Mietvertrag: Kündigung schon bei Antritt des Mietverhältnisses möglich?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mietvertrag: Kündigung schon bei Antritt des Mietverhältnisses möglich? Hallo, kann ich eigentlich schon bei Abschluß des Mietvertrages mit meinem Vermieter das Mietverhältnis für einen bestimmten Termin kündigen(z.b. zum 30. 9.2013 oder 31.12.2013)? LG Claudia

Ja es ist möglich das man auch schon vor Mietbeginn den Mietvertrag kündigen kann.

Aber Du musst bedenken, dass der Vermieter langfristig Mieter sucht und wenn Du das vörschlägst, wird der Vermieter Dich wahrscheinlich gar nicht erst nehmen wollen.

MfG

Johnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es ein unbefristeter Vertrag ohne Kündigungsverzicht ist, ja.

In dem Fall kann, wenn die Kündigung heute noch bis spätestens 18 Uhr im Briefkasten des VM ist, zum 30.9. gekündigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, nur macht das wirklich Sinn ? Warum nicht gleich einen befristeten Mietvertrag? Der Vermieter wird nicht sehr erfreut sein wenn du nur so kurz in der Wohnung bleibst und er vorher nicht Bescheid weiß - wenn du den aber im Unklaren lässt und denn nach der Unterschrift gleich die Kündigung aus dem Hut zauberst ist das auch keine allzu guter Start.

Aufpassen müsste man eben ob nicht eine gewisse Grundlaufzeit im Mietvertrag steht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MosqitoKiller
03.07.2013, 12:59

Vielleicht weil die Befristung des Mietvertrags unwirksam wäre?

0

Dafür kann man einen befristeten Mietvertrag bis zum dem Termin machen, an dem man (dann) kündigen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angy2001
03.07.2013, 23:44

PS. Man kann einen Mietvertrag auch schon einen Tag nach dem Abschluss kündigen und nicht erst einen Tag nach dem Einzug.

0

Ja man kann entweder gar nichts vereinbaren, dann gilt eine ganz normale Kündigungsfrist von 3 Monaten oder du machst direkt einen zeitlich begrenzten Mietvertrag der dann auch automatisch beendet ist.

Ich denke aber dass jeder Vermieter Mieter bevorzugt, die unbefristet einziehen wollen. (Wer hat schon Lust auf das ständige Gerenne mit der Nachmietersuche)^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es doch aus ,,nur Vermieter wollen Dauerhaft vermieten und nicht nur für ein paar Monate ,,, wenn du dies deinen Vermieter vorschlägst kann es sein das er vom Mietvertrag zurück tritt

denn Mietvertrag kannst du allerdings wie in der Klausel des Vertrags dann so kündigen wie es dir zeitlich passt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du für die Kündigungsfrist zahlst, warum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, Theoretisch schon, nur ist da u.U. strategie gefragt., Die meisten Vermieter wollen ja nicht ständig neue Menschen suchen, deswegen musst du selbst abschätzen, ob du von vornherein mit offenen Karten spielst, oder eine kurze Weile verstreichen lässt. Und natürlich müssen die Kündigungszeiten berücksichtigt werden. Also,meistens haben Mitverträge eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, es können aber auch 6 Monate oder gar ein ganzes Jahr sein. Manche vermieten ihre Wohnungen aber auch zur Zwischenmiete, da ist das dann von vorn herein klar.

Gruß Berta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MosqitoKiller
03.07.2013, 12:58

Es gibt für Mieter keine Kündigungsfristen über 3 Monate...

1

Sofern das nicht ausgeschlossen ist kannst Du das nach Unterschrift des Mietvertrags jederzeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?