Mietschuldenfreiheitsbescheinigung nach Trennung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eigentlich sollte es kein Problem sein für den Vermieter für jeden einzelnen eine Bescheinigung auszustellen.

Ansonsten schwärz doch einfach den Namen deines Freundes....

Danke für eure Antworten.

Ja, das hatte ich auch gedacht, dass das kein Problem sein sollte. :-(

0

Leider gestaltet es sich etwas schwierig, da wir beide den Mietvertrag unterschrieben haben.

Mal von der Mietschuldenfreiheitsbescheinigung abgesehen, mit Deinem Auszug enden ja nicht Deine vertraglichen Pflichten. Oder haben Dich Dein Freund und der Vermieter aus dem Vertrag entlassen?

Nein, da sind wir auch noch dabei das zu klären. Ist alles nicht einfach. Aber da mein Ex-Freund damit einverstanden ist, und er nur noch nachweisen muss, dass er alleine die Miete bezahlen kann, komme ich dann mit der Zustimmung des Vermieters aus dem Vertrag.

0

Biite den Vermieter um eine Bescheinigung nur auf Deinen Namen auszustellen.

Kann doch nicht so schwer sein.


Da Ihr beide im Mietrvertrag steht,hoffe ich,dass Ihr ein Mietaufhebungsvertrag gemacht habt,wenn Du jetzt ausziehst.

Ansonsten bist Du immert noch mit alllen Rechten und den Pflichten,an den Vertrag gebunden.

MFG

Johnny

Hallo Johnny!

Ja, ich werde den Vermieter noch mal darum bitten. Ich hoffe er hat ein Einsehen.

Auch hoffe ich, dass ich irgendwie aus dem Vertrag rauskomme. Ich möchte nicht mit dieser "Altlast" in mein neues Leben starten. :-(

0

Darf ich meinem EX - Partner die Miete kürzen?

Hallo zusammen,

zu meiner Situation: Ich bin im Februar 2013 mit meinem damaligen Freund zusammen gezogen, wir waren verliebt und haben beide den Mietvertrag unterschrieben über 5 Jahre. Am 6 Januar 2014 durfte ich erfahren, dass er mich betrügt und belügt - und das auch noch in unserer Wohnung! Nachdem er mir dann auch noch am 7 Januar 2014 Gewalt angedroht hat, habe ich meine Sachen gepackt und bin gegangen.

Seit dem 7 Januar wohne ich nun nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung. Unser Vermieter hat mich freundlicherweise aus dem Vertrag geworfen und mein Expartner ist jetzt alleiniger Mieter ab 01.02.2014. Von dem her bin ich ja schon mal sehr froh.

Heute, am 18.01.2014 musste ich meinem Expartner die Wohnungsschlüssel aushändigen, da er mich sonst nicht mehr gewaltfrei aus der Wohnung gelassen hätte.

Kurzer Hinweis: Zwischen meinem Ex und mir gab es keinen Vertrag oder ähnlichen, ich habe ihm monatlich die Hälfte der Miete gezahlt, jedoch war dies nirgends festgeschrieben. Der Vermieter hat auch sein Geld.

Meine Frage: Für den Januar muss ich ja noch Miete bezahlen an meinen Expartner, dieser hat die vollständige Miete im übrigen an den Vermieter gezahlt. Da ich am 7 Januar 2014 bereits ausgezogen bin, darf ich meinem Ex die Zahlung entsprechend kürzen? Mit dem Mietvertrag dürfte das doch eigentlich nichts zu tun haben, oder? Weil die Zahlung ja Quasi privat erfolgte?!

Also falls jemand von euch sich da auskennt - bitte schreibt mir.

Dankeschön :-)

...zur Frage

Trennung, beide im Mietvertrag- darf der Vermieter mich "rausschmeißen"?

Hallo ihr Lieben!

