Mietvertragsänderung oder neuer Vertrag bei WG-Partner-Wechsel: Entscheidung beim Eigentümer?

4 Antworten

Genau für solche und ähnlich Fälle will der Gesetzgeber endlich den Riegel vorschieben, wann genau das Gesetz dann verabschiedet wird, mal sehen, ob da noch Jahre ins Land gehen. Leider habt ich euch nicht vor der Kündigung Rat geholt, jetzt ist es zu spät, der Vermieter darf es, auch wenn es unfair ist, schließlich bist du ja keine neue Mieterin, aber du bist einen neuen Mietvertrag eingegangen. Die Würfel sind gefallen, nächstes Mal vorher um Rat fragen.

Kurz darauf hieß es dann aber, wir sollten den Vertrag kündigen und es wird dann ein ganz neuer aufgesetzt.

Das entspricht genau der Rechtslage - ein Mietvertrag der von mehreren Personen unterschrieben wurde, kann nach BGB auch nur von allen gekündigt werden - die Kündigung nur eines Mieters wäre unwirksam - er müsste grundsätzlich weiter Miete zahlen (alle Mieter haften gesamtschuldnerisch und unmittelbar).

Eine einvernehmliche Lösung ist natürlich möglich; wenn sich nun die Verwaltung entschlossen hat, statt einer individuellen Lösung, die rechtlich vorgesehene Variante zu wählen, dann ist das völlig in Ordnung.

Das nun eine neue teurere Miete (das ist ja keine Mieterhöhung, da ja ein völlig neuer Vertrag abgeschlossen wird), ist zwar ärgerlich, aber nicht zu beanstanden.

Rechtlich ist dagegen nichts einzuwenden.

Der Nachteil bei Verträgen mit mehreren gleichberechtigten Partnern ist, man kann auch nur gemeinsam Änderungen durchführen. Der Vermieter KANN zustimmen, das Vertragspartner "ausgetauscht" werden, einen Anspruch darauf gibt es nicht.

Neuer Mietvertrag nach Eigentümerwechsel abgeschlossen - Beginnt bisherige Mietdauer neu?

Folgende Situation: - Zweifamilienhaus - Erdgeschosswohnung bewohnt vom Eigentümer - Wohnung 1. OG vermietet - Eigentümer verkauft Haus - Neuer Eigentümer bezieht ebenfalls die EG Wohnung - Neuer Eigentümer u. bisheriger Mieter (1. OG) schließen neuen Mietvertrag ab - Vertragsinhalte bleiben gleich, mit Ausnahme der monatlichen Vorauszahlungen Nebenkosten. Wird auf Wunsch des Mieters angehoben

Jetzt zur eigentlichen Frage: beginnt die Mietdauer mit dem neuen unterschriebenen Vertrag neu oder wird die Mietdauer vor dem Eigentümerwechsel dazugerechnet?

...zur Frage

Muss bei Änderung der Gesellschaftsform ein neuer Mietvertrag ausgestellt werden?

Es geht hier um einen Mietvertrag für eine Kleinküche im Gastrogewerbe. Der Mietvertrag wurde vor 10 Jahren vom Besitzer unterzeichnet. Jetzt hat sich die Gesellschaftsform in eine GbR geändert mit 2 Gesellschaftern. Müsste da nicht eigentlich der Vertrag geändert werden und würde das eventuell zu einem außerordentlichen Kündigungsgrund führen wenn dem nicht so ist ?

...zur Frage

Mietvertrag nicht von Eigentümer unterschrieben sondern von Bruder der nicht Eigentümer ist.Kann ich jetzt von Eigentümer rausgeschmissen werden?

Ich habe ein Mietvertrag vor 3 Jahren unterschrieben und wohne in eine privatwohnung. Ich habe mietrückstand von 2 Monate und betriebskostennachzahlung in Höhe von 1350€ offen. Ich habe eine fristlose Kündigung erhalten aber ich habe jetzt erfahren dass der Eigentümer nicht der Jenige ist der mir den Mietvertrag unterschrieben sondern ein andere Person. Diese Person der eigentliche eigentümer will mich jetzt rauswerfen da er sagt er hat den Vertrag gar nicht unterschrieben sondern sein Bruder der gar kein Recht dazu hatte da er nicht der eigentümer ist. Kann mich der eigentümer rauswerfen da ich ein ungültigen Mietvertrag habe.

...zur Frage

Mietvertragsänderung und gleichzeitiger Eigentümerwechsel - Brauche dringend Rat!

Hallo zusammen,

mein Lebensgefährte und ich haben uns getrennt. Ich werde in unserer gemeinsamen Wohnung wohnen bleiben und möchte alleinige Mieterin werden (bisher waren wir beide Mieter der Wohnung). Parallel zu unserer Trennung hat sich der Eigentümer der Wohnung gemeldet und uns mitgeteilt, dass er die Wohnung verkaufen will.

Wie gehen wir nun am besten vor? 1.) Änderung des Mietvertrages so schnell wie möglich (bevor ein neuer Eigentümer da ist)? --> der Eigentümer kann uns dann jedoch kündigen und hätte bessere Möglichkeiten die Wohnung zu verkaufen. Aktuell kann er nur an Kapitalanleger verkaufen. Oder? 2.) Warten bis der neue Eigentümer da ist und den Mietvertrag dann ändern? --> Kann der neue Eigentümer dann direkt Eigenbedarf anmelden und mich innerhalb von 3 Monaten auf die Straße setzen?

Kann ich als alleinige Mieterin einen WG-Partner einziehen lassen? Muss ich dies auch an den Eigentümer melden, wenn ich alleinige Mieterin bin?

Danke für eure Antworten! Viele Grüße und frohe Weihnachten! Europa88

...zur Frage

Ist das elektronische Halsband für Hunde erlaubt?

wenn ein elektronisches Halsband für einen Hund nur benutzt wird, wenn durch die Benutzung der Hund oder Andere in Ausnahmesituationen vor Schaden bewahrt werden können, ist es dann erlaubt?

...zur Frage

Dauer Mietvertrag

Habe einen Mietvertrag der noch ein paar Jahre laeuft.Wenn die Wohnung zwangsversteigert wird kann der neue Eigentuemer mir kuendigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?