Mietshaus Wespennest wirklich selbst wegmachen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das muß dein Vermieter veranlassen, denn Wespen dürfen nicht mal nur so entsorgt werden, sie stehen unter Naturschutz.

eben, ich dachte auch in spinne als der Mann vom Nabu meinte, nehmen sie ne Tüte, schlagen sie das Nest ab, machen sie die Tüte zu und werfen sie sie weg.

0
@Kerze69

Na toll..und das vom Nabu.

Ich würde dir aber nicht raten es selbst zu veranlassen denn es ist sehr teuer. Sag es deinem Vermieter!

2

Nein der Vermieter ist verpflichtet Wespennester von einem Schädlingsbekämper oder dem Hauswart  weg machen zu lassen. Das hatten wir schon öfter und immer ist ein Spezialist sofort gekommen.

Eine Wespe baut ein Nest, Du willst das nicht und brauchst den Vermieter, um Deinen Willen durchzusetzen?! Das ist hinderlich...^^

...Ein NABU Mitarbeiter hat Dir geraten:

"...nehmen sie ne Tüte, schlagen sie das Nest ab, machen sie die Tüte zu und werfen sie sie weg..." ?!

Das ist ja interessant, hoffentlich hast Du Dir seinen Namen gemerkt!

Also ich würde den weiteren Nestbau wohl eigenmächtig unterbinden - allerdings ohne Tüte - ich bin nicht so der Tütentyp :) Das Nest würde ich auf den Kompost tun :)

ich tue gar nichts, ich wohne hier zur Miete. Wenn die Wespe auf dem Speicher baut habe ich auf dem Balkon meine Ruhe, ich möchte aber schon irgendwo meine Wäsche aufhängen können.

0

Keine Panik, das Nest ist noch im Anfang.

Gute Fachbetriebe findet man unter www.faire-wespe.de

Kannst bis Montag warten, so schnell bauen die nicht

Was möchtest Du wissen?