Mietspiegel und Arge

6 Antworten

Schon seit Anbeginn war und ist

die maximal zu gewährende Mietobergrenze Kaltmiete inclusiv Nebenkosten  plus angemessene Heizkosten.

Hinzu kommen noch Obergrenzen für die Personenanzahl :

Beispiel : 1. Person max. 50 qm

                 1. + 2. Person(en) 60 qm

       bei 3 Personen dann 70 qm    und so fort

Und das Ganze laut den jeweiligen Veröffentlichungen .

Je nach Landkreis bzw. Stadt verschieden hoch.

Beispiel Stadt Lüneburg anderer Satz als Landkreis Lüneburg...

Gruß Häuslebastler

hier in Berlin wurde aktuell ausgeurteilt, daß die Kaltmiete mindestens nach dem WgGG zzgl. 10 % Aufschlag zu berücksichten ist. Viel Glück.

Bei der Arge ist der örtliche Mietspiegel die Rechengrundlage bzgl. der Kaltmiete plus die Heizungkosten.

falsch

0

Wie berechnet die Arge die Kaltmiete oder gehen die nach Mietspiegel Sind 4 Personen 95 Quadratmeter kann man nach den Mietspiegel online angaben gehen?

...zur Frage

Miete wie weit über Mietspiegel erlaubt?

Folgendes ... Wohne seit ca 15 Jahren in einer 60qm 2 Zimmer Wohnung zur Miete. Der Vermieter hat ca alle 5 Jahre die Miete erhöht so ca 20-30€. Jetzt hat er im Januar diesen Jahres ein Anwalt beauftragt, laut dem örtlichen Mietspiegel die richtige Miete auszurechnen. Der Anwalt ist so auf eine Erhöhung auf 19€ pro Monat laut Mietspiegel gekommen. Dies hat UNS dann der Anwalt mitgeteilt, da er im Sinne des Vermieters handelt. Leider hat der Anwalt ein falsches Baujahr für die Berechnung verwendet. Ich habe den Anwalt schirftlich darauf hingewiesen. Nehme ich das richtige Baujahr für das Gebäude anhand des Mietspiegels, würde ich sogar sagen ich hab die letzten Jahre sogar schon zu viel bezahlt. Jetzt hat sich der Vermieter selber nun wieder zu Wort gemeldet. Er möchte nun eine Mieterhöhung um 35€, da die letzte Mieterhöhung 2013 war.

Fassen wir zusammen, selbst ohne die geplante Mieterhöhung zum 01.06.2018 von 35€ im Monat, habe ich, wenn ich den Mietspiegel heranziehe, JETZT schon mehr bezahlt. Kommt nun diese 35€ Mieterhöhung Zustande, zahle ich definitiv mehr als wie im Mietspiegel üblich. Er begründet es mit einer top eingerichteten Küche (9 Jahre alt) und einer für sein bemessen, ruhige Lage. Ausserdem wurde das Haus von Außen letztes Jahr sarniert, neu gedämmt und verputzt. Achtung! Ihm gehört nur diese eine Wohung in dem Haus. Ich habe keine Ahnung was die anderen an Miete bezahlen, bzw teilweise sind es auch Eigentümer.

Wer kann mir da weiter helfen? Ich hab mal was gelesen er darf nicht mehr als 20% über Mietspiegel verlangen? Ich will einfach nicht zuviel bezahlen.

...zur Frage

ein pärchen beide hartz 4 und in der 6 woche schwanger wollen zusammenziehen .

hallo . also folgender sachverhalt ,

sie lebt öffentlich noch bei ihrem mann , die scheidung ist eingereicht .

ich lebe alleine in einer kleinen 40 qm wohnung .

sie beantragt hartz 4 , ich beziehe hartz 4 .

nun folgende frage oder fragen .

laut neustem stande arge dortmund stehen 2 personen 65 qm zu und eine kaltmiete von max. 352.50 euro .

3 personen 80 qm und max. kaltmiete 533.60 euro .

nun wollen wir zusammenziehen werde auch die woche zur arge gehen um mich zu informieren wollt nur vorher hier mal schreiben .

wie wird das nun geregelt wegen der wohnung zählen wir jetzt schon als 3 personen oder erst nach der geburt , denn es wäre ja schon sehr umständlich erst für 2 personen eine wohnung zu nehmen und dann wenn das kind da ist eine etwas grössere wohnung zu nehmen um auch mehr platz zu haben . natürlich gibt es auch 65 qm wohnungen wo räume gut aufgeteilt sind aber halt nicht leicht zu finden .

würde mich über hilfestellungen und antworten freuen und bedanke mich schon mal im voraus .

lieben dank arodsix

...zur Frage

In 18 Jahren 2 x d. Miete erhöht, kann ich nachträglich Mieterhöhungen fordern?

