Mietschuldenauskunft schreiben obwohl ich keine Mietschulden habe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß nicht, wer Vermieter ist, aber wenn es eine Firma oder Wohnungsgenossenschaft ist, wird das Dokument einfach für die Akten benötigt. Derjenige, der Dir die Zustimmung zu einem Mietvertrag gibt, braucht u. U. noch nach Jahren die schriftliche Dokumentation über alle Mietverhältnisse, die er angebahnt hat und muss damit belegen, dass er immer alles geprüft hat, was als Kritierien vorgegeben war. Bei Dir ist es die Tatsache, dass Du ohne Mietschulden bist, weil Du bisher nie mieter warst und bei anderen ist eben vom Vormieter bestätigt, dass sie mietschuldenfrei sind. Damit hat die Person alle Auflagen erfüllt und kann seine sorgfältige Arbeit jederzeit belegen.

Es geht also um die liebe Bürokratie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vormieter (der Typ, der bisher in dem WG-Zimmer noch lebt), will dass ich meine Situation nochmals für den Vermieter schildere. Jedoch was soll ich dazu groß sagen? Hab vorher im gekauften Haus gewohnt, gab kein Vermieter - somit keine Mietschulden..

Genau das beschreibt man dann auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib einfach an das Du noch nie zur Mieter gewohnt hast, darum diese Bescheinigung nicht vorlegen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall wird das in der Mieterselbstauskunft abgefragt. Da schreibt man dann "nein" rein, und fertig.

Du machst dir viel zu viele Gedanke. "Erstwohnung nach Auszug aus Wohneigentum der Eltern" und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Schema F. Da bisher nicht zur Miete gewohnt, gibt es keine Bescheinigung.

Was hat hier der Vormieter zu bestimmen? Mit dem hast du null komma nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag es halt so wie es ist , das ist dein erster Mietvertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?