Mietzahlung gerechtfertigt?

13 Antworten

Ja, natürlich. Warum denn auch nicht? Keine Mieter wird doch gezwungen, im Mietgegenstand rund um die Uhr eingefercht zu sein. Er darf raus, zur Arbeit, zum Einkaufen und in Urlaub und vieles mehr. Ob und was es zu bezahlen gibt, wurde im Mietvertrag doch geordnet und wenn der Mieter dort ordnet, daß er im Uralub nicht von den Zahlungen befreit werden möchte, dann muß er eben seine eigene Entscheidung ja hinnehmen, oder?

Dann hat sie mit Sicherheit auch einen Mietvertrag und..einen Mietvertrag kann man kündigen mit einer 3monatigen Kündigungsfrist und die muß sie einhalten. Die Kündigung muß bis zum 3. Werktag beim Vermieter sein, damit der Monat noch mitgerechnet wird.

Die Formulierung im Mietvertrag ist wohl so ungenau, dass man wirklich zweierlei ableiten kann: 1.: Dass die Vermietung nur besteht, wenn gerade ein Schulblock läuft. 2.: Dass die Vermietung während der ganzen Zeit der schulischen Ausbildung gilt, also vom Beginn bis zum Ende der Ausbildung.

Wie war es denn bisher? Hat Deine Freundin jedesmal nach Ende eines Blocks die Wohnung komplett geräumt, sodass jemand anders dort einziehen konnte? Oder konnte sie die Wohnung während der Unterbrechung, also zwischen den Blocks, mit ihren Sachen belegt halten, sodass sie nicht jedesmal komplett neu einziehen muss?

Daraus erhältst Du dann die Antwort, wie der Vertrag in Eurem speziellen Fall auszulegen ist. Du kannst davon ausgehen, dass es in Edenkoben bestimmt eine gewisse Regel gibt, wie mit solchen Mietverhältnissen verfahren wird und die Vermieterin hält sich an diese eingespielte Regel.

Was passiert wenn man einen Monat keine Miete zahlt?

Ihr habt ja aus meiner letzten Frage schon lesen können, dass mein Freund seinen Mietvertrag kündigen/ rückgängig machen will. Angenommen das geht nicht und er muss noch die Miete für September zahlen obwohl er nie in der Wohnung wohnen wird, was passiert dann, wenn er die Miete nicht zahlt?

...zur Frage

Kann die Hausverwaltung uns kündigen?

Hallo, unsere Hausverwaltung war gerade bei uns und möchte uns Kündigen. Kann sie das überhaupt ? Es ist so das wir die Miete seit 3 Monaten an die Hausverwaltung schicken müssen, weil unsere Vermieterin Insolvenz geworden ist. Wir zahlen die Miete immer Mitte des Monats ( 18 Jahren). Wir bekommen jeden Monat eine Abmahnung wieso das Geld nicht am 1. Tag des Monats da ist. Unser Gehalt kommt aber erst Mitte der Woche. Zudem schreibt die Hausverwaltung als wäre sie die Vermieterin (als Vermieter der Wohnung...), ich selbst habe Kontakt zu unserer Vermieterin und die weiß nichts davon. Darf er uns jeden Monat drohen zu kündigen, obwohl wir die Miete jeden Monat bezahlt haben. Für das Monat Mai haben wir ab 13.5 die Miete überwiesen und trotzdem droht er uns fristlos zu kündigen.

...zur Frage

Miete zahlen obwohl ich nicht eingezogen bin?

Hi
Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben, worin ich ab 1.Juli in eine kleine Wohnung bei Bad Nauheim einziehen sollte. Ich habe sogar angeboten, mitzuhelfen. Im Vertrag ist diesbezüglich nichts besonderes erwähnt, der wurde schon mitte Mai geschlossen. (Nur als Info)

Die Wohnung ist aber nicht fertig, der Mieter / wir sind noch dabei, zu renovieren. in dem Haus sind 2 Wohnungen. Die untere Wohnung (wo schon Eltern mit einem Kind leben) ist unverschlossen durch ein Treppenhaus mit meiner Wohnung verbunden. Anders formuliert: Ich kann meine eigene Wohnung noch nicht abschließen. Es gibt nur eine Haustür für beide Wohnungen.

