Mietwohnung Spülmaschine ersetzen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

www.123recht.net/Spuelmaschine-defekt-Klausel-im-MV-__f251198.html

Es wurde hier in Forum schon mehrmals heftig darüber gestritten, ob es überhaupt zulässig ist, eine EBK im Rahmen eines Mietvertrages unentgeltlich zu überlassen. Nach meiner Auffassung ist das nicht zulässig, was dazu führt, dass die EBK auf Kosten des Vermieters in vertragsgemäßem Zustand gerhalten werden muss. Bei einem Defekt muss er für die Reparatur sorgen oder für ein Ersatzgerät.

Aber selbst wenn man davon ausgeht, dass eine unentgeltliche Überlassung (=Leihe) im Rahmen eines Mietvertrages zulässig wäre, so können dem Mieter dennoch keine Reparaturkosten auferelgt werden und der Mieter kann auch nicht zu einer Ersatzbeschaffung verpflichtet werden. In diesem Punkt unterscheiden sich Miete und Leihe jedoch dadurch, dass bei der Leihe der Entleiher nicht verpflichtet ist, für einen vertragsgemäßen Zustand zu sorgen. Bei einem Defekt muss er das Gerät weder reparieren noch austauschen.

Wenn der Mieter in so einem Fall ein Ersatzgerät anschafft, dann bleibt dieses im Eigentum des Mieters und kann beim Auszug mitgenommen werden.

Die Klausel ist nach meiner Auffassung komplett unwirksam, mindestens jedoch in dem Teil die Reparaturkosten auferlegt und ihn verpflichtet die EBK in ordnungsgemäßem Zustand zurückzugeben.


Hier mal ein anderer Fall;für den Fall das Ihr zahlen müsst, ich meine, wenn der Vermieter nicht verpflichtet ist Neugeräte hinzustellen,so muss man es als Mieter auch nicht.

Geschirrspüler in der Einbauküche Selbst wenn die Küche mitvermietet wurde, muss beim Austausch eines defekten Geräts nur ein Gerät eingebaut werden, dass ebenfalls 10 Jahre alt ist.

Hatte vor Jahren einmal die Freude, dass Kühlschrank und Herd zeitgleich ausfielen - sie waren aus den 60er Jahren. Der VM bot Ersatzgeräte an, die ebenfalls aus den 60er Jahren stammten. Die Herdplatten waren bereits abgesplittert und vor allem passten beide Geräte nicht in die mit vermietete Küchenezeile, da sie andere Maße hatten.

Die Sache landete vor Gericht. Das Gericht entschied, dass immer nur Geräte des Jahres gestellt werden müssen, die so alt sind wie die gemietete Küche. Damals waren das also 40 Jahre. Also auch die Ersatzgeräte (so was muss man erst mal auf dem Markt finden!) Dinge wie abgesplitterte Herdplatten seien hinzunehmen. Ebenso, dass die Geräte gar nicht passen. Man könnte sie auch an anderer Stelle aufstellen (z.B. im Bad oder im Schlafzimmer?).

Hallo, ich sehe das ebenso, dass die Formulierung gem. Übergabeprotokoll hier für Euch keine Verpflichtung zum Ersatz oder zur Reparatur darstellt. Darüber hinaus wäre eben zu prüfen, wie alt das Gerät und ob es überhaupt noch reparabel ist. Technische Geräte haben bekanntlich eine Abschreibungs- und Lebensdauer. Die Benutzung dieser Geräte ist in aller Regel mit der Mietzahlung abgegolten, damit auch der Verschleiß. In diesem Fall würde ich einfach "Toter Mann" spielen und die Sache auf sich beruhen lassen. Wenn er etwas will, dann wird er sich bei Dir melden und dann kann man weitersehen.

Schau doch mal bei Quoka, da kaufste einfach die billigste noch funktionstüchtige und dann passt das, dann hast du die wohnung auch so verlassen wie du sie vorgefunden hast??

Privathaftpflicht zahlt nicht, was tun?

Hallo,

ich habe mir letztes Jahr einen neuen Bürostuhl gekauft, dieser hatte härtere Rollen als mein alter Bürostuhl und hat somit (durch mein Verschulden) den PVC Boden in meiner Mietwohnung beschädigt. Es lag keine Schutzmatte drunter. Zwar eigenes Verschulden, aber dafür hat man ja eine Privathaftpflichtversicherung. Nun ist diese Versicherung (HUK) aber nicht bereit die Kosten des Schadens zu tragen, weil die Sachbearbeiterin meint, es läge eine übermäßige Beanspruchung vor. Anscheinend scheint die Sachbearbeiterin gar nicht zu wissen was übermäßig bedeutet, da diese meint es wäre kein einmaliges Ereignis sondern über (wenige) Monate entstanden. Das rechtfertigt jedoch nicht den Vorwurf einer übermäßigen Beanspruchung. Die Sachbearbeiterin verwechselt hier ganz einfach übermäßig mit regelmäßig. Was kann ich tun? Bin ich im Recht und habe ich Anspruch auf Kostenübernahme der HUK? Danke.

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Ersatzlautsprecher für Soundanlage gesucht

Ich suche einen Ersatzlautsprecher für eine unserer Boxen. Leider haben wir es voriges Jahr geschafft ,einen der Basslautsprecher durchzujagen.

Jetzt such ich einen Ersatzlautsprecher .

Verbaut ist ein Lautsprecher von Cat Sound Company Cat 300-08.

Welchen Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen ,ich finde leider keinen baugleichen im Netz.

...zur Frage

Defekter Kühlschrank in Mietwohnung

Hallo, in unserer Mietwohnung ist der Einbaukühlschrank defekt. Im Mietvertrag ist eine Küche mit Einbauküche aufgeführt. Soweit ich weiß, muss der Vermieter das Gerät reparieren oder falls es irreparabel ist, ersetzen. Muss er es durch ein gleichwertiges Gerät ersetzen ( Größe, Nutzinhalt, etc. ) oder kann es ein beliebiges Gerät sein?

Vielen Dank für ( fundierte, nachgewiesene, rechtskräftige ) Antworten!

...zur Frage

ersatz vom produkt defekt -Alternate.de

Hallo, Hab mir bei Alternate ein Logitech G35 Headset bestellt. Das war defekt also habe ich es eingesendet. Vor 30 Minuten hab ich ein Paket angenommen wo ein Ersatz Headset drin war. Das ist auch Defekt. Nicht 1 mal angeschlossen. Der Surround sound Knopf hinten am Headset steckt fest und lässt sich nur schwer verschieben. Es lag ein Zettel bei wo drauf stand: ,,Vorabaustausch zu unserer Entlastung. Wir sind berechtigt keine Garantiefälle nachzubelasten '' und ,,Ein Austausch erfolgt unter dem Vorbehalt der Überprüfung und Garantieanerkennung durch den Hersteller''. Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Nochmal einsenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?