Mietwagen - Spritkosten

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Faktor den man immer unterschätzt ist der, wie schnell man unterwegs ist, und ob ständig abgebremst und beschleunigt wird. Würde da lieber immer mit einem Liter mehrverbrauch rechnen,als kleine Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum rechnen bin ich zu faul. Aber ich würde es mal mit folgendem Lösungsansatz probieren:

Bei Google oder anderem Routenplaner die Entfernung ermitteln. Schauen was ein Auto der gemieteten Klasse so verbraucht, am Besten auf der Autobahn (ist in Liter pro 100 km angegeben) und das dann mal Benzinpreis (was Du halt brauchst Super oder Diesel)

Dann hast Du so grob die Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?