Mietvertrag Abnutzungsspuren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe das so das wenn etwas kaputt geht haftest Du nicht dafür,es wird aber auch nicht repariert,oder ersetzt,da bleibt nur Neuanschaffung,und diese ist dann Dein Eigentum.

Das betrifft doch eigentlich nur die Verwendung dieser Geräte während Deines Mietverhältnisses. Geht dabei was kaputt, musst Du selbst die Reparatur zahlen. Der Vermieter nimmt sogar in Kauf, dass die Geräte im Laufe eines Mieterlebens Abnutzungsspuren bekommen. Nur, wenn Du irgendwann ausziehst, müssen die Geräte noch funktionieren.

Was zu einer Individualvereinbarung gehört:

Der Vermieter muss dem Mieter vor Augen führen, dass er mit seiner Regelung von der eigentlichen gesetzlichen Regelung abweicht. Ein handschriftlich gemachter Zusatz heißt noch gar nichts. Der Vermieter muss seine von Ihm gewünschte Vereinbarung zur Disposition stellen. Doch nicht nur das: Der Vermieter muss auch später beweisen können, dass zwischen Ihnen und Ihrem Vermieter ein "Aushandeln", kein bloßes Verhandeln über die strittige Vereinbarung stattgefunden hat. Für die Gerichte heißt das: Der Vermieter muss dem Mieter die Chance gelassen haben, den Inhalt der Wunsch-Vertragsbedingung mitzugestalten.

Was möchtest Du wissen?