Mietvertrag mit Nachmieter widerrufen, da Mieter bleiben möchte?

9 Antworten

Den neuen Mietvertrag kannst du nicht einfach widerrufen. Du kannst ihm die Situation mit dem Altmieter schildern und ihn höchstens fragen, ob er mit einem Aufhebungsvertrag einverstanden ist. Wenn er aber bereits seine alte Wohnung gekündigt hat, wird da wenig Spielraum sein, denn er hat sich auf die neue Wohnung/ den Mietvertrag mit dir zu Recht verlassen.

Der Altmieter muss sich dann was Neues suchen, nicht der Neumieter...denn doppelt vermieten kannst du nunmal nicht.

Wie die Frage schon impliziert, geht es um den Widerruf eines Mietvertrags gegenüber einem Nachmieter.

Dieses Widerrufsrecht eures Mietvertrages bis zum Mietbeginn hätte ausdrücklich vereinbart werden müssen ohne das konkludenten Handlungen wie Schlüsselübergabe oder Annahme einer Mietkaution(srate) erfolgt wären.

Ich nehme an, das war nicht der Fall und dann wäre das Nach-Mietverhältnis mangels berechtigtem Interesse i. S. d. §§ 543, 573 BGB vermieterseits nicht zu beseitigen.

Welche Möglichkeiten habe ich da?

Drei: Du erfüllst den neuen MV und teilst deinen Altmieter dein Bedauern mit, ihm nach seiner Kündigung keinen neuen MV der alten Wohnung mehr anbieten zu können, da sie bereits vermiete wäre.

Oder verweigerst dem rechtmäßigen Nachmieter Erfüllung, was ihn zu  Schadensersatzforderungen von Einlagerungs- und Hotelkosten mit Vollverpflegung bis zur Mietpreisdifferenz einer vergleichbaren Wohnung berechtigt :-O

Oder du einigst dich mit deinem Nachmieter auf einen schriftlichen  Aufhebungsvertrag, den er sich vermutlich mit einer stattlichen Entschädigungssumme vergolden lassen dürfte.

G imager761

Weder ein Mietvertrag noch eine Kündigung kann widerrufen werden.

Kann ich dem Nachmieter die Wohnung verweigern, da der alte Mieter
zurück möchte trotz des bereits abgeschlossenen Mietvertrags mit dem
Nachmieter?

Nein.

Welche Möglichkeiten habe ich da?

Entweder den Noch-Mieter "zwingen" zum Ende des Mietvertrages auszuziehen, oder dem Nachmieter Schadensersatz zahlen.

Für die Einlagerung des Hausrates, Unterkunft etc.

Man kann natürlich auch versuchen sich im Guten zu einigen. 

Weder ein Mietvertrag noch eine Kündigung kann widerrufen werden.

Unsinn. Dieser Mythos scheint unausrottbar: Selbstverständlich kann bei Mietvertragsschluss ein Widerufsrecht bis zum Vollzug (Mietbeginn) ausdrücklich vorbehalten werden.

Und Kündigungen sind empfangsbedürftig, womit ein Widerruf vor Zugang beim Gekündigten sie nichtig macht.

G imager761

0
@imager761

Selbstverständlich kann bei Mietvertragsschluss ein Widerufsrecht bis zum Vollzug (Mietbeginn) ausdrücklich vorbehalten werden

Vereinbart werden. Was in der Praxis aber so gut wie nie der Fall ist.

Und Kündigungen sind empfangsbedürftig, womit ein Widerruf vor Zugang beim Gekündigten sie nichtig macht.

Was für ein Dummfug.

0

Mietrecht: Einzug Nachmieter vor Ende des Mietvertrags, ohne Wissen des alten Mieters

Hallo,

meine Kündigungsfrist läuft noch bis zum 30.11. Der Vermieter hat nach langen hin und her der Wohnungsübergabe zum 03.11. zugestimmt und mit mir durchgeführt unter Zeugen. Um eine gebetene Mietkürzung für den Monat November hat er ignoriert.

Jetzt hab ich erfahren, dass er bereits einen Nachmieter auf meine Kosten und ohne meine Zustimmung in der Wohnung wohnen lässt. Der "Neue" hat das Wohnen in der Wohnung auf meine Frage hin bestätigt. Seine Mietzahlung beginn ab 01.12.

Für mich ist das Betrug. Welche Rechte habe ich? Habe ich die Chance die komplette Monatsmiete mit Nebenkosten vollständig zurückzuverlangen?

Der neue Mieter lebt auf meine Kosten.

...zur Frage

Mietvertrag gekündigt - keine neue Wohnung gefunden, will in der Wohnung bleiben?

Mietvertrag wurde gekündigt und Vermieter haben bereits mit neuen Nachmietern Vertrag unterschrieben. Die alten Mieter jedoch haben keine neue Wohnung gefunden und ohne die Mieter zu informieren einen Antrag bei Sozialamt gestellt für die Mietübernahme. Welche Rechte haben jetzt die Vermieter? Darf der "alte" Mieter weiterhin in der Wohnung bleiben? Oder gilt die Kündigung?

...zur Frage

Wie kann man als Vermieter wirksam die Schönheitsreparaturklausel, bzw. die Endrenovierungsklausel auf den Nachmieter übertragen?

Der Mieter hat fristgerecht zum 31. März gekündigt und möchte einen Nachmieter stellen der seine Einbauküche übernimmt.

Wir als Vermieter haben da grundsätzlich kein Problem, es gibt einige Interessenten für die Wohnung, die auch die Küche abkaufen wollen.

Der Mieter zog vor drei Jahren in die frisch sanierte/renovierte Wohnung und müsste renovieren, wenn es erforderlich ist.

Wir bzw. der Nochmieter möchten jetzt, das der Nachmieter die Verpflichtung zur Renovierung übernimmt sofern es erforderlich ist. Das Problem dabei ist, der Nachmieter zieht ja nicht in eine frisch renovierte Wohnung.

Wir haben noch eine Wohnung frisch renoviert wurde. Dort kann man im Mietvertrag ja reinschreiben, dass der Mieter in eine renovierte Wohnung eingezogen ist.

Wie kann man das hier in diesem Fall im Mietvertrag wirksam vereinbaren, bzw. wie sollte die Klausel lauten, das sie auch wirksam ist?

Es ist ein Standardmietvertrag von Haus & Grund.

Wir sind nicht Mitglied bei Haus & Grund sondern haben bei denen online eine Stückzahl von Mietverträgen gekauft.

Ich möchte auch nicht für jede Kleinigkeit zum Anwalt rennen und Geld ausgeben; haben gerade schon 30.000 € für die Renovierung einer anderen Wohnung bezahlt und hoffe das hier Jemand mir eine gute Vorlage geben kann.

LG

johnnymcmuff

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?