Mietzahlung (Vertrag ) Vereinbarung, zwischen Mutter & Sohn, übernimmt das Jobcenter die Kosten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du darfst ruhig einen solchen Vertrag abschließen und Deiner Mutter Deine Kostenanteile bezahlen. Sie wird sich freuen.

Vom Jobcenter kannst Du als Schüler aber nichts bekommen. Wenn Deine Mutter viel genug verdient, dass sie keine Wohnzuschüsse etc. bekommt, gehst auch Du leer aus. Du könntest aber neben der Schule noch einen Job annehmen und etwas für den Familienunterhalt dazu verdienen.

Besser wäre es, aber alle Konzentration auf die Schule und einen guten Abschluss zu legen, damit Du danach eine gute Ausbildung oder Studium machen kannst, um am Ende gar nicht mehr in die Verlegenheit zu kommen, das Amt um Hilfe anfragen zu müssen. Das beste dafür wünsche ich Dir.

Solange du / ihr noch keine abgeschlossene Berufsausbildung habt,unter 25 Jahre alt seid,sind eure Eltern vorrangig für euren Unterhalt zuständig !

Deshalb könntet ihr dann ggf.nur gemeinsam Leistungen vom Jobcenter beziehen,solange ihr noch keine 25 seid.

Selbst wenn ihr es sein würdet käme ein Vertrag zwischen euch / dir und der Mutter / Eltern auch nicht in Betracht,denn dann würde die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) in der Regel durch die Personen im Haushalt geteilt und das ergibt dann den Kopfanteil jeder einzelnen Person und dazu käme dann der jeweilige Regelsatz und ggf.ein zustehender Mehrbedarf.

Wie kommst Du da denn drauf?

In erster Linie sind Deine Eltern Dir zum Unterhalt verpflichtet, bis Du Deine erste Ausbildung abgeschlossen hast!

Falls Deine Eltern getrennt leben, muss Dein Vater Euch Kindern Unterhalt zahlen! Du könntest evtl. Schüler-Bafög beantragen - richtet sich aber auch nach dem Einkommen der Eltern ob Dir das zusteht.

Ansonsten kannst Du Dir auch einen Nebenjob suchen......

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?