Mietverhältniskündigung unter vorbehalt

6 Antworten

Rede doch mal mit ihr, ein Gespräch kann hier helfen. Ich selbst denke auch, diese Kündigung wäre im Erstfall nicht wirksam. Frag sie einfach, wie sie das meint. Meint sie "kündige ich zum 30.09.2011", dann kannst du es ihr doch einfach schriftlich bestätigen, obwohl du das nicht müsstest.

Eine Wohnungskündigung unter Vorbehalt ist keine Kündigung. Eine solche Kündigung ist deshalb nicht wirksam.

Die Frist muss sie doch sowieso einhalten. Und aus dem kurzen zitierten Textschnippsel ist auch nicht zu erkennen, dass sie eine fristlose Kündigung meint. Also gegen was willst du da widersprechen?

Unter Vorbehalt, das habe ich schön öfter gehört, kündigen Mieter schon mal profilaktisch die noch keinen neue Wohnung haben.

Sie meinen dann, wenn sie bis Ende der K-Frist keine Wohnung gefunden haben, können sie das Mietverhältnis einfach fortsetzen bzw. die Kündigung zurück nehmen.

0
@anitari

Und was sagen unsere Gerichte dazu? Der arme Mieter darf bleiben und wie der Vermieter sich mit dem neuen Mieter einigt ist sein Problem, oder wie ???

0

Kann ich einen Mietvertrag mit folgendem Text vorzeitig kündigen?

Ich und meine Freundin wollen uns mit einer neuen Wohnung vergrößern. Allerding werde ich aus unserem Mietvertrag nicht sonderlich schlau. Das sind Eckdaten bzw. der genaue Wortlaut des Vertrages. Paragraph 2 Mietzeit 1. Unbefristetes Mietverhältnis Das Mietverhältnis beginnt am 01.01.2013

Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann unter Einhaltung des gesetzlichen Kündigungsfrist des Paragraph 573 c BGB gekündigt werden, jedoch erstmals zum 31.01.2015.

Was soll mir das sagen? Ich habe mal mitbekommen, dass speziell beide Parteien explizit darauf eingehen müssen oder?

Bitte helft uns....

...zur Frage

Formulierung Kündigung vorzeitiges Ausscheiden

Wie formuliert man eine Kündigung ohne Einhalten der Kündigungsfrist ?

Gibt es da eine bestimmte Form die man einhalten muss?

Normalerweise lautet es ja: Hiermit kündige ich ordentlich und fristgerecht zum ...XY....

Wenn man sich nun aber mit dem AG geeinigt hat das Arbeitsverhältnis schon vor Ablauf der Kündigungsfrist zu beenden da man schon eine neue Arbeitsstelle hat und früher anfangen kann ....wie sollte dann der Wortlaut sein?

Danke schon mal für Eure Antworten !

 

...zur Frage

Wielange ist die Kündigungsfrist bei Eigenkündigung nach 24 Jahren Betriebszugehörigkeit?

Wie lange ist meine Kündigungsfrist wenn ich nach 24 Jahren Betriebszugehörigkeit kündige.

Hier der genaue Wortlaut aus dem Arbeitsvertrag

Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses ist für beide Teile mit einer Frist von 2 Wochen zum Wochenschluß zulässig.

Ist aufgrund eines gestzes oder tariflichen bestimmungen eine andere Kündigungsfrist zwingend vorgeschrieben, so gilt diese Kündigungsfriste als vereinbart.

Jede gesetzliche oder tarifliche Änderung der kündigungsfrist zugunsten eines Vertrtagspartners gilt auch zugunsten des anderen vertragspartner und ist hiermit vereinbart.

...zur Frage

Verwarnungsgeld unter Vorbehalt bezahlen?

Kann man ein Verwarnungsgeld (Verkehrssache) unter Vorbehalt bezahlen und dann anwaltlich ggf. trotzdem dagegen vorgehen?

...zur Frage

Kündigung in Probezeit; AG nutzt falsche Kündigungsfrist?

Heute mal wieder eine arbeitsrechtliche Frage:

Person A begann am 01. Oktober ein Arbeitsverhältnis in einem Kleinbetrieb mit einer 3 monatigen Probezeit. Im Arbeitsvertrag ist eine Kündigungsfrist folgendermaßen festgehalten: "Während der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis von jedem Vertragspartner mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden".

Am heutigen Tag (17.12.2016) erhält der AN per Post eine Kündigung datiert vom 15.12.2016 mit dem Wortlaut :"...hiermit kündige ich das Arbeitsverhältnis mit Ihnen zum 31.12.2016".

Liege ich richtig, dass der AG frühestens zum 31.01.2017 kündigen kann, da die Kündigungsfrist vertraglich länger ist?

Was ist zu tun? Reicht ein selbst geschriebener Widerspruch oder muss grundsätzlich gleich Kündigungsschutzklage eingereicht werden?

Danke!

...zur Frage

Ich kündige mein Arbeitsverhältnis zu einem bestimmten Datum. Welches Datum ist das richtige?

Ich habe mein Arbeitsverhältnis am 01.07.2012 begonnen. Habe heute eine zusage zum 01.07.2016 erhalten. Welches Austrittsdatum muss in meine Kündigung? Ich habe eine vier wöchige Kündigungsfrist.

Also wie muss ich den Satz gestalten:

Kündige ich mein Arbeitsverhältnis hiermit fristgerecht zum xxxxxxx?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?