Mietrecht...Hausstrom, Flurheizung?

3 Antworten

Da du diesen Flur auch nutzt musst du auch dafür zahlen. Geh halt öfters durch damit es sich auch auszahlt

Die Putze mußt du hinnehmen, gegen die Heizungskosten würd ich mich allerdings wehren da ein feuchter Hausflur nicht dein Problem ist !( Selbst Eigentümer) Mfg.

Auch wenn ich nicht durch den gesammten Hausflur muß? Zum Kellereingang geht man zwei schritte bis zur Kellertür.

0

Haltlose Beschuldigung oder: Was muss ich mir vom Hausmeister gefallen lassen?

Ich wohne seit 1,5 Jahren alleine mit meinem Hund im EG eines 6-Parteien-Hauses. Ganz ruhig und friedlich. Ich verstehe mich gut mit den Nachbarn, es gab es nie Probleme, weder mit Nachbarn noch mit der Hausverwaltung oder sonst wem. Den Hausmeister sehe ich vielleicht 1 mal im Monat, man grüßt sich und das wars dann auch. Ich trenne meinen Müll, feiere keine Parties, rauche nicht....bin eine ganz brave, geradezu langweilige Mieterin (ach ja, der Hund bellt auch nicht. Ein Nachbar hat erst nach 8 Wochen mitbekommen, das ein Hund ins Haus eingezogen ist). Bis auf diese Woche.....diese Woche hatte ich Urlaub und zufällig mitbekommen, wie der Hausmeister vor meiner Wohnungstür mit mir völlig unbekannten Leuten über mich spricht: ich wäre ein Problemfall. Hab sofort die Tür aufgerissen und gefragt, was das soll und was los ist. Der Hausmeister zeigte auf meinen schmutzigen Fussabtreter (ja, stimmt, aber mit Hund ist das nun mal so) und sagte, das wäre das Problem und ich wäre überhaupt ein Problemfall hier im Haus und seit dem ich hier eingezogen wäre, wäre es im GANZEN Haus (EG + 2 Obergeschosse) dreckig. Bin aus allen Wolken gefallen und wollte wissen, warum er das nicht zu mir persönlich sagt, statt hier vor meiner Wohnungstür mit Fremden über mich zu lästern. Er sagt, das bräuchte er nicht, sowas müsse ich selbst merken.

Der Vollständigkeit halber: die Treppenhausreinigung wird über die Nebenkosten abgeglichen, wir Mieter sind also nicht für die Reinigung des Treppenhauses zuständig, dafür gibt es den wöchentlichen Reinigungsdienst.

Mich beschäftigt das. Wie kann ich alleine das ganze Haus verschmutzen? Ich wohne im EG direkt gegenüber der Hauseingangstür, jeder der das Haus betritt, kommt an meiner Wohnungstür vorbei. Ist quasi der meistfrequentierte Bereich im ganzen Haus. Ich bewege mich im Treppenhaus eigentlich nur auf den 2,50 m zwischen Haustür und meiner Wohnungstür. Es ist sogar eher so, dass durch das Öffnen und Schließen der Haustür Staub und Blätter vor meine Wohnungstür gewirbelt werden und wenn ich meine Tür aufmache, weht es den ganzen Dreck in meine Wohnung. Die oberen Geschosse hab ich in den letzen 1,5 Jahren vielleicht 3 mal betreten, um ein Päckchen bei den Nachbarn abzuholen. Da ich keinen TG-Stellplatz angemietet habe, muss ich auch vielleicht 1 x pro Halbjahr in den Keller, um den Blumenkram für die Terrasse rauf- oder runter zu räumen, je nach Jahreszeit. Ich habe bei der Hausverwaltung angefragt, da liegt keine einzige Beschwerde seitens anderer Hausbewohner gegen mich vor. Wie kommt der Hausmeister zu so einer ungeheuerlichen Aussage? Und: muss ich mir das echt gefallen lassen?

...zur Frage

Wie kann man als Mieter die Luftfeuchtigkeit im Passivhaus erhöhen?

Liebe Community,

ich habe heute mal wieder eine Frage zum Passivhaus. Dieses mal möchte ich wissen, wie man die Luftfeuchtigkeit erhöhen kann. Ich bin Mieter und 2 Jahre an diese Wohnung gebunden. Es ist warm, stickig und die Luft ist mega trocken. An der Lüftung kann ich leider nichts regulieren. Zum einem weil ich als Mieter keinen Zugriff darauf habe, zweitens weil sich das nicht wohnungsweise, sondern nur gebäudeweise einstellen lässt UND wichtigster Grund die Lüftung endlich so eingestellt ist, dass sie nicht mehr mega laut, sondern nur noch etwas rauscht (was für mich als TT-Patient super wichtig ist). Ich habe meine Wohnung mit Pflanzen zugestellt (vllt sind es ja die falschen?), lasse Wäsche über Nacht im Schlafzimmer trocknen (ist nach 2 Std allerdings kaum noch feucht) und lüfte viel (leider ist die Straße laut und die Laterne direkt vor dem Fenster). Habt ihr Ideen wie man mehr Luftfeuchtigkeit in die Räume bekommt? Elektrische Luftbefeuchter/ -zersteuber sind entweder laut oder nicht wirkungsvoll.

