Mietschäden - wer muss dafür aufkommen ?

11 Antworten

Für Schäden, die nicht aus dem vertragsgemäßen Gebrauch entstanden sind, können die Vermieter zur Verantwortung gezogen werden.

Da diese Kosten die Höhe der Kaution vermutlich weit übersteigen, können die darüber hinaus gehenden Kosten auch geltend gemacht werden.

Ich verweise hier aber auf den § 548, wonach diese Forderungen bereits nach 6 Monaten nach Wohnungsabnahme verjähren. Diese Fristen werden auch nicht durch eine Rechnung gehemmt.

Ich würde - sofern sich die Mieter weigern - einen Fachanwalt für Mietrecht kontaktieren.

Ansonsten verweise ich auf § 573 a BGB. Warum wegen Eigenbedarf kündigen, wenn Ihr auch unbegründet kündigen könnt? Hier verlängert sich die Kündigungsfrist allerdings um 3 Monate.

Warum auf Eigenbedarf kündigen? Weil die Sache klar ist: Sohn braucht die Bude und weil man mit normaler Kündigung nochmal 3 Monate länger warten müßte. Also hier ist Eigenbedarfskündigung eindeutig besser.

0

Du kannst die Kaution einbehalten:

Der Vermieter kann auf die Kaution zugreifen, wenn er eine Abrechnung
vorlegt, die seine Ansprüche darstellt. Der Vermieter muss diese
Ansprüche nicht erst in einem Rechtsstreit klären (OLG Karlsruhe, Urteil
vom 18. August 2008- 8 W 34-08).

Dazu zählen insbesondere:

...

Ansprüche auf Schadensersatz für vom Mieter verursachten Beschädigungen (detaillierte Aufnahme der Schäden und Kosten)

Bei allem, was Du schilderst, handelt es sich nicht um normale Abnutzung, sondern um Sachbeschädigung teilweise aufgrund vernachlässigter Pflege, aber größtenteils durch unachtsame Handlungsweise. Keinesfalls müßt ihr eine derartige Zerstörung Eures Eigentums nach 2 1/2 Jahren hin nehmen.

Ihr müßt den vollständigen Schadensersatz verlangen, denn am Ende gibt es nur 2 Möglichkeiten: Ihr geratet in Streit darüber, wieviel der Vermieter zu zahlen hat und es geht vor Gericht. Da jede/r Richter/in auf einen Vergleich hin arbeitet, habt ihr bessere Chancen, wenigstens soviel zu bekommen, dass die Schäden im Bad abgedeckt sind.

Zweite Möglichkeit: Ihr lasst es erst gar nicht soweit kommen und einigt Euch mit dem Mieter auf einen bestimmten Schadensersatz, der z. B. die vollständige Kaution + einen Betrag X umfasst, den er Euch noch zahlt und dann soll es gut sein.

Auf jeden Fall könnt ihr erst mal die volle Kaution einbehalten. Allein schon, weil ihr Euch für die Rückzahlung 6 Monate Zeit lassen könnt, um vielleicht noch aufkommende versteckte Schäden zu decken.

Bei der Übergabe sollte auf jeden Fall ein Schreiner und ein Installateur dabei sein, der die Schäden besichtigt, sodass ein möglichst vollständiges Protokoll entsteht und ihr darüber hinaus noch unabhängige Zeugen habt. Ein Sachverständiger, der sich allgemein in Immobilien- oder Baufragen gut auskennt, geht genauso.

Für die Schäden, die die Katze angerichtet hat und für die Schäden an der Duschkabine, kommt ggf. auch die Haftpflichtversicherung des Mieters auf. Schon deshalb solltet ihr nicht auf die Schadensbeseitigung bei den Küchenfronten verzichten. Schimmel und Schäden, die auf mangelnde Pflege zurück zu führen sind, zahlt eine Haftpflichtversicherung nicht, da es sich hier um sogenannte "Allmählichkeitsschäden" handelt.

Lasst Euch keinesfalls auf einen vorschnellen Deal ein.

Brauche Hilfe bei Schimmel im Bad, Silikonfugen undicht, hinter Badewanne Feuchtigkeit

Wie saniere ich mein Bad (bin Eigentümer), und werde den Schimmel los?

In unserem Bad, wird ständig mit 2 Personen geduscht. Es ist eine Badewanne mit Duschvorhang und einen Sockel als Ablage.

Nun hat sich sein einiger Zeit auf den Fugen Schimmel gebildet. Manche Silikonfugen sind rissig. Besonders die Fuge zwischen Sockel und Badewanne ist undicht.

Mit einem Schimmelreiniger habe ich die Fugen ganz gut sauber bekommen.
Aber manche Silikonfugen sind noch schwarz.

