Mietwagen Schaden+ Kosten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielen Dank für die schnellen Antworten! Meine Furcht besteht nur darin, dass besagte Autovermietung den Schaden über eine "Partner"- Firma abwickelt, die mehr oder weniger gerechtfertigt einen höheren Preis für die Reparatur verlangt als der Hersteller, in diesem fall Mercedes, selbst.

Kleiner Anhang: ist es gerechtfertigt "Mietausfall" durch besagten Schaden dem Kunden in Rechnung zu stellen?

nein!
sie dürfen NUR entstandene kosten auf dich umlegen (und nicht einmal da bin ich mir sicher, ob die versicherung das nicht sowieso hergibt) und nicht mehr verlangen, als sie zahlen, denn das wär ja bereicherung! wenn sie allerdings die kosten des schadens mit 1500€ NACHweisen können, ist das was anderes. aber selbst da kann man immer noch prüfen lassen, ob da gemogelt wurde.

Nein - die Autovermietung muss dir die tatsächlichen Kosten per Rechnung belegen.

Lass mich raten, das ist Europcar oder Enterprise, richtig? Die sind ganz groß darin, mit so einem Quatsch Kunden zu vergraulen.

Ich miete bei Sixt mit Vollkasko und 300 EUR Selbstbeteiligung, selbst wenn ich das Auto vollkommen verschrotte bezahle ich maximal 300 Euro. Und Sixt ist sehr kulant was kleine Kratzer o.ä. angeht, da musste ich noch nie etwas bezahlen.

Was möchtest Du wissen?