Mietvertrag gilt am 01.10, Einzugstermin ist hingegen 04.10. Mietminderung (Studentenwerk)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Abschluss des Mietvertrages wurde über den Mietbeginn verhandelt. Steht im Mietvertrag geschrieben > Mietbeginn 1.10.2016, dann hat die Übergabe am 1.10. oder 30.09.2016 stattzufinden. Verweigert der Vermieter die Herausgabe der Mietsache zum Vertragsbeginn, dann trägt der Vermieter die Kosten, die dem Mieter durch die Nichterfüllung des MV entstehen. Hier  Unterbringungskosten bis zur Herausgabe der Mietsache.

Steht hingegen im MV Mietbeginn 4.10.2016, dann ist die bereits gezahlte Miete zu kürzen und mit der Novembermiete aufzurechnen.

Ansonsten scheint beim Studentenwerk das Mietgesetz in Teilen außer Kraft zu sein. Es gibt keine Bearbeitungsgebühren, die sich zauberhaft in Miete verwandeln. Kaution wird wohl vereinbart sein, deren Fälligkeit von Unterschriften auf obskuren Kopien abhängig gemacht wird - sehr seltsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber Du kannst fordern, dass Dir die Mietsache (die Wohnung) während der Mietzeit (ab 1. Oktober) zur Verfügung gestellt wird (Hauptvertragspflicht). (§535 BGB)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von syos11
25.09.2016, 15:08

außerdem kann er bei nicht Einhaltung der Vertragspflicht sehr wohl eine Mietminderung fordern, denn das stellt einen Vertrag da und in Deutschland gilt immer noch Pacta sunt servanda!

0
Kommentar von syos11
25.09.2016, 15:17

Also zuerst war seine Frage ja explizit nach Mietminderung und der Vertrag wurde auch zum 01.10 geschlossen, also hat das Studentenwerk ab da zu sorgen, dass ihm Zugang zur neuen Wohnung gewährt wird. Ausser natürlich die Problematik war schon Monate vorher ab zu sehen (indem man wusste, dass das Studentenwerk schon zu hat etc) und es stillschweigend akzeptiert hat.

2
Kommentar von syos11
25.09.2016, 15:26

Wie eben erwähnt es gilt hier pacta sunt servanda (Verträge einzuhalten ), wird dieses nicht gewährleistet muss eine ANGEMESSENE Entschädigung erfolgen, D.h. hier Mietminderung + in diesem Fall durch Folgeverluste/kosten auch die Hotelgebühren im angemessenen Umfang, was je nach Stadt unterschiedlich sein kann. Ich würde dir empfehlen als Student mal bei einer öffentlichen Rechtsberatung anzurufen, die geben dir genauere Einschätzung und sind für Geringverdiener meistens kostenlos.

1
Kommentar von syos11
25.09.2016, 15:27

Verträge sind einzuhalten... sorry bin am Handy :-)

0

Was heißt erstattet wird?

Du zahlst einfach 3/30 der Oktobermiete weniger.

Oder hast Du die Miete schon gezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThisOnes4you
25.09.2016, 15:10

Die Miete im Oktober wurde schon gezahlt .. als eine Art 'Bearbeitungsgebühr' die einem dann als Miete gutgeschrieben wird, sobald die Kaution eingegangen und ein paar Vertragskopien unterschrieben wurden.

0

Dann ziehe doch am 30.09 ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThisOnes4you
25.09.2016, 15:09

Hatte ich angefragt, wurde aber abgelehnt.

0

Was möchtest Du wissen?