Migräne ohne Übelkeit und Erbrechen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Jennie1996,

starke Kopfschmerzen, die sich bei Bewegung verstärken und bei einem Ortswechsel (andere Höhe über dem Meeresspiegel / Luftdruck) auftreten, sind typisch für Migräne.

Migränekopfschmerzen sind zwar meistens einseitig, aber bei Manchen ist auch der ganze Kopf betroffen. Übelkeit ist zwar auch ein typisches Begleitsymptom der Migräne, aber es gibt auch Migräne ohne Übelkeit.

Es ist also schon möglich, dass es sich bei dir um Migräne handelt.

Mein Rat: Lasse dich von dem Facharzt für Migräne – einem Neurologen – untersuchen. Er kann dir sagen, welche Art von Kopfschmerz das bei dir ist. Migräne wird ganz anders behandelt, als z. B. Spannungskopfschmerz oder andere Kopfschmerzarten.

Die typischen Anzeichen von Migräne sind:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger - Kopfschmerz.
  • Manchmal Übelkeit.
  • Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt viele verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

LG Emelina

Danke für den Stern :-)

1

Mit Kopfschmerzen kenne ich mich echt gut aus ( bin erst 14). Klar kann es eine Migräne sein. Migräne muss nich unbedingt mit etwas anderem auftreten. Es ist auf jeden Fall richtig zum Arzt zu gehen.

Ja zum Arzt werde ich aufjedenfall gehen. Mich klagen Kopfschmerzen auch schon seit knapp 1 Jahr. Nur immer während meiner Periode, da ich diese aber nicht habe, macht mir das was Sorgen.

1

Ja, Migräne kann auch mit Übelkeit und Erbrechen sein, muss es aber nicht. Gute Besserung ♥

Vielen dank! :) ♡

1

Was möchtest Du wissen?