Migräne Krankschreiben?,

8 Antworten

Jein also du kannst dir wenn du Migräne hast und beispielsweise eine Klausuren schreibst ein Attest vom Neurologen besorgen! Aber krankschreibenden weiß ich nicht da Migräne ja nicht eine Woche durchgängig ist. Hast du Stress? Wenn ja dann reduziere die Auslöser und mache Entspannungsübungen das hilft sehr gut!!!

Hallo lena1512,

natürlich kann man sich krank schreiben lassen, wenn man einen Migräneanfall hat. Dazu muss aber die Krankheit Migräne vom Facharzt – einem Neurologen – diagnostiziert worden sein.

„Normale“ Kopfschmerzmedikamente, wie Aspirin, Ibuprofen, Parazetamol,… usw. wirken bei Migräne meistens nicht ausreichend. Sie können auch Magenprobleme verursachen oder vorhandene Magenprobleme verschlimmern.

Es gibt aber spezielle Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die im Notfall zuverlässig gegen die Kopfschmerzen und die Begleitsymptome wie Übelkeit helfen. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig (Neurologe). Triptane gibt es nicht nur in Tablettenform, sondern auch als Zäpfchen oder Nasenspray, so dass sie nicht den Magen durchlaufen müssen.

Mein Rat: Lasse dich von deinem Hausarzt zum Neurologen überweisen. Dann bekommt dein Hausarzt nach der Untersuchung vom Neurologen einen Arztbericht über die Diagnose Migräne. So kann dir auch dein Hausarzt die Migränemedikamente verschreiben und dich bei einem Migräneanfall krank schreiben, so dass du nicht bei jeder Migräneattacke zum Neurologen gehen musst.

LG Emelina

ich hab auch migräne und da ich dabei auch visuelle einschränkungen habe macht es eh keinen sinn in der schule zu bleiben und die schmerzen machen konzentration auf was anders eh nicht möglich und übelkeit kommt auch noch dazu, von daher auf jeden fall :)

Was möchtest Du wissen?