Migräne oder tumor?

5 Antworten

Deine Angst ist verständlich und ich glaube es würde jeden von uns genau so gehen. Aber ich möchte versuchen dir die Angst zu nehmen. Denn nur weil jemand in der Familie einen Tumor hatte, heißt es nicht das du das selbe leiden bekommen musst.

Meine Schwester leider seid Jahren unter Kopfschmerzen, täglich. Sie kann auch machen was sie will es hilft einfach nichts. Und es ist kein Tumor. Es kommt vom Fuß. Das eine Bein ist minimal kürzer als das andere. So minimal, das man es weder sieht noch merkt. Dadurch stammen ihre täglichen Kopfschmerzen rund um die Uhr.

Kopfschmerzen können Hunderte von Ursachen haben. Es reicht, das ein Nerv oder ein Muskel verspannt ist, das ein Zahn rumspinnt oder das deine Wirbelsäule verschoben ist. Es gibt hunderte harmlose Ursachen.

Deine Angst ist aber verständlich, deshalb zögere nicht und lass dich auf einen Tumor untersuchen. Ein CT/MRT ist schnell gemacht und gibt dir deine Ruhe die du brauchst.

Ich wünsche dir alles gute und bin mir sicher, das du keinen Tumor habe wirst. Empfehle dir aber dennoch für deine innere Ruhe das abklären zu lassen. Denn durch so eine angespannte Angst kann sich die Angst auch festigen und dann ist es schwer damit umzugehen.

Erst untersuchen lassen, dann verrückt machen oder freuen. Alles andere vorher kostet dich nur tolle Lebenszeit die du vergeudest.

Danke für die mut . Ich glaub ich miss wirklich mich zusammenreißen und zum arzt gehen bevor es etwas schlimmes ist danke nochmals

0

Hallo.     

Erstmal tut es mir leid, das du solche Schmerzen erleidest. Bitte verstehe, das wir aus der Ferne nicht in die Köpfe andere User hineinsehen können und alleine aus diesem Grund keine Diagnose erstellen können.     

Ich halte es für sinnig, wenn du dich einem Facharzt zb. für Neurologie vorstellst, der dich genau begutachten wird und dir ggf. eine entsprechende Hintergrundinformation zur Ursache mitteilen kann/wird. Zugleich kann und wird er dir dann auch eine entsprechende Behandlung empfehlen.     

Liebe Grüße, FlyingDog 

Dann würde ich empfehlen zum Arzt zu gehen. Die Wahrscheinlichkeit das es ein Tumor ist, ist aber gering, viele Menschen sind plötzlich an Migräne erkrank. Ich personlich bin plötzlich an Migräne Aura erkrankt und habe im November einen Termin beim Neurologen - Dieser spezialisiert sich auf Sachen mit dem Kopf und Nerven.

Ja danke . Und gute besserung

0

Was möchtest Du wissen?