Mignon Batterien Kapazität Serienschaltung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

> Kann man diese sorglos zusammen in Serie schalten, für ca. 5V?

Sicher nicht für 5 V, bestenfalls die Hälfte.

Und keinesfalls sorglos. Beim Laden wird der kleine Akku überladen, beim Entladen wird er tiefentladen.

Geht nur, wenn Du die Akkus einzeln lädst, und wenn Du beim Entladen aufhörst, spätestens dann, wenn der kleine Akku auf 1,0 V (oder wenn beide zusammen auf 2,2 V) gesunken ist.

Und weißt du warum das Ladegerät bei 2,8V raumlaut zum Surren anfängt und über riecht, wenn ich die zwei AA 1,2V 2600mAh aufladen will? Ist es deffekt?

0
@Usedefault

Üblicherweise ein Zeichen für Überlastung. Aber da ich das Ladegerät nicht kenne, und auch nicht weiß, welch abenteuerliche Konstruktion ("bei 2,8V" lässt Übles vermuten) Du da wie angeschlossen hast, kann ich per Ferndiagnose nicht entscheiden, ob der Fehler im oder vor dem Gerät steckt.

Ein für einen 1,2-V-Akku ausgelegter Ladeschacht ist jedenfalls ungeeignet, zwei in Serie geschaltete Akkus zu laden.

1
@TomRichter

Heute war ich beim Media Markt und laut denen ist dieses leise surren normal und viele Leute hören das gar nicht mal.

1

Wenn du zwei 1,2 Volt Batterien in Serie schaltest, ergibt das eine Gesamtspannung von 2,4 Volt, nicht von 5 Volt. Und die Gesamtkapazität richtet sich nach der Batterie mit der kleineren Kapazität.

Zum Surren Deines Ladegeräts kann ich nichts sagen.

Das sich die Spannungen aufsummieren ist mir klar.

Ich wollte nur wissen, ob die unterschiedliche Kapazität Probleme bereiten kann.

0
@Usedefault

ob die unterschiedliche Kapazität Probleme bereiten kann.

Nein, eigentlich nicht.

0

Sind es Wegwerfzellen, dürfte es egal sein.
Sind es Akkus, wirst Du die mit der geringeren Kapazität töten, wenn du sie in Reihenschaltung betreibst, um auf die Spannung zu kommen.

Warum hat Manni94 dann geschrieben, dass es egal ist?

0

Was möchtest Du wissen?