Mietvertrag nötig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme an, Du wirst zusammen mit Deinem Freund dort einziehen. Sie braucht weder einen Mietvertrag mit ihrem Familienangehörigen, noch einen mit Dir, da Du genau genommen zu ihm ziehst. Dass Dein Freund nichts für die Miete zahlen muss, ist ganz normal, wenn auch nicht überall so gehandhabt. Kein Finanzamt wird annehmen, dass hier "unter der Hand" Miete gezahlt wird. Omas sind meist ganz lieb.

Wenn Du allerdings allein einziehst, kommt ein Mietvertrag zustande, auch wenn kein Papier ausgefüllt wird. In diesem Fall wird auch das Finanzamt annehmen, dass Miete gezahlt wird und setzt vermutlich einen marktüblichen Preis an, den die Oma als zusätzliches Einkommen ggf. versteuern muss. Dagegen kann sie aber auch sämtliche Ausgaben für das Haus dagegen setzen, sodass sich das Einkommen wieder reduziert.

Wenn die Oma auch von Dir keine Miete will, wenn Du allein einziehst, solltest ihr einen Vertrag machen, in dem steht, dass Du keine Miete zahlst, aber dafür Hilfeleistungen im Haushalt erbringst. So dass Du z. B. den ganzen Haushalt machst, auf das Haus schaust und damit dafür sorgst, dass die Oma überhaupt allein weiter in dem Haus wohnen kann. So kann man belegen und nachvollziehen, warum keine Miete gezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
22.01.2017, 11:41

Danke für die Auszeichnung.

0

und hab von ein paar Leuten gehört das seine Oma z.b sogar einen Mietvertrag mit mir machen muss stimmt das? 

Das stimmt nicht.

Das einzige was sie muß ist die Wohnungsgeberbestätigung ausstellen. Die ist für die Ummeldung nötig.

Ich möchte in das Haus der Oma meines Freundes ziehen

Und was sagt die Oma dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissS0S0
19.01.2017, 16:28

Seine Oma möchte es natürlich auch nur sie möchte keine Mietvertrag machen

0

Ihr müsst keinen Mietvertrag abschließen, wenn ihr nicht wollt. Es gibt kein Gesetz, das so etwas vorschreiben würde.

Das einzige was deine Oma machen muss, ist eine so genannte Wohnungsgeberbescheinigung ausfüllen. Ohne die kannst du dich nicht ummelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an du darfst dort kostenlos wohnen. Würde sie ein Mietvertrag abschließen müsste sie ein Betrag von dir verlangen müssen, welches in diesem Fall bei der Rente zu Berücksichtigen ist, da sie eben Nebeneinkünfte bezieht. Wenn du dort nichts bezahlst, dann kannst du dich auch als Nebenwohnsitz anmelden, falls du Hauptwohnsitz haben willst, dann brauchst du die Zustimmung der Oma durch ein Schreiben samt Unterschrift und Datum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissS0S0
19.01.2017, 16:29

Also das schreiben vom Amt habe ich schon was sie nur noch ausfüllen bräuchte aber seine Oma hat Angst das sie einen Mietvertrag braucht

0
Kommentar von MissS0S0
19.01.2017, 22:59

Okay super ich Danke euch 😊😊

0

Was möchtest Du wissen?