Mietvertrag hundehaltung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

du hast die Erlaubnis 2 Hunde halten zu dürfen -- steht doch in deinem Mietvertrag 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst keine Rücksprache halten. Du darfst Dir wieder einen zweiten Hund anschaffen und mit in der Wohnung halten, sofern keine Rassen oder Größen ausdrücklich untersagt wurden.

Ich persönlich würde z. B., auch wenn ich Hundehaltung zugestehe, Rassen wie Pitbull ausschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei ist zwei, ich denke welcher ist dem Vermieter egal, bloss dass du da halt kein Rudel aufnimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es genau so sehen. Zwei Hunde sind Zwei Hunde. Egal wie sie heißen.

Gut wenn eine Yorki Fußhupe gemeint war, und ihr jetzt nen Bernadiner anschafft, könnte ich die Vermieterin verstehen wenn sie Streß macht.

Aber wenn sie zwei Hunde schriftlich erlaubt hat, kann sie das nicht einfach später abändern, außer andere Mieter beschweren sich.

Aber wenn das nicht der Fall ist, sind zwei Hunde immer zwei Hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinem Mietvertrag stehen zwei genehmigte Hunde und Katzen ohne Beschränkung.

Es gab keine Probleme als der eine Hund starb und der nächste Zweithund einzog.

Diesbezüglich bist Du abgesichert und musst es nicht dem Vermieter melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du siehst das genau richtig.

selbst wenn es dem vermieter um die mit eingezogenen hunde ging, so hätte er das spezieller formulieren müssen (wenn das überhaupt möglich ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?