Ich bedanke mich für eure Hilfe!

...zur Frage

Vorgetäuschter Eigenbedarf nachweisen?

Bei mir War es so, nach 19 Jahren mietzeit musste ich wegen Eigenbedarf ausziehen.Natürlich habe ich geklagt, die Nichte die einziehen solle mußte unter Eid aussagen. Nun steht die Wohnung seit 5Monaten leer.Angenommen, die Wohnung bleibt jetzt 2jahre unbewohnt, ist der Eigenbedarf doch vorgetäuscht, oder nicht?

...zur Frage

Vermieterin verwehrt Zugang zum zweiten Hauseingang mit Namensschild und Klingel für Besucher, da "Privatweg", darf sie das?

Hallo,

vor 6 Wochen bin ich in ein Haus hier im Schwarzwald in Hanglage gezogen, und die Wohnung liegt im 3. OG, DG.

Der untere Eingang an der kleinen Strasse ist immer verschlossen, das Treppenhaus ist sehr eng, es dauert lange bis ich unten bin, und momentan ist noch nicht einmal eine Sprechanlage vorhanden.

Die Vermieterin nimmt es mir übel, dass ich nicht nur brav die teure Miete zahle, sondern es gewagt habe, auch schwerwiegende Mängel anzuzeigen. Daher geht sie mit ihren Kindern und den Nachbarn nun nicht nur gegen mich sondern auch gegen meine Besucher agressiv vor.

Es existiert ein zweiter Eingang, mit Haustür, und Klingeln, an der auch mein Name an meiner Klingel steht. Mein Fahrrad kann dort draussen stehen, und ich hätte diese Wohnung nicht ohne diesen Eingang gemietet, denn von dort aus sind es nur noch 25 Stufen hier zur Wohnung.

Der Weg der zu diesem Eingang führt, gehört zum Grundstück der Vermieterin, dahinter liegen noch weitere Häuser. Sie hat mir diesen Eingang über diesen "Privatweg", ihren eigenen Weg, mit vermietet.

Am Samstag hatte mich jemand hier hoch gefahren mit dem Auto, da ich mir beim Umzug eine Lumbago zugezogen habe. Der Ort ist sehr steil, und ich hatte etwas eingekauft, und es gibt hier viele freundliche und hilfsbereite Menschen. Dieser freundliche Helfer wollte mich direkt bis vor die Haustür fahren, wegen meiner Schmerzen. Als er vor dem Haus hielt, kam die Vermieterin mit ihren Kindern und dem Nachbar finsteren Blickes herausgeschossen und sagte mit drohender Mine "wenn Sie hier nicht binnen 2 Sekunden wieder fortgefahren sind, dann hole ich die Polizei, dieses ist mein Privatweg". Der freundliche Helfer sagte sehr besonnen "aber die junge Frau wohnt doch hier, und ich habe hier nur ein gutes Werk getan". "In Zukunft setzen Sie bitte die Frau unten an der Strasse ab, dieses ist mein Privatweg, sonst hole ich die Polizei".

Hat die Vermieterin das Recht, jemandem zu untersagen, mich mit dem Auto bis vor meine Haustür zu fahren, die mir so als Eingang vermietet wurde? Kann sie Besuchern untersagen, vor dieser Haustür zu parken wenn sie mich hier besuchen? Ich hätte die Wohnung nicht gemietet wenn es nur diesen engen sehr unschönen ganz unteren Eingang geben würde, der immer abgeschlossen sein muss, der nur durch eine weitere Tür noch erreichbar ist, durch ein dunkles Kellergeschoss führt, und wo man auf den Treppen leicht ausrutschen kann. Dort unten befinden sich die Briefkästen, das geht, aber für Besucher ist es kein schöner Eingang.

Es ist zu erkennen dass dieses nichts anderes ist als eine Schikane, eine Racheakt dafür, dass ich es gewagt habe, hier schwierwiegende Mängel anzuzeigen wie defekte Herdplatte, Rolläden, fehlende Sprechanlage etc.

Wenn es so weitergeht, dann kommt mich hier niemand meh besuchen. Die Vermieterin hat bereits Handwerker die zu mir wollten einfach abgefangen und sie wieder fortgeschickt und auch ihnen den Zugang über den oberen Eingang verboten.

Danke, Theresa

...zur Frage

Wie muss eine Eigenbedarfskündigung begründet werden?

Hi,

wäre eine Kündigung wirksam, wenn dort zur Begründung für den Eigenbedarf stünde:

"Zukünftig soll die Wohnung von meinem Sohn bezogen werden."?

Muss nicht etwa angegeben werden warum der Sohn die Wohnung braucht?

Und auch der Name des Sohnes?

Vielen Dank im Voraus...!

...zur Frage

Übertrieben oder in Ordnung?

Ich fühle mich extrem unwohl in meiner Wohnung (hauptsächlich wegen meiner Vermieter, die zu neugierig sind/spionieren und mich belügen) und habe mir für 2018 als Ziel gesetzt, hier auszuziehen.

Ich habe noch nicht mal gekündigt, aber bin schon am Kisten packen.

Ist das voreilig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?