Mietvertrag nach 35 Jahren kündigen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mieter haben nach § 573c

immer eine 3-monatige Kündigungsfrist,

egal, wie lange sie in der Wohnung gelebt/ gewohnt haben. Auch wenn der Vermieter Jurist ist, muss er es noch lange nicht richtig machen. Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Regelung im Mietvertag ist unwirksam!!!

Vermieter können dagegen eine längere Kündigungsfrist haben. Kündigungsfristen für Vermieter:

0-5 Jahre Mietdauer: 3 Monate

5-8 Jahre Mietdauer: 6 Monate

ab 8 Jahre Mietdauer: 9 Monate.

Die Kündigungsfrist für den Vermieter kann sogar länger sein, wenn das im Mietvertrag so vereinbart ist.

http://dejure.org/gesetze/BGB/573c.html
Schriftlich unter Angabe dieses Paragraphen dem Vermieter mitteilen, dass die Kündigungsfrist von 3 Monaten rechtens ist. Den überzahlten Betrag mit gleichem Schreiben zurück fordern. Ebenso die Kaution zurück fordern. Dazu braucht man keinen Anwalt.

angy2001 17.06.2011, 20:43

PS.: Diese Vorschrift wurde in das BGB eingefügt durch das Gesetz zur Neugliederung, Vereinfachung und Reform des Mietrechts (Mietrechtsreformgesetz) vom 19.06.2001 (BGBl. I S. 1149) m.W.v. 01.09.2001.

Das so auch gleich mit in das Anschreiben von den Vermeiter aufnehmen.

0
angy2001 17.06.2011, 21:10
@angy2001

Es sollte lauten: .... an den Vermieter aufnehmen.

0
anitari 18.06.2011, 16:04
@angy2001

immer eine 3-monatige Kündigungsfrist,

Oder, für den Mieter, noch kürzer wenn vetraglich vereinbart.

Z. B. alte DDR-Mietverträge. Dort betrug die K-Frist 2 Wochen zum Monatsende.

0

mir war von einer 2monatigen frist bekannt. aber, ja, die hat man, wen ordentlich gekündigt wird. und eine ordentliche kündigung geht bei einem unbefristeten mietvertrag natürlich vom mieter aus. also muss man 2 monate früher kündigen, als man auszieht.

kommt auf den mietvertrag an, wuerd ich sagen. aber ja, jetzt hat man 3 monate kuendigungsfrist und vertraege werden auf 3 jahre ausgestellt. aber bei dir ist das sicher anders, wenn es 35 jahre zurueckliegt. am besten mit dem vermieter reden.

Kündigung ist 3Monatsfrist, es sei denn in Älteren Mietverträgen steht eine kürzere Frist. Länger als 3 Monate gibt es nicht mehr

jockl 17.06.2011, 19:38

Halbwahrheit

0
KaspersGrete 17.06.2011, 19:39

Der Meinung war ich auch, aber der Vermieter, ein Jurist, meinte, dieses Urteil sei aufgehoben. Ich glaube das nicht. Und so läßt er die 90jährige Dame ein ganzes Jahr lang Miete zahlen.

0
XtraDry 17.06.2011, 21:46
@KaspersGrete

Der Meinung war ich auch, aber der Vermieter, ein Jurist, meinte, dieses Urteil sei aufgehoben. Ich glaube das nicht. Und so läßt er die 90jährige Dame ein ganzes Jahr lang Miete zahlen.

Falsch... Aber schlauer Vermieter...

0

Es kommt darauf an wer wem kündigt. Der M kann immer mit 3-Monatsfrist kündigen. Der VM muss die vorgegeben Fristen, welche sich nach Wohndauer orietieren, einhalten. Dafür gibt es Google o.ä.

KaspersGrete 17.06.2011, 19:40

Ich habe gegoogelt, habe keine Aufhebung gefunden. Was aber nicht heißt, dass es sie nicht gibt.

0
jockl 17.06.2011, 20:20
@KaspersGrete

Was soll denn aufgehoben sein ?Wenn der VM kündigt, gelten bis 5 Jahre Wohndauer 3 Monate, bis 10 jahre 9 Monate usw.

0

Ist es richtig, dass Mieter eine 3monatige Kündigungsfrist haben, egal, wie lange sie in der Wohnung gewohnt haben?

Ja, das ist richtig, es sei denn, es gibt eine Kündigungsbeschränkung oder es ist ein Zeitvertrag...

Oder ist das inzwischen aufgehoben und den Kündigungsfristen des Vermieters angepasst?

Nein...

Zitat: Nach dem am 1. Juni 2005 in Kraft getretenen Gesetz über Kündigungsfristen für so genannte Altmietverträge (Wohnraum), gilt die kurze, dreimonatige Frist für Kündigungen durch den Mieter auch für einen Altmietvertrag, in denen die bis zum 1.9.2001 geltenden Kündigungsfristen formularmäßig vereinbart worden waren. Die Regelung findet sich in Art. 229 EGBGB § 3 Nr. 10.

Die Kündigungsfrist für den Mieter beträgt also 3 Monate, egal wie lange der Mietvertrag besteht. Die alte Dame muss auf keinen fall 1 Jahr bezahlen.

ja ,drei monate kündigungsfrist ,neues gesetz

jockl 17.06.2011, 19:40

aber nur für den Mieter, wie neu ?????

0

Was möchtest Du wissen?