beim Arzt.Das Alles nur wegen scharfen Essen.Am Anfang wurde bei mir eine Gastritis vermutet danach später Magen darm Grippe und am Freitag als mein Hausarzt mein Magen abgetastet hat er schön unten rechts gedrückt und tat schon wirklich weh. Er meinte mir es wäre eine einfache Blinddarmentzündung wenn das am Wochenende schlimmer werden sollte muss ich schnell ins Krankenhaus. Jetzt ist es so ich hab schon leichte schmerzen im rechten unterbauch abends konnte ich auch schlecht schlafen musste immer aufstehen und zur Toillete gehen ging immer nicht. Wenn das ist was es sein kann fahre ich heute ins Krankenhaus und lass es mir da wegoperieren. Aber wie verläuft eine einfache Blinddarmentzündung und wie lange dauert es bis es verheilt. Mir wurde auch Urin gestern entnommen es wurden hohe Entzündungswerte gefunden heißt hoher Eiweiß zufuhr meinte er mir.

Achja mein Arzt meinte dann müsste ich auch notfall diagnosen machen heißt Blutentnahme,Ultraschall und weitere Untersuchungen machen wenn sich das sicher ist dann schnell entfernen.

Ab wann bin ich schon Krankenhausreif?Ich bin da mir selber nicht sicher.

...zur Frage

Können Migräne, Übelkeit und Appetitlosigkeit von Stress kommen?

Seit Tagen hab ich nun schon ein Gefühl als müsste ich jeden Moment erbrechen, habe öfters Durchfall, seit gestern starke Migräne die trotz Tabletten nicht aufhört und seit gestern auch eine überraschende Appetitlosigkeit. Überraschend aus dem Grund, weil es sowas bei mir eigentlich nie gibt, ich liebe Essen, aber jetzt bekomme ich nichts runter, habe aber auch keinen Hunger. Kann das von Stress kommen? Ich trenne mich momentan von meinem Freund, Was mir eigentlich nicht viel ausmacht, da es noch relativ frisch ist, trotzdem gehts mir so schlecht. Was hilft gegen diese Symptome?

...zur Frage

Bauchschmerzen wie bei blinddarmentzündung aber habe keinen Blinddarm mehr?

Ich bin heute in die Schule gegangen ohne schmerzen. Dann ind der vorletzten Stunde (vor c.a 1 1/2 Stunden. Saß ich, hatte mich bewegt und hatte plötzlich auf der einen Seite starke schmerzen so als ob mich etwas zwickt und egal wie ich saß sie gingen nicht weg. Zuletzt hatte ich solche ähnlichen schmerzen als ich ein blindderlebtzündung hatte nur habe ich nun keinen Blinddarm mehr. Was könnte die uhrsache sein? Jetzt sind meine schmerzen immer noch da, manchmal dolle manchmal leicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?