Mietverhältnis in einer Wg, wer hat Recht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, du darfst dein Zimmer nicht vollständig einem Dritten zum Gebrauch überlassen, wenn der VM oder einer der WG dem nicht zustimmt.

Du kannst allenfalls hoffen, dass ein Nachmieter in dein MV eintritt, der allseits akzeptiert würde.

Andernfalls darft du jederzeit ausziehen,schuldest aber bis zur fristwahrenden Kündigung deine Miete, BK-Vorauszahlungen und Vertragspflichten (Treppenhausreinigung).

Würde dein Nachfolger vorher einziehen, nur mit deiner Zustimmung und vmtl. nur gegen Ersatz deiner vorausbezahlten Miete.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WG ist ein Begriff den es im Mietrecht nicht gibt.

Was genau hast Du für einen Mietvertrag?

Einen über ein Zimmer in der Wohnung oder einen gemeinsamen zusammen mit den anderen "WGlern" über die ganze Wohnung?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nacho15297
30.11.2016, 19:17

Zusammen mit den anderen 2 über die ganze Wohnung 

0

Dass darfst du alles mit dem Vermieter abklären. Auch ob der Untermiete erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nacho15297
30.11.2016, 19:18

Wenn die 2 anderen also was dagegen hätten, der Vermieter allerdings sagt dass in meinem Zimmer jemand zur Untermiete wohnen kann, wie würde es dann aussehen?

0

Der Hauptmieter trägt die Mietlast.

Wenn Du Untermieter bist, so gibt es sicherlich eine Vereinbarung mit dem Hauptmieter. Daran musst Du Dich halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nacho15297
30.11.2016, 19:12

Es ist eine 3er WG und wir stehen alle im Mietvertrag drin, also sind wir alle Hauptmieter oder?

0

Was möchtest Du wissen?