Ich will das Silikon erneuern, also entferne ich das marode Silikon. Aber es ist mühselig das Silikon rauszukratzen. Ich nutze einen Fugenkratzer, scharfes Messer, usw... Wie kann ich am besten das Silikon aus den Fugen bekommen?

Nun habe ich aber ein Problem. Das Bad riecht seitdem muffig 'schimmelig' wenn ich den Raum betrete! Ich vermute das sich durch die undichten Fugen hinter der Wanne Feuchtigkeit und Schimmel abgesetzt haben.

Wie kann ich das durch die Ecken/Löcher trocknen bzw. den Schimmel bekämpfen? Was kann ich da nehmen?

Ich würde jetzt weiter die Silikonfugen auskratzen danach mit dem Sista-Schimmel-Blocker-Silikon neue Fugen ziehen. Dann sollte das wieder dicht sein. Und sobald das wieder dicht ist und mit der Zeit trocknet sterben doch auch die Schimmelpilze, oder? Danke, Stadas!

...zur Frage

Silikonfugen gerissen - wer muss dafür aufkommen - Mieter oder Vermieter?

Hey, ich ziehe bald aus und mir ist aufgefallen, dass sich in der Küche und im Bad der Boden gesenkt hat und somit Risse im Silikon entstanden sind. Wer muss dafür aufkommen - Mieter oder Vermieter? Ich habe nur eine Antwort im Netz gefunden von einem Anwalt, der meinte es sei Vermietersache??? Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

Muss ein Mieter den Vermieter auch in Begleitung in die Wohnung lassen?

Unsere Familie vermietet eine Wohnung die nun Zwecks Übergabe besichtigt werden soll, nun wollen die Mieter jedoch nur die eigentliche Vermieterin, meine Großmutter, in die Wohnung lassen, obwohl wir es in Anbetracht der Mieter (schreckliche Leute, die die Wohnung verkommen lassen) es für besser halten zuweit hinzugehen um einen Zeugen für aussagen oder den zustand der Wohnung zu haben.

Daher also die Frage:

Muss ein Mieter den Vermieter auch in Begleitung in die Wohnung lassen?

...zur Frage

Undichte Fenster angeblich dicht?

Wir wohen in einem sanierten Altbau mit 20 Jahre alten Kuststofffenster. Erstens haben wir das Problem, dass wir uns totheizen, bei momentanen Temperaturen die noch nichtmal im Minusbereich liegen und zum Zweiten hat man wenn man in Fensternähe steht oder sitzt, permanent das Gefühl es zieht. Zum Beispiel friert man bei 22 Grad Raumtemperatur, wenn man auf der Couch sitzt (Fenster direkt dahinter). Im Zimmer unserer neun Monate alten Tochter steht die Heizung auf höchster Stufe, aber mehr als 20 Grad bekommt man nicht (und das nur, wenn man die Thermorollos ganztägig untern lässt; sind sie oben bekommt man maximal 18-19 Grad hin). Wr haben hier auch trotz korrektem Heiz- und Lüftverhalten ständig Kondenswasser an den Fenstern und Pfützen, die ich wegwischen muss. Musste auch schon Schimmel entfernen. Der Hausverwalter (macht häufig Probleme) war nun heute da und hat die Luftfeuchtigkeit gemessen. Die war mit 51% super. Ausgerechnet heute, war nun mal kein Kondenswasser an den Fenstern. Er hat dann noch mit irgendeinem Gerät gemessen und gemeint, alle Fenster wären dicht. Aber wir bilden uns den Luftzug doch nicht ein und auch das Kondenswasser ist sonst auch immer da. Wo könnte das Problem denn noch liegen? Der Verwalter hat natürlich nun gesagt, er könne uns nicht weiterhelfen, da er keine Probleme erkennen kann und uns mehr oder weniger vorgeworfen, wir hätten das erfunden.

...zur Frage

Reparatur Silikonfugen Wohnung

Hallo liebe Community,

Ich wohne zur Miete in einer Souterrain Wohnung und das Verhältnis zu der Vermieterin ist etwas angespannt da Sie der Meinung ist das Sie alle Rechte besitzt und wir als Mieter das zu machen haben was Sie sagt!

Jetzt ist mir am Wochenende aufgefallen das ich in einigen Räumen sehr große Risse in den Silikonfugen habe (zw. Boden und Wand). Im Internet steht das ich dafür nicht zahlen muss da es nicht unter Kleinreparatur fällt (http://www.mietrecht.org/kleinreparaturen/kleinreparatur-silikonfugen/), natürlich wird die Dame das anders wie sooft. Wie mache ich hier meine Ansprüche korrekt geltend, Mängelanzeige mit Fristsetzung und Androhung einer Mietminderung oder wie sollte ich vorgehen? Es muss ja gemacht werden, gerade im Bad ist es doch etwas unpraktisch und auch ungünstig

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?