Migräne durch Handy?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klar - ständige Reizüberflutung darf man nicht unterschätzen. Folgen sind erhöhter Blutdruck, Muskelanspannung, Kopfschmerzen, Verdauungsprobleme. Doch das ist nicht das Einzige. Körper und Psyche sind eng miteinander verwoben, daher sind viele Menschen auch von psychischen Problemen betroffen.

http://www.gesundheit-und-wohlbefinden.net/psychische-ueberforderung-durch-reizueberflutung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht direkt.

Aber es kann sein, dass Du dich durch eine übermäßige Handy/ Laptopnutzung verspannst, weil Du dadurch eine schlechte Haltung einnimmst. Das wiederum kann Kopfschmerzen auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit! Meine Tochter (3X7 Jahre alt) hängt nur am Handy, und hat richtige Kopfschmerzen. Wenn ich ihr dann sage, sie soll das Ding mal für ein paar Stunden liegen lassen ( und sie mal hört ), sind die Kopfschmerzen weg. Für mich besteht da ein Zusammenhang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich da die Helligkeit vom Handy etc deine Augen nach der zeit so beansprucht das du Migräne bekommen kannst

PS. Die Strahlen die das Handy abgibt sind dauerhaft auch nicht gut

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indirekt,

meist durch die unnatürliche nackenhaltung, das nach unten gucken

aber auch überanstrengung der augen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkt nicht, indirekt schon.

Migräne kann die Handy/Laptopnutzung nicht auslösen, bzw. das wurde noch nicht belegt, es gibt einige Thesen, aber auf diese ist kein Verlass.

Wenn wir den indirekten Weg gehen, könnte man denken, dass durch die vermehrte Handynutzung eine Verspannung im Nacken entsteht, welche Kopfschmerzen auslöst. Sogenannte Spannungskopschmerzen sollten aber nicht so schmerzhaft wie Mirgräne sein.

gB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?