Mietschulden beim Amt ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun hat sie keine Arbeit Aber da das ein Irrtum vom Amt war kann man da nicht dagegen vorgehen das sie das Geld nicht Zahlen muss und trz den neuen Mietvertrag bekommt ?

Zunächst einmal könnte man versuchen ein Darlehen vom Amt zu bekommen.

Lehnt das Amt ab, könnte man sich einen Beratungshilfeschein für einen Anwalt beim Amtsgericht holen um zu schauen was man da machen kann.

Schulden zurückzahlen ist eine Sache, eine neue Wohnung(nicht obdachlos zu sein) eine andere Sache; zumindest für mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Amt will dieses Geld zurück das entspricht einer Monatsmiete

Das ist ja logisch. Wenn Ihr das Geld aufgrund der Obdachlosigkeit nicht zusteht, muss sie es dem Amt zurückerstatten.

 kann man da nicht dagegen vorgehen das sie das Geld nicht Zahlen muss

Warum soll sie dagegen vorgehen? Das Geld hat sie unrechtmäßig behalten, egal, ob hier ein Irrtum des Amtes vorliegt oder nicht. Kann es vielleicht auch sein, dass sie dem Amt die Obdachlosigkeit gar nicht gemeldet hat?

Sie sollte persönlich beim Amt vorsprechen und mitteilen, dass sie über das Geld vermutlich nicht mehr verfügt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?