Ich sagte, dass ich erst Miete zahle, wenn a) die Wohnung bezugsfertig ist und b) meine Wohnung abschließbar ist.

2 Fragen:

1) Ist das OK so?? Bin ich im Recht? Weil gerade aus versicherungstechnischen Gründen brauche ich doch eine Tür. Ich bekomme einen eigenen Haus-Eingang, aber das dauert noch Wochen.

2) Der Mieter war vor 3 Tagen schon da und wollte die Miete haben, obwohl die Wohnung nicht fertig ist und ich (wie gesagt) meine Sachen nicht mal abschließen kann. Muss ich dennoch Miete zahlen, weil es im Vertrag so steht?

Ich danke Euch

...zur Frage

Erste Mietzahlung bezahlen, obwohl keine Schlüssel zur Wohnung

Hey liebe Experten,

Ich habe mitte März einen Mietvertrag für den 1. April unterschrieben. Die Marklergebühr sowie die Kaution wurden bereits überwiesen. So weit, so gut. Nun möchte ich wissen, wie es mit der ersten Mietzahlung aussieht, da ich vermutlich keine Schlüssel bis zum Vertragsbeginn bekommen werde. Die Wohnung wird vom Vermieter noch renoviert, weshalb er mir die Schlüssel zum jetztigen Zeitpunkt nicht aushändigen kann. Zur Renovierungsdauer hat er keine Angaben gemacht, ich vermute aber, dass er noch die ganze Woche hierfür brauchen wird.

Muss ich also die erste Mietzahlung zum Vertragsbeginn leisten oder kann ich mit dem Einbehalten der Miete bis ein Schlüsselübergabe-Termin feststeht, ein wenig Druck ausüben? Ich brauche die Wohnung echt dringent und das wusste der Vermieter auch.

...zur Frage

mündliche Zusage eine Wohnung zu mieten?

Meine Tochter hat mündlich eine Wohnung zugesagt die sie ab 01.10.2017 mieten wollte. Da sie aus finanziellen Gründen die vorher nicht absehbar waren diese Wohnung nun nicht mieten kann, möchte die Vermieterin eine schriftliche Kündigung des mündlichen Vertrages und die Mietzahlung bis sie einen Ersatzmieter gefunden hat.

Muss der Vertrag schriftlich gekündigt werden bei mündlicher Zusage? Muss die Miete wirklich bis ein Nachmieter gefunden wird gezahlt werden ?


...zur Frage

Kann es sein, dass ich meine Miete nachzahlen muss?

Hallo liebe Community !

Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben und zahle seit 3 Monaten keine Miete. Jetzt verteufelt mich bitte nicht sofort, denn ich hab mit meinem Vermieter mündlich geklärt, dass das kein Problem ist. Ich nutze die Wohnung nämlich nicht und der Vermieter hat gemeint, das wäre kein Problem er würde sie anderweitig nutzen. Dem entsprechend habe ich eine Wohnung angemietet, die ich nicht nutze und auch nicht bezahle. Ich stehe also seit 3 Monaten als Mieter in dem Mietvertrag ohne was gezahlt zu haben.

In 4 Monaten läuft der befristete Vertrag aus. Wenn mein Vertrag abgelaufen ist könnte der Vermieter mich noch verklagen die Miete aus den letzten Monaten nach zu zahlen ?

Ich fasse also kurz zusammen :

-Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben

-In 4 Monaten "ziehe ich wieder aus"

-Habe noch keinen Pfennig gezahlt (auch keine Kaution)

-Habe nach 3 Monaten ohne Mietzahlung keine Mahnung erhalten

Ich habe nach einem Meinungskonflikt mit dem Vermieter jetzt etwas Angst um mein Geld !

Kann er die Miete für das halbe Jahr einklagen ?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?