Muß man nach Auszug ein Mietshaus neu renovieren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

erwartet unser vermieter, dass wir unser sehr schön gestrichenes Haus, professionel weiß übergeben sollen.

Was der Vermieter erwartet, ist nicht zwangsläufig relevant. Wichtig ist, wie ihr das Haus übernommen habt (renoviert oder unrenoviert), in welchen Farben die Wände jetzt gestrichen sind und was der Mietvertrag zu Schönheitsreparaturen sagt. Hier ist der exakte Wortlaut wichtig.

Der vermieter vergrault aber die nachmieter 

Das ist sein Recht. Er muss sich auf keinen einzigen von euch vorgeschlagenen Nachmieter einlassen, auch wenn ihr hunderte vorschlagen würdet. Diese Nachmieter-Geschichte ist nur dann von Bedeutung, wenn das ausdrücklich vereinbart wurde.

Kaution bekommen wir 1000% ig nicht wieder da wir einige Erfahrungen von den vormietern sammeln konnten. 

Dann müsstet ihr das notfalls vor Gericht einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, da wir vorhaben in eine Wohnung zu ziehen, erwartet unser vermieter, dass wir unser sehr schön gestrichenes Haus, professionel weiß übergeben sollen.

Und was erwartet der Mietvertrag? Sprich was genau steht dort zu Schönheitsreparaturen und wie das Haus bei Mietende zurück zu geben ist.

In 11 Jahren hat sich die Rechtsprechung in Sachen Schönheitsreparaturen mehrmals geändert. Fast immer zu Gunsten des Mieters.

Allerdings papageibunte Wände muß der Vermieter nicht akzeptieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht dazu im Mietvertrag? Wurde euch das Haus renoviert übergeben? Bitte den exakten Wortlaut der Klausel/n zu Schönheitsrep. hier aufschreiben, dann mehr von mir u. a. Usern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Und wenn du deinem Vermieter hundert Nachmieter anschleppst, er braucht keinen zu akzeptieren. Du hast nicht das Recht einen Nachmieter zu stellen, wenn es nicht in deinem Mietvertrag ausdrücklich vermerkt ist.

2. Die Wohnung muss in neutralen Farben zurückgegeben werden. Der Vermieter darf aber nicht die Farbe vorschreiben. Das muss also nicht zwangsläufig weiß sein, beige oder hellgrau sind zu akzeptieren. Bunte Wände muss der Vermieter nicht akzeptieren. Das alles aber vorausgesetzt, die Wohnung wurde nicht schon mit bunten Wänden übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein vermeiter muss den nachmieter nicht zwingend nehmen. wie ist denn die verienbarung im mietvertrag bzgl. übergabe beim auszug?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben ein Recht darauf, Ihre Kaution zurückzubekommen, wenn sie die Wohnung so zurückgeben, wie sie sie vorgefunden haben. Bezüglich der Renovierungen beim Auszug gibt es neue Gesetze, die für den Mieter erleichternd sind. Erkundigen Sie sich mal beim Mietverein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm..., ihr sollt das haus von außen streichen? Das ist doch gar nicht euer Job!

Von innen habt ihr das haus so zu verlasse, wie ihr es beim Einzug vorgefunden habt. War es da mit neuen tapeten, neem Tapetenanstrich versehen, kann der Vermieter das auch bei eurem Auszug verlangen. Nachmieter haben in der Hinsicht rein gar nichts zu melden...

Die kaution darf er ohne Rechtfertigungsgrund natürlich nicht einbehalten, sondern hat sie verzinst auszuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soll das Haus außen oder innen weiß gestrichen werden?

Wie lange hattest du das Haus gemietet?

Wurde des Haus vor deinem Einzug renoviert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NukaNimo
04.11.2015, 11:11

Von innen. 11 jahre

0

Was möchtest Du wissen?