Mietsenkungsverfahren und berufstätiger Sohn U 25

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo,das ist völliger unsinn !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! die miete wird zu drei teilen berechnet und den einen teil muss der ältere zur miete dazu steuern.den rest der miete hat das amt in voller höhe zu erstatten.euch stehen 45 qm für die mutter und je 15 qm pro kind wohnfläche zu und bei der miete gehe ich davon aus das es nicht mehr als 75 qm sind.ich hoffe das du auch den alleinerziehenden zuschlage bekommst falls du mit deinen kindern allein in der wohnung wohnst.ALSO AUSZIEHEN MUSST DU MIT SICHERHEIT NICHT. so non viel erfolg.vielleicht hört man ja einmal ein ergebnis.

Wie bitte? Ihr beiden müsst umziehen, weil euer Sohn (19 Jahre) kein ALG2 bezieht bzw. nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehört. Unsinn. Ihr seit zu dritt trotzdem immer noch eine Haushaltsgemeinschaft, vgl. http://www.sozialhilfe24.de/soziale-themen/faq_87_haushaltsgemeinschaft.html Euer ALG2-Bezug (zu zweit) sollte daher weiter gleich bleiben. Auch wenn dein anderer Sohn (19 Jahre) nicht zur BG gehört.

abcStefanie 18.03.2012, 10:07

Was für ein Sachbearbeiter hat dir das gesagt? Ein Neuling? Nicht jede Aussage ist von denen richtig und zu glauben. Daher wende dich diesbezüglich an einen anderen Sachbearbeiter oder dem Beschwerdemanagement des Jobcenters o.ä.. Anders gesagt: Wenn dein 19-Jähriger Sohn ausziehen würde, dann wäre die Wohnung für euch beide (der BG) wahrscheinlich zu groß…Aber wie bereits gesagt, ihr wohnt zu dritt in der Wohnung, was eine Haushaltsgemeinschaft ausmacht.

0

Was möchtest Du wissen?