Mietverhältnis gekündigt, Kündigung zurückziehen? Bitte helfen

9 Antworten

also ich hab Anfang des Monats meine Wohnung gekündigt, da wir eigentlich eine neue Wohnung hatten.. Da gabs jetzt allerdings Probleme und wir stehen wieder ohne Wohnung da 

Was für Probleme?

wir hätten auch eigentlich mit nem Nachmieter vereinbart dass wir Ende April hier raus sind und so nur 2 statt 3 Monate Kündigungsfrist haben.

Was Ihr mit möglichen Nachmietern vereinbart, muss den vermieter nicht interessieren.

Kann ich meine Kündigung zurückziehen? 

Von einer Kündigung kann man nicht zurückterten, denn es ist eine einseitige Willenserklärung.

Das könnte recht gefährlich werden ohne Wohnung und so :D

 Das ist Dein Problem oder vielleicht dass des zukünftigen Vermieters, dort wo es Probleme gab.

und kann ich den Nachmieter quasi "vertrösten" und doch die vollen 3 Monate Kündigungsfrist einfordern? Kann ja momentan nirgend wo hin bis her noch garnichts schriftlich zwischen den beiden, auch nichts schriftliches von mir dass ich früher aus der Wohnung rausgehen würde

Du hast dem Vermieter klar geamcht früher auszuziehen und wenn er die Absprache beweisen kann, dann hast Du ein Problem.

Rede mit Nachmieter und Vermieter in ruhigem sachlichen Ton, vielleicht gibt es eine Lösung; und wenn es nur um ein Woche geht.

MfG

Johnny

Eine Kündigung kann nicht im wörtlichen Sinne zurückgezogen werden; der Vermieter kann jedoch erklären (möglichst schriftlich), daß er kei­ne Rech­te aus der Kündigung herleitet; er kann dann ein neues Mietangebot machen bzw. erkären, daß das Mietverhältnis unverändert weiterbesteht.

Der Vermieter kann jedoch nicht dazu gezwungen werden.

Kann ich meine Kündigung zurückziehen?

Nein: Eine einseitige Willenserklärung ist mit Zugang wirksam und unwiderruflich :-O Tatsächlich kann sich der Vermieter darauf berufen und muss sich auf garnichts anderes einlassen.

kann ich den Nachmieter quasi "vertrösten" und doch die vollen 3 Monate Kündigungsfrist einfordern?

Nein. Euer Mietvertrag wäre mit Zustimmung des Vermieters und seinem im Vertrauen auf zugesagtem vorfristigem Auszug abgeschlossenen Vertrag mit den Nachmietern mit Ablauf des 30.04. erloschen. Und warum sollte der Nachmieter ohne Wohnung dastehen wollen, obwohl er einen Mietvertrag hat, der ihn zum Einzig in eure dann ehemalige Wohnung berechtigt?

Tatsächlich kann er dessen Erfüllung verlangen und andernfalls Schadenersatzansprüche gegen den VM geltend machen, etwa Hotelunterbringung mit VP; Möbeleinlagerung usw. bis hin zur Mietpreisdifferenz einer anderweitig zu beschaffenden, selbst teureren Wohnung, würde "dem Mieter der vertragsgemäße Gebrauch der Mietsache ganz oder zum Teil nicht rechtzeitig gewährt" und er deshalb fristlos kündigt :-)

Ratet mal, wer ihm diesen Schaden vollumfänglich ersetzen muss :-O

Das könnte recht gefährlich werden ohne Wohnung und so :D Kann ja momentan nirgend wo hin

Wieso? Gibt es keine Hotels, Pensionen, Monteursunterkünfte, Jugendherbergen mit Familienzimmer, Notunterkünfte, Wohnheime, Ferienhäuser oder freie, sofort anmietbare Wohnungen in jedwedem Zustand? Damit müsstet ihr Vorlieb nehmen, nicht die Nachmieter :-)

G imager761


Rücktritt von der Kündigung des Mietvertrags (Aufhebungsvertrag)

Hallo,

ich habe den Mietvertrag meiner Wohnung gekündigt - jetzt aber mit meinem Vermieter besprochen, dass ich doch in Wohnung bleibe und somit das Mietverhältnis fortgesetzt wird. Jetzt möchte mein Vermieter von mir einen Aufhebungsvertrag für meine geschriebene Kündigung haben, kann mir bitte jemand sagen, wie ich diesen am einfachsten schreibe?

