Mietvertrag durch Vermieter gekündigt Keine Wohnung + Schwanger was nun ?

7 Antworten

- Prüfen, ob die Kündigung rechtlich gerechtfertigt ist.

- Mit dem Vermieter sprechen. Wenn es um Mietschulden geht, sofort irgendwo Bargeld auftreiben und damit zum Vermieter, um dieses als Anzahlung für die Schulden zahlen. Dem Vermieter sagen, dass du schwanger bist. Glaubhaft versichern, dass du die Fehler ausgleichen möchtest. Darum bitten, bleiben zu dürfen, bis du eine andere Wohnung gefunden hast.

Viel Glück!

Zwei Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist kann ein Mieter der Kündigung schriftlich widersprechen.
Ein Widerspruch gegen die Kündigung muss schriftlich erfolgen und spätestens zwei Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist beim Vermieter sein.

Erkennt der Vermieter den Widerspruch nicht an, muss ein Gericht darüber entscheiden.Das Gericht kann das Mietverhältnis befristet oder unbefristet verlängern.

Mietvertrag durch Vermieter gekündigt Keine Wohnung + Schwanger was nun ?

Erst mal prüfen lassen ob die Kündigung rechtens/ wirksam ist.

Was wurde als Grund genannt? Bitte gehe auf die 3 Punkte unter meiner Antwort und dann auf kommentieren und beantworte die Frage.

Habe eine 3 Monatskündigung erhalten von Vermieter habe diese auch zur Kenntnis genommen das Problem jedoch ich habe Keine Neue Wohnung gefunden dazu kommt ich bin Schwanger und habe 2 Kleine Kinder....Kann ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten Überschreiten ? Kann man mich jetzt einfach so auf die Straße mit den Kindern setzen ? 



Man kann Widerspruch einlegen, z.B. weil die Kündigung eine besondere Härte bedeutet; zumindest kann man bei einer wirksamen Kündigung den Zeitpunkt des Auszuges verzögern

Was soll ich tun bin im Moment sehr Verzweifelt weil die Möbel und alles noch in der Wohnung ist. Inkl. Mir und meinen Kindern.

Zum Anwalt gehen.

Kündigung des Mietvertrages zurückziehen?

Hallo, ich habe vor einigen Wochen meinen Mietvertrag gekündigt. Wegen einiger ungünstiger Ereignisse hat es sich jetzt so ergeben, dass es besser wäre die Wohnung zu behalten.

Kann ich meine Kündingung widerrufen und in der Wohnung bleiben sofern der Vermieter zustimmt?

Zweite Frage: Die Wohnung war bzw. ist relativ günstig im Vergleich zu ähnlichen Wohnung in der Nähe. Wie ich gehört habe will der Vermieter den Preis bei einer Neuvermietung deutlich erhöhen. Muss ich also auch mit einer Erhöhung rechnen sofern es möglich ist dort wohnen zu bleiben?

...zur Frage

muss ich die kündigungsfrist der wohnung einhalten auch wenn MIR gekündigt wurde?

ich lebe in einer wg als untermieterin. in meinem mietvertrag ist eine beidseitige kündigungsfrist von 3 monaten angegeben. zum 1.1.13 hat mir mein mitbewohner (wohnungsmieter) gekündigt da er die komplette wohnung gekündigt hat da er ausziehen möchte. jetzt ist meine frage ob ich miettechnisch trotzdem die 3 monate einhalten muss/bezahlen muss auch wenn ich früher ausziehen möchte und keinen nachmieter präsentiere da die wohnung ja sowieso bald nicht mehr zu verfügung steht. ich hoffe irgendjemand kann mir helfen, liebe grüße caro

...zur Frage

Realistischer Stromverbrauch elektrische Fußbodenheizung

Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine 110m² Wohnung. Die Wohnung wird komplett mit einer elektrischen Fußbodenheizung betrieben. Laut Vermieter sollen sich die Kosten für die Heizung auf 150-180€ pro Monat belaufen. In diesen Kosten soll sowohl der Heizstrom als auch der Haushaltstrom enthalten sein. Das kann ich mir leider nicht wirklich vorstellen.

Ein paar Details: 2 Personenhaushalt (aktueller Haushaltsstrom ca. 90€) Wohnung Maisonette über 2 Etagen.

Kann mir jemand sagen, ob man wirklich mit diesen 150-180€ im Monat auskommt? Ich finde es etwas unrealistisch. Wie viel Watt die Fußbodenheizung verbrauch weiß ich leider nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man mit 150W rechnen soll. Über Erfahrungen oder über eine Formel wie man es errechnen kann wäre ich sehr dankbar.

Folgende Formel habe ich bereits gefunden: Verbrauch x Betriebsdauer x Quadratmeter x Strompreis 150W x 2.000 x 110 x 0,25 = 8250€ / 12 = 687,50€ im Monat

Ich bin mir auch nicht sicher ob ich damit richtig liege. Bitte um HILFE!!!

Danke

...zur Frage

Miete bezahlen oder welchen Ausweg finden?

Hallo Leute, ich versuche es kurz und knapp zu halten ä.

Mietvertrag am 12.01.2018 unterschrieben, am 28.01. gekündigt. Trotzdem lief der Mietvertrag ab dem 01.02.2018 an, mit einer 3 monatigen Kündigungsfrist.‘

Jetzt möchte der Vermieter von uns Geld haben, für den Monat April. Vorher war die Absprache dass wir für Februar und März nichts zahlen aber für April müssen wir ob wir da wohnen oder nicht.

Nun haben wir aber nie einen Schlüssel erhalten, es gab im Mietvertrag Dinge die in der Wohnung noch gemacht werden sollten ( aber bis heute nicht geschehen sind )

Kommen wir drum herum die Miete nicht zu zahlen für April ? Der Vermieter möchte jetzt seinem Anwalt Bescheid geben. Doch wie gesagt wir hatten nie einen Schlüssel für die Wohnung und haben sie in der Zeit auch nicht betreten können. Könnt ihr uns helfen ?

...zur Frage

kaution erst später zahlen können

ich habe eine dringende frage in einer mietsache. ich unterschreibe morgen einen mietvertrag für eine neue wohnung. dazu möchte der vermieter schlüssel übergeben, die kaution in bar und ich kann sofort über die wohnung verfügern was mich ganz glücklich macht, denn ich muss in drei wochen raus (nachmieter) nun ist es so das ich die kaution in bar morgen nicht aufbringen kann. meine jetzige kautin steckt in einem fonds, den habe ich gekündigt die auszahlung erfolgt aber erst nach ablauf der kündigungsfrist - wochen. wie kann ich de vermieter überzeugen mir dennoch die wohnung schon zu überlassen ?

...zur Frage

Keine Kündigungsfrist im Mietvertrag festgehalten

In meinem Mietvertrag steht nichts von einer 3 Monatige Kündigungsfrist, also brauche ich sie nicht einzuhalten oder ? Mein Vermieter hält sich ja auch nicht an Gesetze, Nebenkostenabrechnung usw.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?