Hallo, meine Mutte hat innerhalb von 18 Jahren nur 2 x die Miete erhöht. Sie lag immer unter dem normalen Mietspiegel. Nur ist jetzt alles so teuer geworden, dass sie anpassen muss. Sie hat nun die Miete einer 65 qm Wohnung von 300 auf 340 Euro erhöht. Dies geschah vor ca. 6 Wochen. Sie liegt immer noch unter dem aktuellen Mietspiegel. Ist es nun rechtens, wenn sie jetzt weitere 40 Euro mehr haben will. Wie gesagt, sie hat innerhalb von 18 Jahren dem gleichen Mieter nur 2 x die Miete erhöht. Vielen Dank für eure Rückinfo und beste Grüße

...zur Frage

Arge- Ausbildung - Eltern?

Guten Tag, fange bald eine Ausbildung an. Wohne mit Mutter und Geschwister alleine. bin 16.

Will nach der Ausbildung zu meiner Oma ziehen (jedenfalls schriftlich) eventuell mir dort ein Zimmer einrichten und dann mal eine Woche bei meiner Mutter und eine Woche bei meiner Oma wohnen sie hat ein eigenes haus wo es 4 Wohnungen insgesamt gibt und nur eine davon ist besetzt, also von ihr selber halt.

Nun ist es so wir haben eine 4 1/2 Zimmer Wohnung und wir leben Mutter, Sohn, Tochter, Sohn. Also insgesamt 4 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Wenn einer auszieht sind es 3 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Glaube nicht das die Arge das dann noch weiter bezahlt. Die Miete betrug 600 Euro was dann pro Person einen Mietanteil von 150 Euro machen würde. Also das steht so auf dem Bescheid der Arge.

Wenn ich nun ausziehe, steht meiner mutter ja nicht mehr eine Wohnung für 600 Euro bzw 4 Zimmer zu. Darf meine Mutter bleiben wenn sie diese 600 Euro nicht mehr in Anspruch nimmt, dafür halt 450 Euro was den Anteil von ihr und meinen 2 Geschwistern betragen würde. Und diese 150 Euro aus ihrer Tasche bzw jemand für sie zahlt beispielsweise ich. Dürfte sie dann bleiben und müsste nicht umziehen?

Weil wenn ich bleibe und halt Geld verdiene kriegt meine Mutter keinen Anteil mehr für mich. Sprich keine 311 Euro Anteil für mich und auch keine 150 Euro Miete zsm 461 Euro die meine Mutter weniger bekommt, indirekt die ich meiner Mutter geben muss. Werde ca 700 Euro Netto kriegen. Das Kindergeld bekommt meine Mutter für mich ja auch nicht wegen der Arge die verrechnen das ja.

Wenn ich jetzt umziehe müsste ich theoretisch das Kindergeld wenigstens bekommen. Somit würde ich meiner mutter dann 150 Euro geben wegen der Miete. Und je nach wie oft ich mit ihr und meinen Geschwistern wohne dann noch Geld für Essen.

Aber letztendlich würde ich finanziell viel besser aufgestellt sein. Wichtig ist halt nur die Frage ob das so geht.

Weil der Arge ist es ja wichtig das sie nur das zahlen was sie verpflichtet sind bzw was laut Gesetz jemandem zu steht. Und wenn meine Mutter dann nur das bekommt was ihr zusteht und den rest sie irgendwie selber zahlt bzw halt ich aber für die arge ist das ja egal denk ich mal geht das dann?

...zur Frage

Zalt die Arge nur die kaltmiete oder auch die warmmiete?

Hallo wir haben wahrscheinlich eine zusage zu einer Wohnung eine 3-zimmer Wohnung 65qm Kaltmiete 450€ Warmmiete gesamt:610€. wir sind zu viert mein Partner ich und unsere zwei kleinen Töchtern. Leider sind wir beide noch Arbeitssuchend. Was würde uns das Amt zahlen??? Nur die Kaltmiete oder die Warmmiete??? Umzugskosten???? von Frankfurt am Main nach Maintal.

bitte um antworten.......

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?