Sachlage: Mein Mann und ich stehen beide im Mietvertrag. Nach unserer Trennung hat er nun (endlich) eine eigene Wohnung . Ich möchte in der Wohnung, die wir zusammen angemietet haben, bleiben, da mein Ex und ich vier Kinder haben und ich ihnen nicht auch noch das Zuhause wegnehmen will, wenn sie schon den Alltag mit Papa verlieren... So kommt meine Frage zustande. Da wir beide im Mietvertrag sind, ist das dann ein Grund für den Vermieter, um mich hier aus der Wohnung zu bekommen (leider ist das Verhältnis von Vermietern und mir nicht das beste, deshalb frag ich auch, damit ich weiß, was aucf mich zukommt)?

Vielen Dank für die Antworten...

...zur Frage

Kündigung wegen Eigenbedarf im Falle einer Trennung

Hallo, ich hoffe es weiß jemand Bescheid:

Eine Frau mit 2 Kindern unter 3 Jahren möchte sich von ihrem Ehemann trennen. Dann möchte sie in ihre Heimatstadt zurück ziehen, wo sie ein kleines Einfamilienhaus besitzt, dass derzeit von 3 Erwachsenen gemietet wird (einem Geschwisterpaar, von dem der eine EU Rente u. Der andere Pensionär ist -falls das einen Unterschied macht. Sie möchte in dem Haus einziehen, evtl. auch erst nach dem Trennungsjahr.

Wie lange dauert die Kündigungsfrist (Mieter wohnen seit 3Jahren dort)? DARF sie überhaupt kündigen, bzw. Käme die Kündigung durch? Und angenommen, sie würde beschließen, übergangsweise eine Wohnung anzumieten, für ein Jahr oder länger, wäre eine rechtmäßige Kündigung wg. Eigenbedarfs einige Zeit nach der Trennung von ihrem Ehemann noch denkbar?

...zur Frage

Miete zahlen trotz Rausschmiss?

Hallo, ich hatte eine gemeinsame Wohnung mit meiner Freundin. Den Mietvertrag haben wir gemeinsam abgeschlossen. Sie hat mich am 2. November rausgeschmissen und mir meine Sachen vor die Tür gestellt. Ich war gezwungen mir schnell eine, für meine finanziellen Vehältnisse, teure Wohnung zu mieten. Ich habe den Mietvetrag, fristgerecht, zum 1.2. 2010 gekündigt. Jetzt möchte sie noch für Dezember und Januar meinen Mietanteil haben ( Novembermiete war schon abgebucht) und droht mir auch mit Rechtsanwalt, Mahnbescheid etc.. Wie ist die Rechtslage? Da sie mir das Recht genommen hat, in der gemeinsamen Wohnung zu wohnen, bin ich davon ausgegangen, dass meine Pflichten auch entfallen. Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

...zur Frage

Ist mein Mietvertrag noch gültig?

Hallo, vor einigen Wochen weiste mich ein Bekannter (nach einem Gespräch zu diesem Thema) daraufhin, dass mein Mietvertrag ungülitg sei. Folgende Situation ist dabei zu beachten: Ich bin 2009 in meine Wohnung mit meinem damaligen Partner eingezogen. Der Mietvertrag wurde auf uns beide ausgestellt. Wegen Trennung ist dieser dann vor 4 Jahren ausgezogen. Der Vermieter wurde benachrichtigt und mein Ex-Partner hat den Mietvertrag seinerseits gekündigt. Ich habe diese Wohnung dann alleine übernommen und den Vermieter gebeten, mir einen neuen Mietvertrag auszuhändigen, in dem ich der alleinige Mieter dieser Wohnung bin. Dies ist jedoch nie geschehen. Nachdem mein Vermieter dann auch nie mehr ein Wort über einen neuen Mietvertrag verlor, war ich der Ansicht, dass der bestehende Vertrag wohl noch rechtens ist. Ich selbst bin zwar mittlerweile auch der Meinung, dass dieser Mietvertrag nicht gültig ist, da ich ja durch den damals geschlossenen Mietvertrag jetzt keinen Beweis habe, dass mir die Wohnung alleine gehört. Allerdings finde ich in keinem Forum einen ähnlichen Fall. Gibt es jemanden, der sich in diesem Bereich auskennt und mir sagen kann, ob der Mietvertrag noch gültig ist oder nicht? Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?