Mietvertrag nach Erbe?

3 Antworten

Im Prinzip geht der Mietvertrag an die Erben über. Das würde aber bedeuten, dass Du Dein eigener Vermieter bist und an Dich selbst Miete zahlst, was natürlich Nonsens ist.

Ich würde sagen, es kommt nun darauf an, wieviel qm des Hauses Du bewohnst. Wenn das nun 1/4 der Gesamtwohnfläche über- oder unterschreitet sind eben entspechende Ausgleichszahlungen im Rahmen des Mietspiegels zu zahlen. Man muss sich halt vernünftig und sachgerecht einigen, auch über die Betriebskosten und die Gartennutzung, sonst gibt das nichts.

Käme es aber zur Teilungsversteigerung, weil man sich nicht einigen kann, so bleibst Du gegenüber dem Ersteigerer weiterhin Mieter, während der Stiefvater jedoch u.U. komplett ausziehen muss. Auch für Eigenbedarf bestehen in diesem Fall weitreichender zeitlicher Schutz. LOL

Gute Frage...

Ich würde sagen, dein Mietvertrag ging an die Erben über... Außerdem wurdest du zu einen Viertel Eigentümer deiner Mietwohnung, daher könntest du wohl die Miete reduzieren bzw. Müsstest einen Teil der Miete bekommen...

Aber da ist wohl sinnvollerweise ein Fachanwalt zu konsultieren. Bei dem Grundbuchumschreibung ward ihr doch beim Notar. Was hat der denn gesagt?

Nein das Grundbuch wird in diesem Falle nach Antrag automatisch geändert, dass Schreiben habe ich vorgestern erhalten.

0

Nein, nicht dadurch, dass du Eigentümer zu 1/4 wurdest. Der Mietvertrag geht unverändert auf die Erben über.

Für dich gilt es nun mit deinem Stiefvater eine einvernehmliche Regelung zu finden. Evtl könntest du dir für deinen 1/4 Anteil der Miete erlassen.

Die Entscheidung über die weitere Verwaltung des Hauses sollte gemeinsam erfolgen.

Das ist ja mein Mietvertrag. Meinem Stiefvater und meiner Mutter gehörte es ja von Anfang an oder hab ich die Antwort falsch verstanden 🤗

0
@Sternchen88551

:-) Richtig dein Mietvertrag.

Du bist Mieter und bildest nun mit dem Stiefvater die neue Gemeinschaft als Vermieter. ( 3/4 Stiefvater, plus 1/4 du). Bedeutet die Bedingungen deines Mietvertrages könnt ihr nur unisono ändern.

Wäre eine fremde Person Mieter, würde sich für diesen auch nur die Person Vermieter ändern.

Evtl wäre hier ein Steuerberater von Vorteil.

1
@Sternchen88551

Du bist Vertragspartei auf beiden Seiten: Als Vermieter zu 1/4 neben dem Stiefbvater und als Mieter zu 1/1 allein. Du kannst a.lso zu 1/4 mitentscheiden, was aus dem Mietvertrag mit Dir geschehen soll. Komische Situation, aber das gibt es eben.

1

Was möchtest Du wissen?