Gruß Chrischi

...zur Frage

Mündliche Vereinbarung mit Vermieter nach Kündigung Wohnung

Wir, eine Erbengemeinschaft haben eine Wohnung fristgerecht gekündigt. Gesetzliche 3 Monate also bis 30.11. Mit dem Vermieter sind wir übereingekommen (mündlich) bis Ende September die Wohnung zu räumen, zu renovieren dann verzichtet er auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Wir haben sogar für den 01.10 einen Nachmieter besorgt, der vom Vermieter akzeptiert wurde. Die Wohnung wurde auf unsere Kosten vom Nachmieter gestrichen. Nun will der Vermieter uns erst zum 30.10. aus dem Vertrag entlassen, weil die Böden müssen neu gemacht werden (20 Jahre nur PVC Boden) und 2 Heizungen sind von außen verrostet (Warum auch immer). Nun zur Frage: Müssen wir den Vermieter in die nun leere Wohnung lassen . Darf der Vermieter währen wir noch Miete zahlen renovieren. Quasi auf unsere Kosten. Weil wir haben ja nichts mehr davon. Dürfen wir auf die gesetzl. Kündigungsfrist bestehen und ihm die Wohnung erst am 31.11 übergeben? (Nur Sinnvoll wenn der Vermieter nicht in die Wohnung darf). Wir haben auch Befürchtung, dass der Nachmieter mit im Boot ist. Müssen wir für die verrosteten Heizungen aufkommen ?Für die Beantwortung der ein oder anderen Frage wären wir dankbar

MfG BodoFN

...zur Frage

2 Jahres Mietvertrag vorzeitig verlassen

hey ihr lieben!

es geht um einen mietvertrag über 24 monate abgeschlossen von meinem freund und seinem kumpel. die zwei sind am 15.07.2011 zusammen in eine wohnung gezogen, beide sind als hauptmieter eingetragen.

im mietvertrag steht : "die parteien verzichten wechselseitig auf die dauer von 24 monaten auf ihr recht zur ordentlichen kündigung des mietvertrages .... ausgenommen vom kündigungsverzicht sind - neben kündigungen aus wichtigem grund - ordentliche kündigung wegen pflichtverletzung der anderen vertragspartei."

Nun bin ich schwanger (8. Monat) und möchte mit meinem freund zusammen ziehen (er zieht zu mir), gekündigt wurde die wohnung am 01.07.2012 und dürfte nun, wenn die normale 3 monatige Kündigungsfrist gelten würde, ende oktober verlassen werden, OHNE einen nachmieter zu stellen.

folgendes problem: der vermieter sagt, dass die beiden so lange für die wohnung zahlen müssen, bis entweder die 24 monate um sind, oder ein nachmieter gefunden wurde.

meine frage ist nun: ist so ein jahresmietvertrag überhaupt rechtens, wenn kein grund im mietvertrag genannt wird, warum ausgerechnet dieser zeitraum und ist es möglich das zumindest mein freund die wohnung verlassen kann, wenn als wichtiger grund meine schwangerschaft genannt wird?

bitte helft mir!

...zur Frage

Kündigung zum Ende des Monats (Miete)?

Ich habe momentan ein Mietverhältnis, welches ich in naher Zukunft kündigen möchte. In meinem Mietvertrag steht dazu:

"Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate und ist zum Ende eines Kalendermonats einzureichen."

Was bedeutet das konkret, wenn meine Kündigung beispielsweise am 2. Mai bei meinem Vermieter eingeht? Ist dann die Wohnung zum 31. Juli (also am Ende des dritten Monats nach dem Eingang) oder zum 31. August (drei Monate nach dem Ende des Monats des Eingangs) gekündigt?

...zur Frage

muss ich die kündigungsfrist der wohnung einhalten auch wenn MIR gekündigt wurde?

ich lebe in einer wg als untermieterin. in meinem mietvertrag ist eine beidseitige kündigungsfrist von 3 monaten angegeben. zum 1.1.13 hat mir mein mitbewohner (wohnungsmieter) gekündigt da er die komplette wohnung gekündigt hat da er ausziehen möchte. jetzt ist meine frage ob ich miettechnisch trotzdem die 3 monate einhalten muss/bezahlen muss auch wenn ich früher ausziehen möchte und keinen nachmieter präsentiere da die wohnung ja sowieso bald nicht mehr zu verfügung steht. ich hoffe irgendjemand kann mir helfen, liebe grüße caro

...zur Frage

Keinen Nachmieter wegen Umbau ?

Hallo ich habe meine Wohnung gekündigt und versuche natürlich schnell einen Nachmieter zu bekommen.
Meine 3 Monate Kündigungsfrist sind mir bekannt!
Mein Vermieter möchte aber keinen Nachmieter weil er Umbauarbeiten an meiner Wohnung machen möchte ( Boden aufreißen und Rohre neu verlegen / austauschen )

Ist das rechtens ?
Oder ergibt sich da ein Schlupfloch ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?