Mietvertrag über AIRBNB gibt es Jemanden der schon Positiv einen Mietvertrag bei Vorkasse Abschlossen hat oder sind das alle Betrüger Danke ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Airbnb ist es üblich, dass man als Mieter voraus zahlt und zwar an Airbnb. Nach Bezug der Wohnung oder des Schlafplatzes wird das Geld an den Vermieter weiter gereicht.

Airbnb ist grundsätzlich für Kurzzeitmiete da und nicht für Langzeit- oder gar unbefristete Mietverträge. Dafür ist Airbnb nicht das richtige Portal, denn schließlich will man als Mieter einer Wohnung nicht unbedingt einen Jahresbetrag bspw. im voraus bezahlen, wenn man vor hat, ein Jahr in der Wohnung zu wohnen.

Falls jemand eine Wohnung zur dauerhaften Miete über Airbnb anbietet, meistens weil dieser jemand irgendwo im Ausland sitzt, und dann auch noch Vorkasse einer Sicherheit o. ä. verlangt, damit man den Schlüssel bekommt, ist allergrößte Vorsicht angebracht. Hier wird der gute Name Airbnb für betrügerische Zwecke missbraucht.

Man muss sich dabei die Frage stellen, weshalb ein im Ausland lebender Vermieter nicht einen lokalen Immobilienmakler beauftragt, für ihn die Vermietung in Deutschland durch zu führen. Ob das dann der örtliche Makler Maier, Huber, Müller ist oder Konzerne wie REMAX oder Engel&Völkers oder die Immobilienabteilung einer Bank spielt keine Rolle. Wichtig hierbei ist, dass ganz normal nach deutschem Recht vorgegangen wird und man die Wohnung anmietet, wie jede andere Wohnung auch. Nix mit Vorkasse oder so.

Hast Du was mit Vorkasse über Airbnb abgeschlossen? Und nun ist Geld weg oder wie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?