Migräne (ohne Aura) - Ursache: Vitamin B12 Mangel?

6 Antworten

Die homöopathische Behandlung geht nicht ewig. Das sind einige Monate manchmal auch einige Jahre . Ich finde es auch lästig das man auf Kaffee und Pfefferminztee verzichten muss. Ich trinke koffeinfreien Kaffe oder Schwarztee.

Bei einer ausgewogenen Ernährung bekommt ein sonst gesunder Mensch keinen Vitamin B12 Mangel. Entweder musst du deine Ernährung umstellen um dich gesünder zu ernahren oder es ist doch eine funktionelle Störung die wenig mit Ernährung zu tun hat. Und im zweiten Fall wäre es günstig wenn du deine homöopathische Behandlung abschliesen würdest. Die meisten Behanlder steigen nach einiger Zeit auf Hochpotenzen um die einige Monate lang wirken.

Es ist ja überhaupt fraglich, ob Carina überhaupt einen Vitamin-b12-Mangel hat:

Nicht das ich wüsste.

Selbst für die Beschwerden liegt bisher keine ärztliche Diagnose vor.

Man sollte doch sinnvollerweise diese beiden Punkte erst von einem Mediziner abklären lassen.

0

Die homöopathische Behandlung geht nicht ewig.

Warum eigentlich nicht ? Sie hat doch keine Nebenwirkungen.

0

Du bist zwar in homöopathischer Behandlung, das ist gut. Die Homöopathie hat bei Migräne UND Kopfschmerzen anderer Art sehr gute Erfolge aufzuweisen. Das können dir jede erfahrene Fachperson und deren Patienten bestätigen. Aber die Behandlung scheint bei dir nicht befriedigend zu verlaufen. Auf die Dauer sollten die Anfälle weniger werden bis verschwinden - ob mit oder ohne ärztliche Diagnose. Wenn dies nicht der Fall ist, sprich als erstes mit deiner Homöopathin darüber. Frag auch wegen des Vitamin B12. Wenn sie nicht offen sein sollte, such dir einen andern Homöopathen. Es gibt natürlich auch Menschen, die auf Homöopathie nicht ansprechen, aber dazu gehörst du offensichtlich nicht. die Wirkung ist nur zuwenig dauerhaft bei dir.- Alternativ kann ich dir auch die traditionelle chinesische Medizin empfehlen.

ist denn die Diagnose überhaupt ärztlich gesichert oder wurschelt hier freihändig ein Heilpraktiker daran herum?

MRT vom Schädel und Haslwirbelsäule schon mal gemacht worden?

Warum muss die Diagnose ärztlich gesichert sein? Und wie meinst du das? "oder wuschelt hier freihändig ein Heilpraktiker daran herum?"

Nein, MRT wurde noch nicht gemacht.

0
@Carina39

Warum muss die Diagnose ärztlich gesichert sein? Und wie meinst du das?

Damit ist gemeint, ob du mit deinen Beschwerden überhaupt jemals bei einem Arzt warst, der dann die Diagnose "Migräne" gestellt hat.

0
@Sydlicht

Ich habe die Beschwerden seit meinem 6. Lebensjahr. Ich kann nicht sagen, ob "Migräne" früher mal von einem Arzt diagnostiziert wurde. Außerdem hat meine Mutter die selben Probleme. Ist es denn notwendig eine Diagnose vom Arzt gestellt zu bekommen, wenn man eigentlich schon weiß, was man hat?

0
@Carina39

Außerdem hat meine Mutter die selben Probleme

Und hat man bei deiner Mutter jemals die Migräne ärztlich abgesichert ?

0
@Carina39

Warum muss die Diagnose ärztlich gesichert sein?

Weil medizinische Laien normale Kopfschmerzen nicht immer von Migräne unterscheiden können.

0
@Carina39

Warum muss die Diagnose ärztlich gesichert sein?

Weil alles andere ein freihändiges herumschwurschteln ist.

0
@goldensmily

Ist es denn notwendig eine Diagnose vom Arzt gestellt zu bekommen, wenn man eigentlich schon weiß, was man hat?

dann scheinst du hellseherische Fähigkeiten zu haben.Allerdings wenn diese vorhanden sind ,wärst du nicht skeptisch und würdest hier nachfragen oder?

