Mietvertrag zu zweit Unterschrieben und jetzt will eine Partei austeigen geht das?

6 Antworten

Das geht, wenn alle Beteiligten sich schriftlich damit einverstanden erklären, dass der Mietvertrag nur zwischen dem Vermieter und dem verbleibenden Mieter fortgesetzt wird. Es empfiehlt sich aber, den bestehenden Vertag einvernehmlich aufzuheben und zwischen dem Vermieter und dem Mieter der in der Wohnung verbleibt einen neuen Vertrag abzuschließen. Nur so wird auch ein klarer Schnitt für die Abrechnung ddr Nebenkosten und der Kaution erreicht.

1.dreimonatige Kündigunsfrist,da kommt er wohl nicht drumherum.2.neuer Mietvertrag wichtig.Also mit Kündigung des Mieters und du als alleiniger Mieter.Er muß dem Vermieter eine schriftl.Kündigung schreiben.Wenn ihr den Mietvertrag nicht umändert (dich als alleiniger Mieter),kann der andere-also der wo auszieht-dann immer noch belangt werden wenn du Zahlungsschwierigkeiten hast.

die 3-monatsfrist gilt nur in bezug auf den vermieter, also wenn ihr BEIDE aus der wohnung ausziehen möchtet. wenn einer aus dem gemeinsamen mietvertrag aussteigen möchte, bedarf dies der zustimmung der vermieters, der ja berechtigtes interesse an der fortführung mit BEIDEN hat, schon alleine wegen der finanziellen belastung für einen einzelnen mieter.

und wenn er nicht zustimmt? Er kann a)den ausziehenden Mieter ja nicht dazu zwingen,dort wohnen zu bleiben b)den "übrigen"Mieter nicht dazu zwingen,ebenfalls auszuziehen...

0
@dingsvomdach

zwingen dort zu wohnen kann er ihn nicht, aber zwingen die miete zu bezahlen schon

0
@dingsvomdach

kündigen kann er nur, wenn eine Klausel im Vertrag steht, dass beide gegenseitig ermächtigt sind, Willenserklärungen abzugeben. - Es muss unterschieden werden zwischen - Kündigungsrecht im Innenverhältnis der Vertragspartei "Mieter" = einzig mit Wirkung innerhalb der Vertragspartei "Mieter" - Kündigung mit Wirkung im Außenverhältnis gegenüber dem Vertragspartner = der Vertragspartei "Vermieter"

0
@dingsvomdach

natürlich nicht! Man stelle sich das Fiasko vor, wenn bei Partnerschaftsstreitigkeiten der eine kündigt und zu seiner neuen Liebe zieht und gleichzeitig den anderen auf die Straße setzen kann. Noch heftiger wäre es bei Familien mit Kindern.

In Frage käme eine Aufhebungsvereinbarung zwischen Vermieter und dem bleibenden Mieter, nach der der bestehende Vertrag nunmehr nur noch mit diesem Mieter fortgeführt wird oder aber ein dreiseitiger Vertrag zwischen allen Beteiligten zur Vertragsübernahme. Natürlich könnten Vermieter und verbliebener Mieter auch stillschweigend das Mietverhältnis fortführen. Allerdings sollte der zurückbleibende Mieter daran interessiert sein, eventuelle Haftungsfragen zu klären.

0

nachtrag: einer alleine kann den mietvertrag gegenüber dem vermieter nicht wirksam kündigen ..... wenn der vermieter damit nicht einverstanden ist, dass nur noch du als mieter übrig bleibst - etwa weil er glaubt, du könntest die miete alleine nicht bezahlen -

rein rechtlich seid ihr beide eine GBR ...

0

Kündigungsfrist wo beide parteien auf das recht zur ordentlichen kündigung für 1 jahr verichten?

Ich habe eine wohnungsbesichtigung gehabt die wohnung war renovierungsbedürftig dennoch ohne schimmel. Ich habe 2 monate mietfrei bekommen, um die renovierung selber zu machen. Als wir anfangen wollten die wohnung zu renovieren ist schimmel aufgetauch. In 3 zimmer was bei der besichtigung nicht zu sehen war. Bei der schlüsselübergabe wurde auch erwähnt das das kein schimmel sei. Im mietvertrag steht das beide partein für 1 jahr auf die ordentliche kündigung verzichten. Das mietverhältnis hat schon begonnen. Gibt es da eine möglichkeit sofort aus dem mietverhätnis rauszukommen oder nur die 3 monatige kündigungsfrist einzuhalten ohne das eine jahr!?????

...zur Frage

Ist Mäusebefall in Wohnung Grund für fristlose Kündigung?

Muss man sich an die 3 Monate Kündigungsfrist halten, wenn man einen starken Mäusebefall in der Wohnung hat?

...zur Frage

Aus Verein abmelden aber ohne Kündigungsfrist einzuhalten?

Hallo ich habe mich vor paar Monaten an einem Sportverein angemeldet, aber nun muss ich mich abmelden da ich einen Nebenjob habe und die Arbeitszeiten nicht mit dem Training zusammen gehen. Arbeitszeiten ändern geht nicht daher wollte ich mich abmelden aber die Kündigungsfrist war schon vor paar Monaten. Wenn ich mich jetzt abmelde muss ich dann noch die montalichen Beiträge zahlen? Und wird der Vertrag dann wenn er abgelaufen ist stillschweigend verlängert?

...zur Frage

Mieter will nicht die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten

Mieterin hat uns heute eine fristlose Kündigung gegeben weil Sie eine neue Wohnung gekauft hat(so sagt Sie). Sie will in 1,2 Tagen rausgehen ohne sich auf die Kündigungsfrist von 3 Monaten einzuhalten. Als Grund für die Fristlose Kündigung hat Sie angegeben das der Vermieter unzumutbar ist und das die 40 Quadratmeter Wohnung in einem Gesundheitsgefährdeten zustand sei, obwohl das nicht wahr ist. Sie wohnt bei uns von Mitte August bis heute.

Natürlich haben wir hingewiesen das nach dem Vertrag Sie 3 Monate noch die Miete bezahlen muss und das es nicht war ist was Sie sagt.

Was sollen wir jetzt tun ? Einen Anwalt nehmen, geht es ohne Anwalt? Darf die Frau einfach so gehen ? Muss Sie dann nicht beweisen das die Wohnung nicht in Ordnung ist ?

Jede Antwort ist hilfreich ,danke.

...zur Frage

Warum pinkelt meine 4 Monate alte Hündin die Wohnung voll, wenn sie alleine ist?

Meine 4 Monate alte Hündin pinkelt mir die Wohnung voll wen sie alleine ist ist jemand bei ihr geht sie raus woran liegt das und was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Umzug bei Wohnungsbrand

Die Wohnung über meiner ist ausgebrannt. Das Löschwasser ist in meine Wohnung gelaufen und hat Wände und Fußboden durchnässt. Meine Wohnung war nicht mehr bewohnbar. Nun bin ich sofort ausgezogen ohne die dreimonatige Kündigungsfrist einzuhalten. Der Vermieter will nun von mir noch für drei Monate Miete gezahlt bekommen. Ist das rechtens? Können Sie mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?