Mietvertrag nicht verlängert - Muss ich Miete zahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"Auslaufen des Mietvertrages" - darunter kann ich das Ende eines befristeten Mietvertrages verstehen. Wenn dem so ist, dann ist das Mietverhältnis definitiv beendet und ein neues Mietverhältnis auch durch mündlichen Vertrag besteht nicht. Du würdest dein Wohnen als als unberechtigte Nutzung der ehemaligen Mietsache ansehen müssen. Der Vermieter kann dafür ein Nutzungsentgelt entgegennehmen, das der Höhe nach der vormaligen Miete entspricht und auch die Nebenkosten beinhaltet. Die Nebenkosten muss der Vermieter nicht mehr abrechnen, er kann aber das Nutzungsentgelt erhöhen bis zur ortsüblichen Miete samt Nebenkosten. Du kannst jedoch jederzeit aus der genutzten Immobilie ausziehen und damit das unberechtigte Nutzungsverhältnis beenden.

Die andere Lesart wäre das Ende eines Mietverhältnisses nach Kündigung. Da gelten andere gesetzliche Bestimmungen.

Was, bitte, spricht dagegen? Du Nutzt die Wohnung, musst zum Vertragsende das Mietobjekt geräumt und übergeben haben.

Ich wohne schon seit 7 Monaten ohne Mietvertrag und habe immer meine Miete bezahlt

Ohne schriftlichen Mietvertrag? Du zahlst regelmäßig Miete, damit ist ein mündlicher Mietvertrag zustande gekommen und zwar ein unbefristeter. Ein mündlicher MV kann nicht auslaufen, weil das Ende des Mietverhältnisses nicht dokumentiert ist. Ein sog. Zeitmietvertrag bedarf m. E. zwingend der Schriftform, da eine Befristung eh nur mit entsprechender Begründung wirksam ist. Bei einem mündlichen MV fehlen demnach Begründung und Befristungsdatum , somit ist der MV unbefristet.

Und natürlich musst du bei einem befristeten Vertrag bis zu deinem Auszug Miete zahlen, welchen Grund sollte es geben, das nicht zu tun?

Natürlich musst du zahlen, bis du ausziehst,

ja natürlich musst du bis zum ende des vertrages miete zahlen!

Nein, ich meine nachdem der Mietvertrag ausgelaufen ist. Ich bin noch nicht raus aus der Wohnung aber der Vertrag ist schon abgelaufen.

0
@hangor

ja warum wohnst du dann noch da? mach das du da raus kommst, sonst räumen die dich - und das verursacht extra kosten!

1

Na das nenne ich aber mal frech.

Wenn es ums Zahlen geht, ist der Mietvertrag für Dich ausgelaufen.

Wenn es ums Ausziehen geht, wird das einfach ignoriert.

Super Mieter!!!

Ich wohne schon seit 7 Monaten ohne Mietvertrag und habe immer meine Miete bezahlt, aber so langsam frage ich mich wozu? Ich habe gar keine Sicherheiten hier, ich habe keinerlei Möglichkeit den Vermieter zu erreichen. Es wird auf nichts reagiert, keine Post kein Telefonat - Ich brauche seit 2 Jahren die Nebenkosten Abrechnung für diese Bruchbude, es könnte jederzeit was hoch gehen so verrottet ist das Haus. Also erzähl mir nichts über Super-Mieter. Frechheit, beantworte die Frage aber lass deine Wertung aus dem Spiel, wenn du keine Ahnung hast.

0
@hangor

In dem Fall besteht durchaus ein Mietvertrag, wenn auch kein Schriftlicher. Wenn nach Auslaufen des Vertrages der Mieter wohnen bleibt und weiter Miete zahlt und der Vermieter nicht widerspricht und auf Auszug / Auslaufen des Mietvertrages besteht, geht der Mietvertrag stillschweigend weiter.

Davon abgesehen - wenn es da so schlecht ist, warum wohnst Du noch da????

1
@Gerneso

Weil es meine Situation mir schwer macht eine neue Wohnung zu finden und ich auch erst jetzt den Entschluss gefasst habe mir etwas neues zu suchen, aber erste Versuche in dem Bereich haben schon niederschmetternde Ergebnisse geliefert. Kurz es wird sehr schwer etwas geeignetes zu finden.

0
@hangor

In diesem Fall kann ich nur empfehlen, weiter die Miete zu zahlen, da nach zwei offenen Mieten der Vermieter die Räumungsklage anstreben kann. Du solltest also erst mal wissen, wo Du hin kannst, bevor Du die Zahlung einstellst.

Des weiteren solltest Du nicht einfach davon ausgehen, dass Du falls Du doch noch eine Wohnung findest, einfach ausziehen kannst und dass kein Mievertrag besteht. Der Mietvertrag besteht (stillschweigende Fortführung des Mietverhältnisses) und Du musst die gesetzliche Kündigungsfrist einhalten, andernfalls kann der Vermieter die offenen Mieten einklagen.

Der Zustand der Wohnung (Dinge die Du bemängelst) spielen dabei keine Rolle, da Du ja offenbar nicht schriftlich mit Fristsetzung um Behebung gebeten hast und der Vermieter daher "von nichts weiß".

2
@Gerneso
da nach zwei offenen Mieten der Vermieter die Räumungsklage anstreben kann.

Dazu muss er erstmal kündigen!

0

Warum denn nicht? Solange du in der Mietwohnung wohnst, zahlst du auch Miete.

Mein Mietvertrag ist ausgelaufen

da duch noch da wohnst,besteht ein mietvertrag.

Was möchtest Du wissen?