Ausschluss anderer Erkrankungen diesbezüglich kann immer nur ein Mediziner feststellen und "Heilpraktiker"........ sind nun mal leider keine.Bei so einem Heilpraktiker wäre ich sogar fast skeptisch.

Trotzdem alles Gute

0
@oxygenium

Was hat das denn bitte mit hellseherischen Fähigkeiten zu tun? Wenn ich einen Migräneanfall habe, habe ich immer einen stechenden halbseitigen Kopfschmerz. Hinzu kommt Lichtempfindlichkeit, Lärmempfindlichkeit und Übelkeit. Ich fühle mich dann einfach nur noch beschissen... Ich bezweifel, dass es normale Kopfschmerzen sind. Außerdem habe ich mich auch schon im Internet informiert. Die Symptome lassen auf Migräne (ohne Aura) schließen.

Ich bin nicht skeptisch! Meine Frage war ja auch nicht ob ich Migräne habe oder nicht, sondern ob die Ursache für Migräne Vitamin B12 Mangel sein kann. Ich hatte einen Forumsbeitrag darüber gelesen und wollte mir Meinungen anhören, ob das möglich sei. Da spielt es eigentlich überhaupt keine Rolle, ob von meinem Arzt die Diagnose "Migräne"gestellt wurde!!

0
@Carina39

Du hast vollkommen recht, Carina. Migräne gehört zu den Krankheiten, die auch ohne ärztliche Diagnose leicht zu erkennen sind, in Familien laufen und wo der Arzt,wie Tobsen sagte, ursächlich nicht viel machen kann. Darum lass dich hier bitte nicht von der Homöopathie abbringen, das ist ein guter Weg. Wenn das Mittel nicht mehr hilft, muss eben die Potenz geändert werden oder ein neues Mittel her. Und Akupunktur (TCM) wäre sonst eine Alternative.

0
@Carina39

Ist es denn notwendig eine Diagnose vom Arzt gestellt zu bekommen, wenn man eigentlich schon weiß, was man hat?

nein, das ist NICHT in jedem Fall notwendig. In diesem Fall, nicht wie unten erläutert.

0

Ist die monatelange Einnahme von Omeprazol schädlich?

Hallo,

ich habe seit einigen Monaten täglich u.a. Omeprazol 20mg eingenommen. (Zusätzlich ein Kombi Vitamin Präparat, Vitasprint wg B12 Mangel und Gingkobil wg einer Tinnitus Behandlung)

Ich ging davon aus, dass eine täglicheEinnahme keinerlei Probleme bereitet. Letzte Woche bekam ich allerdings nach jeder Einnahme schreckliche Übelkeit.

Nach einigen Tagen und dem ersten Erbrechen habe ich spontan alle Medikamente weggelassen und Zack, meine Symptome besserten sich.

Die Übelkeit ist so gut wie verschwunden(allerdings noch nicht weg; Anmerkung: ich habe zur Sicherheit einen Schwangerschaftstest gemacht und bin nicht schwanger), allerdings mache ich mir inzwischen Sorgen, die tägliche Einnahme von Omeprazol hätte Schäden hinterlassen. Heute habe ich erst erfahren, dass die ursprüngliche Einnahmedauer maximal 14 Tage beträgt.

Vielleicht kennt einer von euch sich in der Thematik aus.

...zur Frage

Vitamin B12 mangel gefährlich?

Kann vitamin B12 mangel gefährlich werden ? wenn ja ab welchen wert.. ?

...zur Frage

Was ist schlimmer Vitamin B12 oder Kalium ?

Was ist schlimmer???? Kalium mangel oder Vitamin B12 mangel?

...zur Frage

Ist Vitamin B12 Mangel = Eisenmangel oder sind das unterschiedliche Dinge?

...zur Frage

Vitamin B12 Mangel ausgleichen, wieviele Injektionen Hydroxocobolamin?

Hallo,

mich würde interessieren, wieviele Injektionen Hydroxocobolamin 1mg man in etwa benötigt, um einen manifesten Vitamin B12 Mangel auszugleichen ?

Danke

Gruß

Jürgen

...zur Frage

Warum nehmen Vitamin B12 Spritzen auch gesunde Menschen ohne Vitamin Mangel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?