Mietwagen Kosten im Juni / Juli Can Picafort?

5 Antworten

Erstens solltet ihr kein Auto direkt bei einem lokalen Anbieter mieten, denn dann habt ihr erstens meisten einen englischsprachigen (wenn überhaupt) Vertrag, den ihr wahrscheinlich nicht wirklich in allen Einzelheiten versteht und zweitens gilt dann spanisches Recht - im Fall der Fälle.

Einen Mietwagen sollte man von Deutschland aus buchen und zwar bei einem dt. Vermieter oder einem dt. Vermittler, mit dem ihr dann den Vertrag abschließt.

Unbedingt auf die Versicherungssumme achten, manchmal ist die nicht wirklich ausreichend - die gesetzlichen Vorschriften sind nicht so hoch wie hier in Deutschland. Ansonsten nachschauen, ob eure heimische Kfz-Versicherung die sogenannte Mallorca-Police inkludiert hat - dann erhöht sich die Versicherungssumme automatisch (über eure eigene Versicherung) gratis auf die heimische Summe.

Auch beachten, ob Unterbodenschäden, Glasschäden etc. mit eingeschlossen sind - oft ist das nämlich nicht der Fall.

Unbedingt bei der Abholung GANZ genau ALLE nur möglichen Schäden schriftlich festhalten, "kumpelhafte" Übergaben, oft mit viel spanischem Charme, können sich bei der Abgabe ganz ganz bitter rächen.

Auch die Tankregelung trägt maßgeblich zum Preis bei. Am besten die voll-voll-Regelung wählen - dann tankt man nur, was man tatsächlich verbraucht hat.

Der Übergabeort trägt auch zur Preisgestaltung bei - direkt am Flughafen ist es oft sehr viel teurer, Stationen in der Nähe bieten fast immer einen gratis Shuttle-Service und sind deutlich preisgünstiger

Daran denken, dass meist eine (hohe) Kaution auf der Kreditkarte geblockt wird - man diese aber im Urlaub trotzdem noch benutzen möchte ....

All diese - und noch viel mehr - Faktoren tragen zum Preis bei .... billig kann später ganz schön teuer werden.

Es gibt wirklich gute Meta-Suchmaschinen - wenn man da einen entsprechenden Anbieter wählt, fährt man meist gut und günstig. Billigermietwagen.de ist übrigens eine sehr gute Maschine und sehr zu empfehlen.

Schönen Urlaub

Daniela

Vielen Dank für die ausführliche Antwort und die tollen Tipps :)

1

Wir haben in Spanien gute Erfahrungen gemacht mit einer Buchung über "ADAC-Mietwagen"

Dort halt dann darauf achten, dass du eine Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und Reifen/Scheibenschutz inklusive mit auswählst.

Bezüglich Vermieter würde ich von den ganz billigen lokalen Ambietern abraten.

Obwohl der ADAC die eh nicht anbietet...

Ansonsten ob jetzt Sixt, Hertz oder z.B. Europcar ist eigentlich bei gleichen Versicherung relativ egal und hängt extrem von der Station ab. Deswegen würde ich da Rezensionen auf Google checken.

Ansonsten gebe ich "dsupper" Recht.

Ich würde nur bei billiger-mietwagen buchen.

Nur gute Erfahrungen mit gemacht.

Da würde ich dann nach Bewertung gehen. Veranstalter ist nicht so wichtig wie Vermieter denn mit denen hast du ja nachher vor Ort zu tun.

Das müssen nicht unbedingt große Anbieter sein aber die letzte sehr gute Erfahrung war mit National.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Veranstalter ist nicht so wichtig wie Vermieter??? Du hattest noch keinen Schadensfall, sonst würdest du das anders sehen.

0

Was möchtest Du wissen?